DB-Veranstaltungsticket

Flächensparen - Flächenhandel - Flächenwende

Gemeinsame Abschlussveranstaltung der Forschungsvorhaben "Modellversuch Flächenzertifikatehandel" und "Aktionsplan Flächensparen"

23. März 2017 in Berlin

Vorstellung, Diskussion und politische Würdigung von Forschungsergebnissen zum Flächenverbrauch

In der Veranstaltung geht es uns weniger um (bedeutsamen) "wissenschaftlichen" Erkenntnisse,
sondern um ganz konkrete Folgerungen für die Weiterentwicklung des politischen und rechtlichen Instrumentariums einer nachhaltigen sparsamen Flächenpolitik, die der Innenentwicklung Vorrang gibt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht neben der politischen Würdigung der Ergebnisse vor allem der Austausch zwischen Wissenschaft und kommunaler Praxis. Bis heute sind wir trotz des Wissens um die hohen ökonomischen, ökologischen und sozialen Risiken einer weiteren Neuflächen-Inanspruchnahme noch immer weit von den gesetzten Einsparzielen entfernt und auch die Handlungsmöglichkeiten der Kommunen bei der Innenentwicklung sind nach wie vor begrenzt.

Wir meinen, dass der Zertifikatehandel eine Option bietet, den "gordischen Knoten" divergierender Interessen zu durchtrennen und zugleich Selbstbestimmung und Spielräume der Kommunen nicht nur zu erhalten, sondern dauerhaft zu festigen.

Wir erwarten eine sehr interessante Veranstaltung und würden uns freuen, Sie in Berlin begrüßen zu können.

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Tagungswerk "Jerusalemkirche"
Lindenstr. 85
10969 Berlin
Anmeldung:

Um Anmeldung bis zum 13. März 2017 wird gebeten.

Kosten: 

Eine Tagungsgebühr wird nicht erhoben. Reisekosten können nicht erstattet werden.

Ansprechpartner:

Raum & Energie
Institut für Planung, Kommunikation und Prozessmanagement GmbH
Hafenstraße 39, 22880 Wedel / Hamburg
Telefon: 04103-16041
E-Mail: institut@raum-energie.de

Weitere Informationen:
Herunterladen: