DB-Veranstaltungsticket

Städte unter Wachstumsdruck – Integration von Stadt- und Verkehrsentwicklung

01. - 02. Dezember 2014 in Berlin

Neben der Entleerung von ländlichen Räumen sind wachsende (Innen-)Städte mittlerweile eine bemerkbare räumliche Entwicklung. Dies schafft neuen Handlungsdruck, kann aber auch einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten: Die städtische Bevölkerung hat die Möglichkeit, den Alltag mit kurzen Wegen zu organisieren und umweltfreundliche Verkehrsmittel zu nutzen. Der Trend – bisher uneinheitlich und differenziert je nach Lage und Nutzergruppen – bietet die Chance, über die Stärkung innenstädtischer Räume kompakte Siedlungsstrukturen zu fördern, die zu distanzreduzierten Verkehrsmustern führen.

Im Seminar sollen Entwicklungsrichtungen in verschiedenen Städten und Regionen, Herausforderungen, Handlungsoptionen und Lösungen für Gestaltungsspielräume für eine integrierte Stadt- und Verkehrsentwicklung, auch anhand von Beispielen, erörtert werden.

Folgende Fragen werden u.a. im Seminar diskutiert:

  • Großstadtentwicklungen: Trends und Integration von Stadt- und Verkehrsentwicklung
  • Praxisbeispiele für nutzungsgemischte Stadtstruktur, umweltverträgliches Verkehrskonzept und ÖPNV-orientierte Siedlungsentwicklung
  • Anforderungen und Akzeptanz umweltverbundorientierter Siedlungsstrukturen
  • Finanzierungsstrategien für integrierte Entwicklungs- und ÖPNV-Maßnahmen
  • Mobilitätsmanagement und Begrenzung des motorisierter Individualverkehr
  • Nutzungsverdichtung und stadtverträglicher Verkehr
  • Rahmensetzung für eine integrierte Entwicklung in Wachstumsstädten

Hinweis:
Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen können für die Teilnahme Fortbildungspunkte erhalten, ebenso die Mitglieder der Architekten- und Ingenieurkammer von Schleswig-Holstein sowie der Architektenkammer des Saarlandes. Bitte kontaktieren Sie uns frühzeitig, wenn Sie die Veranstaltung bei anderen Kammern anerkennen lassen wollen, so dass wir dies für Sie prüfen können.

Veranstaltungsort:
Deutsches Insttut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin
Leitung:Dr.-Ing. Wulf-Holger Arndt
Dr. phil. Jürgen Gies
Zielgruppen:

Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Verkehr, Stadtentwicklung und Umwelt sowie Ratsmitglieder

Veranstalter:
Anmeldung:

Bitte melden Sie sich schriftlich bis zum 16. November 2014 an.

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte folgende Möglichkeiten:

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst nach einer schriftlichen Zusendung der Anmeldebestätigung verbindlich ist, die Sie zeitnah erhalten. Wenn Sie keine Anmeldebestätigung innerhalb von 14 Tagen erhalten sollten, bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen. Bitte überweisen Sie die Veranstaltungsgebühr erst nach Erhalt der Rechnung. Die Teilnahme von Rollstuhlfahrer/innen ist selbstverständlich möglich. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Sie erklären sich als Teilnehmer/in damit einverstanden, dass Ihre Anmeldedaten für die Teilnehmer- und Adressverwaltung gespeichert und verwendet werden. Die Daten unterliegen den gesetzlichen Datenschutzvorschriften und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Rahmen einiger Difu-Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen gemacht und veröffentlicht werden.

Absagen:
Bei schriftlicher Abmeldung Ihrerseits nach dem 16. November 2014 und bei Nichtteilnahme ist die volle Gebühr fällig.
Die Veranstaltungsunterlagen werden Ihnen in diesem Fall zugesandt. Selbstverständlich können Ersatzteilnehmer/innen
benannt werden.

Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Bereichen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und Deutschen Landkreistages.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für die Unterkunft müssen selbst getragen werden.

Bei Anmeldung bis drei Monate vor dem Seminarbeginn, bieten wir eine Frühbuchergebühr. Diese liegt jeweils 20% unter den dargestellten Kosten.

Ansprechpartner: Sylvia Bertz