DB-Veranstaltungsticket

Facebook, Twitter, Blogs und Co. - Umgang von Kommunen mit neuen Informationsmedien

03. - 04. Dezember 2012 in Berlin

Dieses Seminar ist ausgebucht.
Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

Seit einiger Zeit sind unterschiedliche Formen der Bürgerbeteiligung und des Bürgerengagements (wieder) in der Diskussion. Dabei spielen nicht nur von der Kommune gesteuerte formale und informelle Beteiligungsverfahren eine Rolle, sondern immer häufiger auch Artikulationsformen außerhalb der vorgesehenen Partizipationsverfahren. Gerade in diesem Zusammenhang sind neue Medien wie Blogs, Facebook und Twitter für inhaltliche Darstellungen und auch als Organisationsinstrumente sehr prominent geworden.

Unter anderem stellen sich die Fragen, wie sich Kommunalverwaltungen mit diesen erweiterten und zum Teil neuen Artikulationsformen auseinandersetzen bzw. ob und wie sie Zugänge zu ihnen erlangen (können).

Vor diesem Hintergrund soll es in dem Seminar "Facebook, Twitter, Blogs und Co." Unter anderem um folgende Fragen und Aspekte gehen:

  • Parameter einer neuen Beteiligungskultur
  • Was sind Soziale Medien und wie funktionieren sie?
  • Wer nutzt Soziale Medien mit welchen Motiven und Zielen?
  • Verwaltung versus Web 2.0-User? Kontrahenten oder potenzielle Kooperanden?
  • Pro und Contra kommunalen Engagements im Bereich Sozialer Medien
  • Gibt es Schnittstellen zwischen Sozialen Medien und kommunaler Bürgerbeteiligung?
  • Wie können Kommunen ihre Nutzung Sozialer Medien organisieren und welche Ressourcen benötigen sie dafür?
  • Organisatorische, technische und rechtliche Fragen
  • Aufwand und Nutzen einer kommunalen Auseinandersetzung mit Sozialen Medien
Zielgruppen:

Führungs- und Fachpersonal aus der Kommunalverwaltung (Stadtent-wicklung, Stadterneuerung, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Freiraumentwick-lung, Verkehrs- und Infrastrukturplanung) sowie für Ratsmitglieder

Leitung:Dr. Thomas Franke
Dipl.-Ing. Wolf-Christian Strauss
Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin (Berlin)
Anmeldung:
Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 230,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 320,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Bereichen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und Deutschen Landkreistages.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 410,– Euro.

Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für die Unterkunft müssen selbst getragen werden.

Bei Abmeldung Ihrerseits nach dem 20. November 2012 und bei Nichtteilnahme ist die volle Gebühr gültig. Die Veranstaltungsunterlagen werden Ihnen in diesem Fall zugesandt. Selbstverständlich können Ersatzteilnehmer/innen benannt werden.

Ansprechpartner: Ina Kaube
Weitere Informationen: