DB-Veranstaltungsticket

Interkommunale Kooperation, Shared Services und öffentlich-öffentliche Partnerschaften

Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag

03. - 04. Februar 2011 in Berlin

Die Ansprüche an kommunale Verwaltungsleistungen steigen, gleichzeitig stehen dafür nur begrenzte Mittel zur Verfügung. Ein großer Teil der kommunalen Aufgaben in allen Kommunen (zumindest des jeweiligen Bundeslandes) muss nach den gleichen gesetzlichen Grundlagen wahrgenommen werden. Genau dies eröffnet bei konsequentem Einsatz von Informationstechnologien große Rationalisierungspotentiale, nicht nur bei den "Massengeschäften", sondern auch bei anspruchsvolleren Verwaltungsleistungen. Interkommunale Kooperation, die Ausgliederung von Verwaltungsaufgaben in eigenständige Shared-Services-Einheiten und öffentlich-öffentliche Kooperationen versprechen neue Möglichkeiten zur Umsetzung transparenter Verwaltungsabläufe, eine bessere Orientierung der Angebote auf Kundenwünsche und damit eine bessere Servicequalität. Was steckt hinter diesen Versprechungen? Das Seminar stellt dazu Erfahrungen, Lösungsansätze und gute Beispiele aus und für die öffentliche Verwaltung vor. Anhand von Praxisbeispielen werden typische Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten erörtert.
Das Seminar behandelt aktuelle Problemstellungen und Lösungsansätze sowie grundsätzliche Fragen der Zusammenarbeit von Kommunen bei ihrer Aufgabenwahrnehmung.
Dazu zählen unter anderem folgende Themen:

  • Organisatorische Aspekte der interkommunalen Zusammenarbeit
  • Gemeinsame Ämter mehrerer Kommunen
  • Zusammenarbeit im IT-Bereich
  • Shared Services
  • Europäische Erfahrungen mit interkommunalen Dienstleistungszentren
  • Rechtliche Aspekte interkommunaler Kooperation
  • Gemeinsame Beschaffung

Im Seminar werden Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis im Umgang mit interkommunaler Kooperation, Shared Services und öffentlich-öffentlichen Kooperationen vorgestellt und diskutiert.

Zielgruppen:

Seminar für Personal- und Organisationsdezernenten, Führungs- und Fachpersonal aus Hauptämtern, Personal- und Organisationsämtern, Stabsstellen für interkommunale Kooperation sowie IT-Verantwortliche.

Leitung:Dr. Holger Floeting
Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin
Anmeldung:

Das Seminar ist ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Interessentenliste eintragen. Im Fall eines Wiederholungsseminars werden wir Sie rechtzeitig benachrichtigen:
Interessentenliste

Kosten: 

220,- Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten; 310,- Euro für Mitarbeiter/innen aus den Bereichen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Landkreistages und des Deutschen Städte- und Gemeindebundes; 400,- Euro für alle übrigen Teilnehmer/innen.

Ansprechpartner: Sylvia Bertz
Herunterladen:
application/pdf iconProgramm (687,5 kB)