DB-Veranstaltungsticket

Symposium "Integrierte Infrastruktur- und Finanzplanung in Zeiten urbaner Transformation"

14. Dezember 2017 in Köln

Logos der Veranstalter

Städte sind seit jeher Orte steter Veränderung. Mit den Auswirkungen der "glokalen" Megatrends werden schon heute gesellschaftliche, ökologische und wirtschaftliche Veränderungsnotwendigkeiten erkennbar, die sich jedoch mit reinen Anpassungsmaßnahmen kaum mehr bewältigen lassen werden. Die Infrastrukturen der Städte bedürfen mittel- und langfristig einer Transformation – also eines ökologisch motivierten Systemwechsels, der über eine bloße Modernisierung hinausgeht und entsprechend aktiv von den städtischen Institutionen gestaltet werden muss.  

Wie lassen sich urbane Transformationsprozesse dieser Art initiieren und organisieren? Um die komplexen Herausforderungen anzugehen, die mit einem so umfassenden Prozess verbunden sind, ist ein integrierter Ansatz im "Konzern Stadt" erforderlich. Stadtentwicklungspolitik und strategische Finanzpolitik sind hier die zentralen Aktivitätsfelder, in denen innovative Lösungen im Verbund mit den Beteiligungsunternehmen erarbeitet werden müssen. Zudem gilt es, dabei die Einbettung der Kommunen in das europäische Mehrebenensystem zu berücksichtigen.

Die Stadt Köln hat im Modellprojekt "Leistungsfähige Infrastruktur generationengerecht finanziert" gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Urbanistik und dem Finanzwissenschaftlichen Forschungsinstitut an der Universität zu Köln einen solchen integrierten Ansatz für eine strategische Infrastruktur- und Finanzplanung entwickelt. Nicht nur diese konkreten Projektergebnisse geben Anlass für einen diskursiven Austausch in der breiteren Fachöffentlichkeit. Gerade mit Blick auf eine Verbreiterung, Weiterentwicklung sowie den Transfer und möglichen Austausch zwischen ähnlich gelagerten Ansätzen, würden wir gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen. Wie lassen sich also aus der Finanzperspektive Wege zur fiskalischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit der Stadt aufzeigen, um so die kommunale Selbstverwaltung als Fundament einer jeden bürgernahen Daseinsvorsorge langfristig zu sichern?

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie sehr herzlich zum Symposium ein.

Veranstalter:
Stadt Köln
Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut an der Universität zu Köln (FiFo)
Stadtwerke Köln gGmbH
Veranstaltungsort:
Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (DEG)
Kämmersgasse 22
50676 Köln
Anmeldung:

Ihre verbindliche Anmeldung für die Veranstaltungen erbitten wir bis Freitag, 1. Dezember 2017 unter: max.kuennemann@stadt-koeln.de.

Ansprechpartner:
Dr. Henrik Scheller
Tel.: +493039001295
Fax.: +493039001116
E-Mail: scheller@difu.de

Herunterladen:
application/pdf iconEinladung (54,0 kB)
application/pdf iconProgramm (59,3 kB)