DB-Veranstaltungsticket

Kommunale Klimakonferenz 2016

Schnittstellen erkennen - Synergien nutzen

28. - 29. November 2016 in Berlin

Die Konferenz ist bereits ausgebucht, eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Am 28. und 29. November 2016 findet die 9. Kommunale Klimakonferenz im dbb-Forum Berlin statt. Titel der diesjährigen Konferenz ist "Schnittstellen erkennen – Synergien nutzen". Denn längst werden Klimaschutz und Klimaanpassung vielerorts als Querschnittsaufgabe und Chance begriffen: Um Energie zu sparen, Kosten zu senken, die regionale Wertschöpfung voranzutreiben und unsere Städte und Gemeinden lebenswerter und zukunftsgerechter zu gestalten. Das Engagement ist groß und vielfältig - vom Klimaschutz in kommunalen Liegenschaften über die Schaffung von mehr Grün zur Regenwasserrückhaltung und Kühlung in der Stadt, Bildungskampagnen für Kinder und Jugendliche bis hin zum Ausbau von klimafreundlichen Mobilitätsangeboten. Zahlreiche Städte, Gemeinden und Landkreise motivieren außerdem Bürger, Unternehmen und weitere Akteure vor Ort, sich aktiv einzubringen.

Der erste Konferenztag bietet unter anderem verschiedene Diskussionen zum Konferenzthema "Schnittstellen erkennen - Synergien nutzen". Videotrailer liefern Kommunalvertretern und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft Stichworte: Im Fokus stehen Klimaschutz und Klimaanpassung in Zusammenhang mit den Themen Mobilität, Urbanes Grün und Siedlungsentwicklung. Dabei beleuchten sie Aspekte von Lärm, Mobilitätsverhalten, Urban Gardening, Biodiversität, Baukultur und Nachverdichtung. Wo ergeben sich Synergien zwischen den Themen? Welche Bereiche verfolgen gegenläufige Interessen? Warum werden die Themen in den Kommunalverwaltungen häufig nur isoliert betrachtet?

Ebenfalls auf dem Programm steht die Bekanntgabe der Gewinner des Wettbewerbs "Klimaaktive Kommune 2016". Im Anschluss an die Preisverleihung findet ein Empfang zu Ehren der Preisträger statt.

Am zweiten Konferenztag haben die Teilnehmenden die Wahl zwischen drei Foren, die sich mit den Themen "regionale Wertschöpfung", "verwaltungsinterne Schnittstellen" sowie "Kooperationsprojekte erfolgreich gestalten" befassen.

Programmbegleitend findet im Foyer an beiden Tagen eine Ausstellung statt, bei der sich verschiedene Institutionen und spannende Projekte vorstellen.

Ausrichter der Konferenz sind das Bundesumweltministerium und das Deutsche Institut für Urbanistik. Kooperationspartner sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund.

Veranstaltungsort:
dbb forum
Friedrichstraße 169/170
10117 Berlin
Veranstalter:
Anmeldung:
Kosten: 

Die Teilnahme an der Kommunalen Klimakonferenz ist kostenlos.

Ansprechpartner:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Konferenzsekretariat:
Telefon: +49 30 6100555-0, Fax: +49 30 610055-11
E-Mail: anmeldung@kommunalkonferenz.de

Weitere Informationen: