DB-Veranstaltungsticket

Kommunale Transformation

Ein innovativer Lösungsansatz auch für den Wandel sozialer Infrastrukturen?

31. Mai - 01. Juni 2018 in Berlin

Die Veranstaltung wurde auf den 25. und 26. Juni verschoben.

Zahlreiche Kommunen stehen nicht nur angesichts weitreichender demographischer Veränderungen wie Wachstum, Schrumpfung und/oder Migration vor einem tiefgreifenden Wandel ihrer Infrastruktur und ihrer Aufgabenwahrnehmung. Auch die Auswirkungen gesellschaftlicher, technologischer und ökologischer Veränderungen haben Einfluss auf die bedarfs- und anforderungsgerechte Ausgestaltung der kommunalen Infrastruktur.

Soziale und technische Infrastrukturen müssen daher den neuen Herausforderungen angepasst und vorausschauend gestaltet werden. Problematisch ist dabei, dass diese sozio-technischen Systeme technisch, wirtschaftlich und institutionell häufig nur schwer voneinander abzugrenzen sind. Wenn zudem die vermeintlich alternativlose Schließung von Schulen, Jugendfreizeitstätten, Schwimmbädern, freiwilligen Feuerwehren, Krankenhäusern oder weiteren Einrichtungen im Verbund mit Zivilgesellschaft, regionaler Wirtschaft und Nachbargemeinden abgewendet und stattdessen alternativ organisiert werden soll, reichen für die aktive Gestaltung dieses Wandels die bislang bekannten Optimierungs- oder Modernisierungsansätze nicht mehr aus. Erforderlich sind vielmehr strategisch ausgerichtete Maßnahmen und Prozesse, die über die Anpassung bestehender Systeme hinausgehen. Gefragt sind dabei insbesondere auch neue institutionelle Arrangements sowie die Fähigkeiten von Akteuren, Neuerungen zu entwickeln und Veränderungsprozesse voranzutreiben und umzusetzen.

Im Seminar sollen daher auch anhand von Praxisbeispielen spezifische Herausforderungen in und Handlungsoptionen für ausgewählte Infrastrukturbereiche vorgestellt und erörtert werden.

Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15 (Eingang 14-15)
10969 Berlin
Leitung:Dr. Henrik Scheller
Dipl.-Volkswirt Rüdiger Knipp
Zielgruppen:

Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Stadtentwicklung, Stadtplanung, Nachhaltigkeit, Umwelt, weiteren Ämtern/Fachbereichen, die mit der Umsetzung von Nachhaltigkeit befasst sind, sowie Ratsmitglieder

Veranstalter:
Anmeldung:
Kosten: 

Die genauen Kosten des Seminars stehen noch nicht fest. Sie können sich jedoch an den Kosten der 2017 durchgeführten Seminare orientieren.