DB-Veranstaltungsticket

Deutschlands heimliche Fahrradhauptstädte

Mit Exkursionselement

09. - 10. Mai 2017 in Potsdam

Fahrradhauptstadt – in Deutschland denkt man sofort an Münster oder Freiburg. Wie aber gehen andere Städte vor, um die Bevölkerungauf das Fahrrad zu bringen? Die Fahrradakademie stellt Ihnen drei "heimliche Fahrradhauptstädte" vor, die nicht im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen, aber einiges in Sachen Radverkehrsförderung bieten:

  • Bocholt als traditionelle Fahrradstadt, die aber weiterhin in Sachen Radverkehr am Ball bleibt;
  • Karlsruhe als Aufsteiger im Südwesten, wo innerhalb weniger Jahre das Radfahren Normalität geworden ist;
  • Potsdam als Aufsteiger im Osten, wo die Zahl der Radfahrer dank vielfältiger Maßnahmen seit Jahren steigt.

Neben spannenden Vorträgen, interaktiven Elementen und einer ausführlichen Fahrradexkursion in Fachbegleitung bietet das Seminar viel Zeit für den Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden und den geladenen Experten.
Zusammen mit der Seminarbuchung erhalten Sie Zugang zum Web Based Training (Online-Selbstlerneinheit) zum Thema "Argumente für den Radverkehr", dessen Erstellung von Dr. Michael Meschik, Universität für Bodenkultur Wien, fachlich begleitet wurde.

Die beiden Seminartage können auch einzeln gebucht werden.

Veranstaltungsort:
Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte, Saal
Am Alten Markt 9
14467 Potsdam
Veranstalter:
Herunterladen:
Anmeldung:
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht mehr möglich.
Kosten: 

Die Teilnahmegebühr beträgt 70,00 Euro für einen Tag, 120,00 Euro für zwei Tage ohne Übernachtung und 170,00 Euro für zwei Tage mit Übernachtung und Frühstück. Enthalten sind eine Seminarmappe, die ausgewiesenen Pausenmahlzeiten sowie Tagungsgetränke während der Veranstaltung.
Nicht enthalten sind Abendessen.
Zudem erhalten Teilnehmende der Veranstaltung Zugang zum Web Based Training (Online-Selbstlerneinheit) zum Thema "Argumente für den Radverkehr".

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Simone Harms
Tel.: +493039001132
Fax.: +493039001241
E-Mail: harms@difu.de