DB-Veranstaltungsticket

5 vor 12 und noch nicht (ganz) am Ziel?

29. April 2013 in Berlin

Brennpunkt-Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag

Ab dem 1. August 2013 sind die Kommunen verpflichtet, den Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Tageseinrich-tung oder in der Kindertagespflege für Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres zu erfüllen. In den Kommunen wurden in den zurückliegenden Jahren viele neue Betreuungsplätze für Kleinkinder geschaffen, eine große Leistung. Dennoch werden nicht alle Eltern, die einen Platz für ihr Kind möchten, diesen auch sofort erhalten.

Wir möchten mit Ihnen auf diesem Brennpunktseminar einerseits bilanzieren, wie der konkrete Realisierungsstand dieser wichtigen familienpolitischen Maßnahme in den einzelnen Bundesländern und Kommunen aussieht. Dazu werden aktuelle Forschungsergebnisse im Plenum vorgestellt. Andererseits soll es darum gehen, Handlungsspiel-räume und kreative Ideen zur Schaffung zusätzlicher Plätze zu diskutieren und die notwendigen Vorbereitungen, wie z.B. die Erstellung eines kommunalen Kommunikationskonzeptes zu erörtern.

Wir laden Sie herzlich nach Berlin ein, sich mit Ihren Erfahrungen, Fragen und Vorschlägen in diese Debatte aktiv einzubringen.

Foto: Baby auf Schaukelpferd
Foto: Rita Rabe

Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstraße 13-15 (Eingang 14-15)
10969 Berlin
Leitung: Kerstin Landua
Verena Göppert, Beigeordnete, Dezernat Arbeit, Jugend, Gesundheit und Soziales, Deutscher Städtetag (DST), Berlin
Zielgruppen:

Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Soziales, der öffentlichen und freien Jugend-hilfe, Familie, Finanzen; Wohlfahrtsverbände; Ratsmitglieder

Veranstalter:
Herunterladen:
Anmeldung:

Bitte melden Sie sich schriftlich bis zum 15. April 2013 an.

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte folgende Möglichkeiten:

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Die schriftliche Anmeldebestätigung/Rechnung erhalten Sie zeitnah nach Ihrer Anmeldung. Die Teilnahme von Rollstuhlfahrer/innen ist selbstverständlich möglich. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Bei schriftlicher Abmeldung Ihrerseits nach dem 15. April 2013 und bei Nichtteilnahme ist die volle Gebühr gültig. Die Veranstaltungsunterlagen werden Ihnen in diesem Fall zugesandt. Selbstverständlich können Ersatzteilnehmer/innen benannt werden.

Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 160,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 250,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Bereichen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeinde-bundes und Deutschen Landkreistages.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 310,– Euro.

Ansprechpartner:
Bettina Leute
Tel.: +493039001148
Fax.: +493039001268
E-Mail: leute@difu.de