DB-Veranstaltungsticket

Verkehrssicherheit auf dem Schulweg

22. März 2011 in Frankfurt am Main

Die Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen ist eine der zentralen Aufgaben der Verkehrsplanung. Einerseits sollen sich Kinder und Jugendliche im Interesse einer eigenständigen Mobilität möglichst frühzeitig selbstständig bewegen. Andererseits ist gerade diese Zielgruppe im Verkehr besonders gefährdet.

Wir beklagen zu hohe Unfallzahlen bei Rad fahrenden Kindern und Jugendlichen, Staus vor Schulen durch Eltern, die Ihre Kinder aus Sorge um die Sicherheit bis vor die Schultür fahren sowie Übergewicht und Bewegungsdefizite bei Kindern und Jugendlichen. Eine wichtige Voraussetzung für die Lösung dieser Probleme ist die Erhöhung der subjektiven und objektiven Sicherheit auf dem Schulweg. Die Realisierung sicherer Wege für Kinder und Jugendliche ist aufgrund der noch nicht voll entwickelten Fähigkeiten junger Verkehrsteilnehmer besonders anspruchsvoll. Mit diesem Seminar gehen wir anhand praktischer Beispiele insbesondere den folgenden Fragen nach:

  • Welche spezifischen Anforderungen haben Kinder an Ihr Umfeld aufgrund Ihrer Entwicklungsstufe?
  • Welche planerischen und baulichen Elemente zur Sicherung von Schulwegen haben sich bewährt?
  • Auf welchen Wegen führt man Kinder und Jugendliche sicher zur Schule und auch im Nachmittagsverkehr?
  • Wie fördert man Kinder und Jugendliche bei der Entwicklung zu Verkehrsteilnehmern, die sich sicher im Verkehr bewegen?
  • Wie unterstützt man Eltern, Lehrer und Schüler dabei, sich für Bewegung und ein sicheres Schulumfeld einzusetzen?
  • Wie organisiert man eine effektive Zusammenarbeit zwischen Planung, Polizei, Schulen und weiteren Akteuren?
  • Wie wirken infrastrukturelle Maßnahmen optimal mit kommunikativen und kooperativen Elementen zusammen?
Veranstaltungsort:
Planungsverband Ballungsraum Frankfurt/Rhein-Main
Poststr. 16
60239 Frankfurt am Main (Hessen)
Leitung:Dipl.-Ing. Arne Koerdt
Veranstalter:
Anmeldung:

Die Veranstaltung ist ausgebucht; keine Anmeldung mehr möglich.

Kosten: 

Die Teilnahmegebühren betragen 50,00 Euro. Enthalten sind eine Seminarmappe, die ausgewiesenen Pausenmahlzeiten sowie Tagungsgetränke während der Veranstaltung.

Kosten: 
50.00€
Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Simone Harms
Tel.: +493039001132
Fax.: +493039001241
E-Mail: harms@difu.de

Weitere Informationen: