DB-Veranstaltungsticket

Soziale Stadt: Wo stehst Du, wohin gehst Du?

19. - 20. März 2015 in Berlin

Das Seminar ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

Im Jahr 1999 wurde das Städtebauförderungsprogramm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – Soziale Stadt" (kurz: Soziale Stadt) von Bund und Ländern mit dem Ziel gestartet, die Lebenssituation in benachteiligten Wohnquartieren mit einem integrierten Ansatz zu verbessern und die vielerorts beobachtete Abwärtsspirale einer sozialen, wirtschaftlichen, städtebaulichen, infrastrukturellen sowie ökologischen Negativentwicklung in diesen Stadtteilen zu durchbrechen. Nach empfindlichen Kürzungen der finanziellen Mittel in der letzten Legislaturperiode sind die Bundesmittel im Jahr 2014 von jährlich 40 Millionen Euro auf 150 Millionen Euro aufgestockt worden.

Vor diesem Hintergrund soll das Seminar den Rahmen für einen Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen und Herausforderungen der Umsetzung des Programms Soziale Stadt bieten:

  • das Programm Soziale Stadt zwischen Herausforderungen, Bedarfslagen und Lösungsansätzen
  • neue Armutszuwanderung aus Südosteuropa
  • alternsgerechte Quartiersentwicklung
  • Gentrifizierung und "Aufwertungsdruck" auf Programmgebiete
  • energetische Sanierung: Ein Thema für die Soziale Stadt?

Zudem wird es Raum für einen Erfahrungsaustausch zu Themen geben, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst eingebracht werden.

Hinweis:
Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen können für die Teilnahme Fortbildungspunkte erhalten, ebenso die Mitglieder der Architekten- und Ingenieurkammer von Schleswig-Holstein sowie der Architektenkammer des Saarlandes. Bitte kontaktieren Sie uns frühzeitig, wenn Sie die Veranstaltung bei anderen Kammern anerkennen lassen wollen, so dass wir dies für Sie prüfen können.

Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstraße 13-15 (Eingang 14-15)
10969 Berlin
Leitung:Dipl-Ing. Christa Böhme
Dr. Thomas Franke
Zielgruppen:

Führungs- und Fachpersonal aus der Kommunalverwaltung (Stadtentwicklung, Stadterneuerung, Stadtplanung, Wohnen, Jugendhilfe, Gesundheit, Soziales, Umwelt, Wirtschaftsförderung), für Quartiermanagements sowie für Ratsmitglieder

Veranstalter:
Anmeldung:

Das Seminar ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

Warteliste

 

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Die schriftliche Anmeldebestätigung/Rechnung erhalten Sie zeitnah nach Ihrer Anmeldung. Die Teilnahme von Rollstuhlfahrer/innen ist selbstverständlich möglich. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Sie erklären sich als Teilnehmer/in damit einverstanden, dass Ihre Anmeldedaten für die Teilnehmer- und Adressverwaltung gespeichert und verwendet werden. Die Daten unterliegen den gesetzlichen Datenschutzvorschriften und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Rahmen einiger Difu-Veranstaltungen Foto- und Filmaufnahmen gemacht und veröffentlicht werden.

Absagen:
Bei schriftlicher Abmeldung Ihrerseits nach dem 4. März 2015 und bei Nichtteilnahme ist die volle Gebühr fällig. Die Veranstaltungsunterlagen werden Ihnen in diesem Fall zugesandt. Selbstverständlich können Ersatzteilnehmer/innen benannt werden.

Änderungsvorbehalte:
Bei zu geringer Beteiligung behalten wir uns vor, Veranstaltungen abzusagen. Die Gebühr wird in diesem Fall selbstverständlich erstattet. Die Übernahme jeglicher Ersatz- und Folgekosten der Teilnehmer wegen Ausfall von Veranstaltungen oder Verschiebung von Terminen sind ausgeschlossen. Aus wichtigen inhaltlichen oder organisatorischen Gründen kann es im Einzelfall erforderlich werden, Programmänderungen vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen.

Mit der Anmeldung werden diese Teilnahmebedingungen von den Teilnehmer/innen anerkannt.

Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Bereichen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und Deutschen Landkreistages.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für die Unterkunft müssen selbst getragen werden.

Ansprechpartner:
Sylvia Koenig
Tel.: +493039001258
Fax.: +493039001268
E-Mail: koenig@difu.de

Weitere Informationen:
Verweise auf diesen Beitrag finden sich in: