DB-Veranstaltungsticket

Tausend Mal "warum"?

Verspieltes Wissen?! Verbesserung Bildungsqualität in vorschulischen Einrichtungen Fachtagung in Kooperation mit dem DST, der Deutsche Telekom Stiftung und der Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe

14. - 15. Januar 2010 in Berlin

Frühkindliche Bildung liegt thematisch an der Schnittstelle von sozialpädagogischer Fachlichkeit und kommunalpolitischer Verantwortung und zielt neben Wissensvermittlung darauf ab, dass Kinder lernen, Übergänge erfolgreich zu bewältigen und ihre Resilienz gefördert wird.
Bildungsprogramme im Elementarbereich stehen deshalb im Mittelpunkt dieser Fachtagung. Wir wollen im Rahmen dieser Veranstaltung u.a. darüber diskutieren, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse es im Bereich frühkindlicher Bildung gibt, welche neuen Lern-Modelle entwickelt wurden, wie eine Praxisumsetzung auf Multiplikatoren- und Trägerebene erfolgen kann und wie die Anteile der verschiedenen Professionen - insbesondere der Erzieherinnen und Erzieher - bei der Umsetzung aussehen sollten.
Ein besonderer Schwerpunkt der Tagung wird das von der Deutsche Telekom Stiftung geförderte Projekt "Natur-Wissen schaffen" sein. Zielsetzung des Projektes ist eine Verbesserung der Bildungsqualität in vorschulischen Einrichtungen und im Übergang zur Grundschule, mit Fokus auf die Bildungsbereiche Mathematik, Medienkompetenz, Technik und Naturwissenschaften. Diese Bildungsbereiche wurden bisher in der Frühpädagogik weitgehend vernachlässigt. In den Bildungsplänen, die die deutschen Bundesländer in den letzten Jahren für den Elementarbereich vorgelegt haben, werden diese Lernbereiche jedoch inzwischen als wichtige Lerngegenstände der frühen Bildung benannt.
Darüber hinaus ist vorgesehen, weitere gelungene und innovative Beispiele aus der kommunalen Praxis vorzustellen und diese gemeinsam zu diskutieren. Mit in die Debatte einbezogen werden soll auch, wie man den "Bildungsort" Familie stärken und die Kompetenzen der Eltern im Bereich der frühkindlichen Bildung fördern kann, wie wichtig eine weitergehende Professionalisierung der Fachkräfte in diesem Bereich ist und wie diese sichergestellt werden kann. Wir laden Sie, das Führungs- und Fachpersonal aus den Fachbereichen Jugend, Schule und Soziales, ein, bei dieser Veranstaltung in Berlin dabei zu sein und sich mit Ihrem Wissen, Ihren Erfahrungen und Ihren Fragen in diese Diskussion mit einzubringen.

Veranstaltungsort:
IDEAL Congress Center
Kochstraße 26
10969 Berlin (Berlin)
Leitung: Kerstin Landua
Beigeordnete Verena Göppert (DST)
Veranstalter:
Herunterladen:
application/pdf iconProgramm (778,4 kB)
application/pdf iconTagungsbericht (32,3 kB)
Ansprechpartner: Sylvia Bertz
Katrin Adam
Tel.: +493039001215
Fax.: +493039001216
E-Mail: adam@difu.de