DB-Veranstaltungsticket

Ehrensache: Integrität

Maßnahmen zur Sicherstellung rechtmäßigen Verwaltungshandelns

12. - 13. April 2018 in Berlin

Das Seminar muss leider entfallen.

Eine leistungsfähige Verwaltung lebt von dem Vertrauen, das Bürgerinnen und Bürger ihr entgegenbringen. Doch Unregelmäßigkeiten bei der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben nähren in der Öffentlichkeit häufig Zweifel an der charakterlichen und fachlichen Eignung kommunaler Entscheidungsträger und an der Rechtmäßigkeit des Verwaltungshandelns.

An Erklärungsversuchen für Fehlverhalten mangelt es nicht. Sie reichen von den Auswirkungen des finanzbedingten Rückgangs der Leistungsverwaltung bei gleichzeitig steigenden Ansprüchen der Bevölkerung, über ein zuweilen nur unzureichend ausgeprägtes Unrechtsbewusstsein der handelnden Akteure, bis hin zu Führungskräften, die ihrer Vorbildfunktion nicht mehr gerecht werden.

Auch Kommunalverwaltungen haben sich daher mit Maßnahmen und Instrumenten der Korruptionsprävention auseinandergesetzt und nicht selten auch ein Compliance-Management aufgebaut. Doch wird noch etwas in den Hintergrund gedrängt, dass es sich nicht immer nur um ein Versagen Einzelner handelt, sondern dass es auch Ausdruck einer Entwertung einst grundlegender gesellschaftlicher Normen und Moralvorstellungen ist. Dem Vertrauensverlust in die öffentliche Verwaltung ist deshalb allein mit der Forderung nach Transparenz, härteren Sanktionen für Fehlverhalten und  formalrechtlichen Regelungen nur bedingt beizukommen.

Im Seminar soll daher der Bogen von der "klassischen" Korruptionsprävention über die Erfahrungen mit Compliance-Management bis hin zu der Frage gespannt werden, ob und unter welchen Voraussetzungen es in den Kommunalverwaltungen auch eines Integritätsmanagements bedarf.

Zielgruppen:

Mitglieder des Verwaltungsvorstands, Antikorruptionsbeauftragte, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Personal, Finanzen, Organisation, Stadtplanung, Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen, Wirtschaft, Verkehr, Soziales, Gesundheit, Schule, Sport, Kultur, aus Rechtämtern, Rechnungsprüfungsämtern, kommunalen Unternehmen und Personalvertretungen sowie Ratsmitglieder

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15 (Eingang 14-15)
10969 Berlin
Herunterladen:
Leitung:Dipl.-Volkswirt Rüdiger Knipp
Ansprechpartner:
Anja Kleppek
Tel.: +493039001243
Fax.: +493039001268
E-Mail: kleppek@difu.de