DB-Veranstaltungsticket

Städtische Mobilitätsstrategien 2030/2050

Transformation des Verkehrssystems zu mehr Nachhaltigkeit

20. - 21. Juni 2013 in Berlin

Neue Mobilitätsangebote, mehr hochbetagte Verkehrsteilnehmer, veränderte Verhaltensweisen bei Fahrzeugbesitz („Nutzen statt Besitzen“) und Verkehrsmittelwahl („Renaissance des Radverkehrs“), Elektromobilität in vielfältigen Formen – was kommt mittel- und langfristig auf uns zu? Wie entwickelt sich der Bedarf an öffentlichen Verkehrsleis-tungen? Welche Anforderungen stellen sich langfristig für die langlebige Straßeninfrastruktur? Was bedeutet das für die Finanzausstattung des Verkehrs?

Und wie wird Europa diejenigen Städte unterstützen, die ein nachhaltiges Mobilitätsleitbild verfolgen? Denn das Verkehrs-Weißbuch der EU-Kommission skizziert ein anspruchsvolles Bild zu mehr Nachhaltigkeit im Stadtverkehr der Jahre 2030 und 2050. Um die entsprechende Transformation des Verkehrssektors zu managen, werden europa-weit neue Stadtmobilitätspläne („Sustainable Urban Mobility Plans“ – SUMP) erprobt.

Anhand beispielhafter Verkehrsentwicklungspläne aus dem In- und Ausland wird im Seminar diskutiert:

  • wie sich die Transformation des Stadtverkehrs gestalten lässt und dabei die Mobilität in der Stadt und die Erreichbarkeit des Stadtzentrums auch unter veränderten Bedingungen gewährleisten lässt,
  • wie konkrete Entwicklungsziele auf verschiedenen Ebenen definiert, beschlossen und evaluiert werden können,
  • welche Partizipationsformen hilfreich sind, um alle lokalen Akteure, Meinungsführer und die Öffentlichkeit zur Mitwirkung zu bewegen,
  • wie sich die hohen konzeptionellen Ansprüche auch mit den begrenzten Ressourcen der Kommunen umsetzen lassen.

Diese Fragen werden aus der Perspektive der Mobilitätsforschung, der VEP-Praktiker sowie der EU-Ebene diskutiert. Zentraler Programmpunkt ist der Praxisaustausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in kleinen Gruppen zu ihren Praxiserfahrungen und offenen Fragen.

Zielgruppen:Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Verkehrsplanung, Stadtentwicklung, Umwelt- und Klimaschutz, Mobilitätanbieter und Planungsbüros sowie für Ratsmitglieder
Leitung:Dipl.-Volkswirt Tilman Bracher
Dipl.-Geogr. Jörg Thiemann-Linden
Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Zimmerstraße 13–15
10969 Berlin (Berlin)
Anmeldung:

Bitte melden Sie sich schriftlich bis zum 6. Juni 2013 an.

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte folgende Möglichkeiten:

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Die schriftliche Anmeldebestätigung/Rechnung erhalten Sie zeitnah nach Ihrer Anmeldung. Die Teilnahme von Rollstuhlfahrer/innen ist selbstverständlich möglich. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Bereichen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeinde-bundes und Deutschen Landkreistages.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 505,– Euro.

In der Gebühr sind die Pausenbewirtungen und Informationsunterlagen enthalten. Die Kosten für die Unterkunft sowie für die An- und Abreise müssen selbst getragen werden.

Bei schriftlicher Abmeldung Ihrerseits nach dem 6. Juni 2013 und bei Nichtteilnahme ist die volle Gebühr zu zahlen. Die Informationsunterlagen werden Ihnen in diesem Fall zugesandt. Selbstverständlich können Ersatzteilnehmer/innen benannt werden.

Ansprechpartner: Sylvia Bertz
Weitere Informationen: