DB-Veranstaltungsticket

Frühwarnsysteme für mehr Sicherheit

Präventiv handeln mit Daten und Szenarien

18. - 19. Oktober 2018 in Berlin

Seminar in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Europäischen Forum für Urbane Sicherheit (DEFUS)

Wie kann man mit Daten und Szenarienplanung sicherheitsrelevante Problemlagen erkennen und präventiv handeln? Data Mining, Predictive Policing, Risikofaktorenanalysen, Konfliktanalysen, Auditkonzepte: Es gibt eine Vielzahl von neuen Ansätzen durch Datenanalysen und Szenarienplanung Frühwarnsysteme für mehr Sicherheit in den Städten zu entwickeln und in der Praxis einzusetzen.

  • Erschließen Big-Data-Analysen ungeahnte Datenschätze der öffentlichen Verwaltung oder werden die Möglichkeiten überschätzt?
  • Wie können Auditkonzepte zu mehr Sicherheit, Lebensqualität und Integration in der Stadt beitragen?
  • Welche Herausforderungen bestehen für den Datenschutz und den Schutz der Privatsphäre?
  • Wo liegen Chancen und Grenzen datenbasierter Frühwarnsysteme?
  • Wo werden heute schon Methoden des Predictive Policing in Deutschland eingesetzt?
  • Nimmt der Einsatz datengetriebener Einsatzkonzepte für die Sicherheit in den Städten in anderen Ländern nur vorweg, was auch in Deutschland möglich sein wird?
  • Wie kann Früherkennung von Gefahren und Risiken bei der Planung und Durchführung von Großveranstaltungen genutzt werden?
  • Wie können genaue Analysen von Risikofaktoren als Grundlage für Prävention genutzt werden?
  • Kann auf gezielten Konfliktanalysen basierende kommunale Konfliktprävention dazu beitragen, spannungsgeladene Situationen nachhaltig zu entschärfen?
  • Wie können Kommunen mit Szenarienentwicklungen und Risikoanalysen zukünftig proaktiv handeln und "vor die Lage" kommen?
  • Das Seminar gibt einen Überblick über bestehende Ansätze, Ausblicke auf zukünftige Entwicklungen mit Beiträgen aus Forschung und Praxis und bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

    Zielgruppen:

    Zielgruppen: Führungs- und Fachpersonal aus Ordnungs- und Sozialverwaltung, Jugend-, Stadtentwicklungs- und Stadtplanungsämtern, der Polizei sowie Ratsmitglieder

    Veranstalter:
    Veranstaltungsort:
    Deutsches Institut für Urbanistik
    Zimmerstr. 13-15
    10969 Berlin
    Herunterladen:
    Leitung:Dr. Holger Floeting
    Anna Rau, DEFUS, Hannover
    Anmeldung:

    Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das Online-Formular:

    Online-Anmeldung

    Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

    Kosten: 

    Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

    • 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
    • 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitgliedskommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

    Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

    Diese Gebühren sind nach § 4 UStG Abs. 22a steuerfrei.

    Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für Anfahrt und Unterkunft müssen selbst getragen werden.

    Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
    Diese und alle erforderlichen Informationen finden Sie unter:
    www.difu.de/agb.

    Ansprechpartner:
    Anja Kleppek
    Tel.: +493039001243
    Fax.: +493039001268
    E-Mail: kleppek@difu.de