DB-Veranstaltungsticket

Veranstaltungen

Difu-Fortbildung

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • 06. September 2017 in Hamburg

    Mobilität beginnt zu Fuß – Sichere Straßen für den Fußverkehr

    Eintägige Seminare in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat mit Förderung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

    Das Zufußgehen ist besonders in den Städten die verbreitetste Art der Fortbewegung. Bis auf wenige Ausnahmen ist jeder Mensch auch Fußgänger: viele Wege lassen sich ganz zu Fuß bewältigen, die übrigen werden in Kombination mit anderen Verkehrsmitteln zumindest teilweise zu Fuß zurückgelegt.

  • 11. - 12. September 2017 in Berlin

    Wirtschaftsförderung 4.0 – Herausforderungen, Strategien, Trends

    Kommunale Wirtschaftsförderung steht aufgrund des Strukturwandels vor großen Herausforderungen. Die zunehmende Verschmelzung von Produktion und Dienstleistungen, die Digitalisierung der Gesellschaft, "Wirtschaft 4.0", "Urban Industries" und die Bedeutung lokal ausgerichteter Wertschöpfungsnetze verändern Anforderungen an Wirtschaftsflächen und eine vorausschauende Gewerbeflächenentwicklung. Als Mittler zwischen Wirtschaft, Verwaltung und Politik verändert sich damit auch das Aufgabenspektrum der Wirtschaftsförderung.

  • 14. September 2017 in Augsburg

    Mobilität beginnt zu Fuß – Sichere Straßen für den Fußverkehr

    Eintägige Seminare in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat mit Förderung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

    Das Zufußgehen ist besonders in den Städten die verbreitetste Art der Fortbewegung. Bis auf wenige Ausnahmen ist jeder Mensch auch Fußgänger: viele Wege lassen sich ganz zu Fuß bewältigen, die übrigen werden in Kombination mit anderen Verkehrsmitteln zumindest teilweise zu Fuß zurückgelegt.

  • 14. - 15. September 2017 in Berlin

    Droht eine neue Wohnungsnot?

    Erfahrungen im Umgang mit dauerhaften Engpässen in der sozialen Wohnraumversorgung

    In Deutschland gibt es über 41 Millionen Wohnungen, die durchschnittlich 91 qm groß sind und 4,4 Räume haben. Die Wohnfläche pro Kopf beträgt im Mittel 46,5 qm. Hinter diesen komfortabel klingenden Mittelwerten verbirgt sich jedoch eine große Bandbreite an lokalen Wohnungsmarktsituationen – inklusive eines zunehmenden Mangels an bezahlbaren Wohnungen.

Projekte Kommunaler Klimaschutz

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • 11. Juli 2017 in Ulm

    SK:KK vor Ort: Förderwissen für den Klimaschutz

    Informationsveranstaltung für Baden-Württemberg und Bayern

    Informieren Sie sich über Fördermöglichkeiten im kommunalen Klimaschutz für Kommunen und lokale Einrichtungen. Die Informationsveranstaltung gibt einen Überblick, was Bund und Länder im Klimaschutz fördern und Ihnen die Gelegenheit, mit erfolgreichen Antragsteller/innen ins Gespräch zu kommen.

  • 12. Juli 2017 in Ulm

    SK:KK-Fachaustausch: Mobilität neu denken - Impulse für eine lokale Verkehrswende

    Verkehrte Richtung im Verkehr: Kommunale Treibhausgasemissionen sinken in vielen Sektoren, doch im Verkehrssektor steigen sie. Wie Potenziale zur Minderung erkannt und realisiert werden können, erfahren Sie im Rahmen eines SK:KK-Fachaustauschs für Klimaschutzaktive in Kommunen.

  • 07. September 2017 in Potsdam

    Praxiswerkstatt "Kommunale Energiewende – Widerstände durch Kooperation überwinden"

    Energiewende in der Kommune

    Mit der Energiewende hat die Bundesregierung ein ehrgeiziges Ziel formuliert, das zum langfristigen Wandel der Energieerzeugung und -nutzung in Deutschland führt. Durch nachhaltige Energiegewinnung und reduzierten CO2-Ausstoß wird ein zentraler Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

  • 27. September 2017 in Frankfurt am Main

    Themenseminar: Erneuerbare Wärme

    Kommunale Vorbilder zum Nachahmen

    Wärmewende kommunal

    Die Energiewende ist ein zentraler Baustein im Kampf gegen den Klimawandel. Nicht selten wird sie jedoch kurzsichtig als reine "Stromwende" betrachtet. Im Seminar soll ein anderer Aspekt der Energiewende, die erneuerbare Wärme, im Vordergrund stehen. Um das Thema im Kontext kommunaler Klimaschutzstrategien weiter zu stärken, führt das Difu zur erneuerbaren Wärme Veranstaltungen durch und veröffentlicht im Februar/März ein Themenheft zu diesem Schwerpunkt.

Difu-Dialoge

Aktuell finden keine Veranstaltungen im Rahmen der "Difu-Dialoge" statt.
Weitere Informationen zu den Difu-Dialogen ...