DB-Veranstaltungsticket

Radverkehr außerorts

07. Februar 2011 in Augsburg

In vielen Regionen Deutschlands werden große Anstrengungen unternommen, den Radverkehr außerorts durch den Ausbau von Radwegen entlang klassifizierter Straßen sowie durch straßenunabhängige Radwege zu fördern und sicherer abzuwickeln. Gemessen an der Zahl der Radfahrer ist der Aufwand im Außerortsbereich sehr hoch. Es handelt sich in der Regel um eine klassische Angebotsplanung. Umso wichtiger ist es, die dort aufgewendeten Mittel gezielt einzusetzen. Im Rahmen des Seminars möchten wir unterschiedliche Aspekte des Radverkehrs außerorts thematisieren und dabei den aktuellen Stand der Technik vermitteln:

  • Markus Lerner, Mitarbeiter der BASt und Mitverfasser der neuen Empfehlungen für die Radverkehrsanlagen (ERA 2010) der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV), stellt Intention, Entwurfsprinzipien, Entwurfsklassen sowie die radverkehrsbezogenen Aspekte der Richtlinien für die Anlage von Landstraßen (RAL) vor.
  • Herr Kaulen erläutert die Schritte zur technischen Realisierung eines Radweges am Beispiel einer hochwertigen touristischen Radroute. Thematisiert werden dabei bauliche Fragen, planerische Hindernisse (Querungsstellen, Naturschutz), Serviceeinrichtungen und die Vermarktung.
  • Herr Kirsten zeigt am Beispiel des Wartburgkreises, wie Landkreise auf dem Gebiet der Radverkehrsförderung durch Konzeption, Bau und Finanzierung von Radwegen aber auch durch die Koordination und Motivation der Akteure eine aktive Rolle einnehmen können.
  • Herr Braun von der GVV-Kommunalversicherung geht abschließend auf Fragen der Verkehrssicherungspflicht und des Haftungsrechtes ein und erläutert diese anhand aktueller Beispiele aus der Rechtsprechung.
Veranstaltungsort:
Tagungszentrum Hotel am alten Park, Großer Saal
Fröhlichstraße 17
86150 Augsburg (Bayern)
Leitung:Dipl.-Ing. Arne Koerdt
Veranstalter:
Anmeldung:

Anmeldeschluss ist eine Woche vor Veranstaltungsbeginn. Absagen müssen schriftlich erfolgen. Bei Absagen nach Ende der Anmeldefrist werden 80 % der Teilnahmegebühr berechnet.

Kosten: 

Die Teilnahmegebühren betragen 50,00 Euro. Enthalten sind eine Seminarmappe, die ausgewiesenen Pausenmahlzeiten sowie Tagungsgetränke während der Veranstaltung.

Kosten: 
50.00€
Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Simone Harms
Tel.: +493039001132
Fax.: +493039001241
E-Mail: harms@difu.de

Weitere Informationen: