DB-Veranstaltungsticket

SK:KK vor Ort: Förderwissen für den Klimaschutz

Informationsveranstaltung für Baden-Württemberg und Bayern

11. Juli 2017 in Ulm

Informieren Sie sich über Fördermöglichkeiten im kommunalen Klimaschutz für Kommunen und lokale Einrichtungen. Die Informationsveranstaltung gibt einen Überblick, was Bund und Länder im Klimaschutz fördern und Ihnen die Gelegenheit, mit erfolgreichen Antragsteller/innen ins Gespräch zu kommen.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Allein über die „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen“ (kurz: Kommunalrichtlinie) wurden seit 2008 über 10.000 Projekte in rund 3.500 Kommunen gefördert.

Das ist gut fürs Klima und für die Städte und Gemeinden: Wer heute in Klimaschutz investiert, sorgt für regionale Wertschöpfung und die Möglichkeit der Entlastung des kommunalen Haushalts.

Mit der kostenlosen Infoveranstaltung informiert Sie das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg darüber, welche Fördermittel Kommunen, kommunalen Unternehmen und lokalen Initiativen zur Verfügung stehen.

Interesse an Veranstaltungen rund um den kommunalen Klimaschutz?

Am 12. Juli 2017 findet in Ulm der SK:KK-Fachaustausch: „Mobilität neu denken - Impulse für eine lokale Verkehrswende“ statt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Zeughaus Ulm
Am Zeughaus
89073 Ulm
Leitung:M. Sc. Greta Link
Dipl.-Geogr. Oliver Reif-Dietzel
Veranstalter:
Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu)
Ansprechpartner:
Tina Gerschewski
Tel.: +4922134030815
Fax.: +4922134030828
E-Mail: gerschewski@difu.de

Weitere Informationen: