DB-Veranstaltungsticket

16. Deutscher Fachkongress der kommunalen Energiebeauftragten

21. - 22. März 2011 in Goslar

Netzwerke zur Zusammenarbeit mit anderen Städten, Gemeinden und Landkreisen sowie weiteren Akteuren nehmen vor allem angesichts der schwierigen Haushaltssituation in den Kommunen eine immer wichtigere Rolle ein. Dies gilt auch für den Bereich des kommunalen Energiemanagements, der in Netzwerke eingebunden und gemeinsam mit Kooperationspartnern – wie Nachbarstädten und -gemeinden, lokalen Energieversorgern, ortsansässigen Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie den Bürgerinnen und Bürgern – deutlich mehr erreichen kann.

Daher stehen "Aktionsbündnisse rund um das kommunale Energiemanagement" im Mittelpunkt des Fachkongresses 2011. Beispiele zu Bündnissen, Partnerschaften und Netzwerken aus der kommunalen Praxis werden vorgestellt und diskutiert. Ziel ist es zu zeigen, wie Kommunen mithilfe strategischer Partnerschaften wirtschaftliche Aspekte sinnvoll mit energetischen Erfordernissen verbinden können. Neben der Vermittlung der Fortbildungsinhalte dient die Veranstaltung auch dem Erfahrungsaustausch.

Im Rahmen des Kongresses werden verschiedene Workshops zu folgenden Themenschwerpunkten angeboten:

  • Aktionsbündnisse rund um das kommunale Energiemanagement,
  • Energieeffizienz,
  • Erneuerbare Energien,
  • Energie im Gebäudemanagement,
  • Beratung und Öffentlichkeitsarbeit.

Veranstaltet wird der Kongress

gemeinsam mit

in Kooperation mit

Markt der Möglichkeiten

Der "Markt der Möglichkeiten" als zusätzliche Plattform dient dazu, Kontakte herzustellen, Netzwerke auszubauen sowie Erfahrungen auszutauschen. Den Teilnehmer/innen des Kongresses sowie Initiativen und Unternehmen, die sich mit Themen des Energiemanagements, der Energiewirtschaft, des Klimaschutzes und/oder erneuerbaren Energien befassen, wird damit die Gelegenheit geboten, ihre Projekte und Produkte zu präsentieren.

Folgende Aussteller werden auf dem Markt der Möglichkeiten im Rahmen des 16. Deutschen Fachkongresses der kommunalen Energiebeauftragten vertreten sein:

 

Veranstaltungsort:
Energie-Campus Goslar
Am Stollen 19
38640 Goslar (Niedersachsen)
Leitung:Dipl.-Ing. Cornelia Rösler
Zielgruppen:

Energiebeauftragte aus Städten, Gemeinden und Kreisen sowie aus kommunalen Unternehmen, Ratsmitglieder.

Herunterladen:
Anmeldung:
Kosten: 

120,00 Euro für Vertreter/innen aus den Kommunen;
240,00 Euro für alle anderen Teilnehmer/innen

Ansprechpartner:
Sigrid Künzel
Tel.: +4922134030813
Fax.: +4922134030828
E-Mail: kuenzel@difu.de