DB-Veranstaltungsticket 2016

Kommunen zwischen Energiemarktdesign und Klimaschutzgesetzgebung

Fachtagung in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag und der Landeshauptstadt Düsseldorf

15. Mai 2014 in Düsseldorf

Klimaschutz und Energiewende müssen Hand in Hand gehen. Zur Umsetzung von gemeinsamen Zielen und zum Erreichen von Synergieeffekten werden unterschiedliche Strategien, Regelungen und Lösungswege diskutiert und zum Teil bereits ausprobiert. Die aktuellen Erkenntnisse im Kontext des Energiemarktdesigns sowie die ersten Erfahrungen mit den neuen Klimaschutzgesetzen in Nordrhein-Westfalen und in Baden-Württemberg stehen im Mittelpunkt der Fachtagung. Aus Sicht der Kommunen sind dazu vor allem folgende Fragen zu diskutieren:

  • Energiemarktdesign: Welche Aspekte des Energiemarktdesigns sind für die Kommunen bedeutsam? Wie ist dabei das Zusammenspiel zwischen Kommune und kommunalen Energiedienstleistern zu gestalten? Wie ist eine planungssichere Refinanzierung effizienter Neuanlagen zu gewährleisten, damit der Modernisierungsstau aufgelöst wird? Welche Mechanismen/Angebote führen zu einer bürgerfreundlichen "Strompreisbremse"?
  • Klimaschutzgesetze der Länder: Welche Vorteile sind mit einem Klimaschutzgesetz für die Kommunen verbunden? Mit welchen Aufgaben werden die Kommunen betraut? Mit welchen Hürden oder Hemmnissen ist bei der Umsetzung zu rechnen? Welche Unterstützung wird benötigt?

Die Tagung wird gemeinsam vom Deutschen Städtetag, dem Deutschen Institut für Urbanistik und der Landeshauptstadt Düsseldorf durchgeführt.

Leitung:Dipl.-Ing. Cornelia Rösler
Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Rathaus der Landeshauptstadt Düsseldorf
Marktplatz 1-2
40213 Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen)
Anmeldung:
Kosten: 
  • 95,00 Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten und für Mitglieder des Deutschen Städtetages
  • 145,00 Euro für Mitglieder des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages
  • 195,00 Euro für alle anderen Teilnehmer/innen
Ansprechpartner:
Sigrid Künzel
Tel.: +492213403080
Fax.: +4922134030828
E-Mail: kuenzel@difu.de

Weitere Informationen: