DB-Veranstaltungsticket

(Sozial-) Raumorientierung in der Kommunalverwaltung zwischen Jugendhilfe und integrierter Stadt(teil)-entwicklung: "Modetrend" oder Handlungserfordernis?

05. - 06. Mai 2014 in Berlin

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

(Sozial-) Raumorientierung ist in den letzten Jahren zu einem wesentlichen Bestandteil integrierter Stadt(teil)entwicklung geworden und bereits seit längerem auch ein zentrales Handlungskonzept in verschiedenen Bereichen der Sozialen Arbeit (Jugendhilfe, Altenhilfe etc.). Auch das Bund-Länder-Programm »Soziale Stadt« hat die Raumorientierung kommunalpolitischen Handelns in den Vordergrund gerückt. Entsprechend breit gefächert sind mittlerweile Definitionen, Erwartungen und Zielstellungen, Strukturen und Verfahren sowie vor allem Erfahrungen mit dem "Sozialraum"-Ansatz.

Im Seminar sollen anhand konkreter Beispiele verschiedene Aspekte einer solchen (Sozial-) Raumorientierung beleuchtet und diskutiert werden, unter anderem:

  • Welche Konzepte (sozial-) raumorientierten Handelns gibt es in den Kommunen? Was wird unter "Sozialraumorientierung" verstanden?
  • Mit welchen Organisations- und Managementformen werden diese Konzepte umgesetzt?
  • Welche Ziele werden mit "Sozialraumorientierung" erreicht, welche (warum) nicht?
  • Welche Akteure sind beteiligt bzw. müssen beteiligt werden?
  • Was sind die Stärken und Schwächen einer "Sozialraumorientierung"?
  • Welche Zukunft hat der Ansatz unter welchen Rahmenbedingungen?

Neben einer "Bestandsaufnahme Sozialraumorientierung" sollen Diskussion und Erfahrungsaustausch im Vordergrund der Veranstaltung stehen.

Hinweis:
Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen können für die Teilnahme Fortbildungspunkte erhalten, ebenso die Mitglieder der Architekten- und Ingenieurkammer von Schleswig-Holstein sowie der Architektenkammer des Saarlandes. Bitte kontaktieren Sie uns frühzeitig, wenn Sie die Veranstaltung bei anderen Kammern anerkennen lassen wollen, so dass wir dies für Sie prüfen können.

Veranstaltungsort:
Deutsches Insttut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin
Leitung:Dr. Thomas Franke
Detlef Landua
Zielgruppen:

Führungs- und Fachpersonal aus der Kommunalverwaltung (Stadtentwicklung, Stadterneuerung, Stadtplanung, Wohnen, Jugendhilfe, Wirtschaftsförderung) sowie Ratsmitglieder

Veranstalter:
Anmeldung:

Bitte melden Sie sich schriftlich bis zum 21. April 2014 an.

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte folgende Möglichkeiten:

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Die schriftliche Anmeldebestätigung/Rechnung erhalten Sie zeitnah nach Ihrer Anmeldung.
Die Teilnahme von Rollstuhlfahrer/innen ist selbstverständlich möglich. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Sie erklären sich als Teilnehmer/in damit einverstanden, dass Ihre Anmeldedaten für die Teilnehmer- und Adressverwaltung gespeichert und verwendet werden. Die Daten unterliegen den gesetzlichen Datenschutzvorschriften und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Rahmen einiger Difu-Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen gemacht und veröffentlicht werden.

Absagen:
Bei schriftlicher Abmeldung Ihrerseits nach dem 21. April 2014 und bei Nichtteilnahme ist die volle Gebühr fällig.
Die Veranstaltungsunterlagen werden Ihnen in diesem Fall zugesandt. Selbstverständlich können Ersatzteilnehmer/innen
benannt werden.

Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Bereichen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und Deutschen Landkreistages.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 505,– Euro.

Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für die Unterkunft müssen selbst getragen werden.

Ansprechpartner:
Bettina Leute
Tel.: +493039001148
Fax.: +493039001268
E-Mail: leute@difu.de

Weitere Informationen:
Verweise auf diesen Beitrag finden sich in: 
Zeitschriftenartikel - Veranstaltungsvorschau