DB-Veranstaltungsticket

Ansätze nachhaltigen Wirtschaftens als Beitrag zum kommunalen Klimaschutz

22. Juni 2011 in Hannover

Eine nachhaltige, auf die Schonung der Ressourcen abzielende Wirtschaftsweise trägt in hohem Maße zur Erreichung der nationalen Umwelt- und Klimaschutzziele bei. Bei der Umsetzung dieser Ziele auf lokaler Ebene kommt den Kommunen eine zentrale Rolle zu: Sie fördern die Entwicklung ansässiger Unternehmen und unterstützen diese u.a. bei der Identifizierung von Potenzialen zur Energieeinsparung und Ressourcenschonung. Ein Beispiel stellt der betriebliche Umweltschutz dar. Unternehmen können durch entsprechende Maßnahmen Kosten sparen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten.

Auf der Veranstaltung „Ansätze nachhaltigen Wirtschaftens als Beitrag zum kommunalen Klimaschutz“ stellen Vertreter verschiedener Kommunen ihre Aktivitäten zur Förderung einer klima- und umweltfreundlichen Wirtschaftsweise in ansässigen Unternehmen vor. Anhand von Beispielen aus der kommunalen Praxis werden sowohl Handlungsansätze und -möglichkeiten der großen als auch kleinerer Städte und Gemeinden vorgestellt. Die Veranstaltung dient der fachlichen Auseinandersetzung mit der Thematik. Gleichzeitig ist ausreichend Raum für einen intensiven Erfahrungsaustausch vorgesehen.

Veranstaltungsort:
Freizeitzentrum Vahrenwald
Vahrenwalder Str. 92
30165 Hannover (Niedersachsen)
Leitung:Dipl.-Ing. Cornelia Rösler
Dipl.-Ing. Andrea Wagner
Veranstalter:
Anmeldung:
Kosten: 

Es werden keine Gebühren für die Teilnahme an der Veranstaltung erhoben.

Ansprechpartner: Dina Lieder
Weitere Informationen: