DB-Veranstaltungsticket

Radverkehr an Knotenpunkten

Sicherheit-Schnelligkeit-Leistungsfähigkeit

29. - 30. November 2010 in Düsseldorf

Für die Qualität eines Verkehrsnetzes sind die Knotenpunkte von zentraler Bedeutung. Die Knoten beeinflussen maßgeblich die Verkehrssicherheit und die Leistungsfähigkeit des Verkehrsnetzes sowie die Fahrzeiten der Verkehrsteilnehmer.

Die Belange des Radverkehrs sind an vielen Knotenpunkten noch nicht ausreichend berücksichtigt. Viele schwere Unfälle mit Radfahrerbeteiligung, geringe subjektive Sicherheit, lange Wartezeiten und häufige Regelverstöße sind die Folge.

Aufgrund der wachsenden Bedeutung des Radverkehrs und der hohen Unfallzahlen rücken die Radfahrer bei der Knotenpunktsgestaltung zunehmend in den Fokus. Die anforderungsgerechte Integration des Radverkehrs in die komplexen städtischen Verkehrsabläufe ist eine anspruchsvolle Aufgabe.

Mit den Veranstaltungen zum Thema "Radverkehr an Knotenpunkten" widmet die Fahrradakademie nun erstmals eine Seminarreihe ausschließlich den Fragen der Knotenpunktsgestaltung.

Am ersten Tag stellt Herr Haase zunächst die aktuellen Regelungen zur Radverkehrsführung an Knoten gemäß StVO, der VwVStVO und der noch in diesem Jahr neu erscheinenden Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA 2010) vor. Anschließend widmet sich Herr Bondzio dem Thema Radverkehr an Kreisverkehrsplätzen. Abschließend hören wir am Beispiel der Stadt Lemgo, wie dort der Radverkehr an Knoten offensiv gefördert wird.

Der zweite Tag steht ganz im Zeichen lichtsignalgeregelter Knoten und richtet sich damit auch an Personen aus dem Bereich der Signalsteuerung. Zwei Vorträge widmen sich unterschiedlichen Aspekten dieses Themas. Herr Angenendt stellt die Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten vor, Herr Dr. Häckelmann erläutert die Regelungen der neuen RiLSA. Abschließend hören wir einen Praxisbericht aus der Stadt Münster. Herr Pott wird berichten, wie die Fahrradhauptstadt mit Hilfe moderner Signaltechnik die Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit der Knotenpunkte auch bei großen Radverkehrsmengen aufrechterhält.

Die beiden Seminartage können auch einzeln gebucht werden.

Veranstaltungsort:
CVJM Hotel & Tagung
Graf-Adolf-Str. 102
40210 Düsseldorf
Leitung:Dipl.-Ing. Arne Koerdt
Veranstalter:
Anmeldung:

Die Veranstaltung ist ausgebucht, keine Anmeldung mehr möglich.

Kosten: 

Die Teilnahmegebühren betragen 50,00 Euro für einen Tag, 100,00 Euro für zwei Tage ohne Übernachtung und 150,00 Euro für zwei Tage mit Übernachtung und Frühstück. Enthalten sind die ausgewiesenen Pausenmahlzeiten sowie Tagungsgetränke während der Veranstaltung. Nicht enthalten sind Abendessen.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Simone Harms
Tel.: +493039001132
Fax.: +493039001241
E-Mail: harms@difu.de

Weitere Informationen: