DB-Veranstaltungsticket

Erfahrungsaustausch Mobilfunk

08. - 09. Oktober 2008 in Berlin

Seit dem Jahr 2001 sind die Selbstverpflichtung der Mobilfunknetzbetreiber gegenüber der Bundesregierung sowie die so genannte „Verbändevereinbarung“ mit den kommunalen Spitzenverbänden in Kraft. Die Mobilfunk-Jahresgutachten seit 2002, an denen das Difu maßgeblichen Anteil hatte, haben gezeigt, dass sich die Kommunikation über Mobilfunkstandorte zwischen Kommunen und Betreibern zwar kontinuierlich verbessert hat, dass aber Verbesserungen im Informationsaustausch nach wie vor möglich und notwendig sind. Auch hat die Zahl der Konflikte im Zusammenhang mit der Planung und Umsetzung von Mobilfunkstandorten nicht wesentlich abgenommen, was die Bedeutung des stärkeren Einsatzes von Dialog-Instrumenten und Maßnahmen der Konfliktprävention unterstreicht. Im Fokus des Erfahrungsaustauschs werden daher u.a. folgende Fragen stehen:

  • Welches sind aktuelle Ursachen für weiterhin vorhandene Konfliktpotenziale? Lassen sie sich mildern?
  • Welche Vorgehensweisen im Zusammenhang mit kritischen oder sensiblen Standorten haben sich bewährt?
  • Welche Erfahrungen wurden mit verschiedenen Dialog-Instrumenten und Vereinbarungen zur Konfliktprävention gemacht?
  • Welche Erfahrungen gibt es im Umgang mit Bürgerprotesten und mit Informationen für Bürgerinnen und Bürger?
  • Wie lässt sich die interne Kommunikation zwischen den Fachverantwortlichen, den beteiligten Ämtern und den Politikverantwortlichen optimieren?

Als Inputgeber werden im Wesentlichen Vertreter von Kommunen eingeladen, in denen positive Erfahrungen mit Konfliktprävention und Konfliktlösungen gemacht wurden. Auch vonseiten der kommunalen Spitzenverbände und der Mobilfunknetzbetreiber werden Vertreter zu Wort kommen. Insgesamt soll ein Forum geschaffen werden, in dem die Verantwortlichen aus den Städten und Gemeinden wichtige Orientierungshilfe für ihre weitere Arbeit bekommen.

Veranstaltungsort:
Ernst-Reuter-Haus
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin (Berlin)
Leitung:Dr. Busso Grabow
Zielgruppen:

Mobilfunkbeauftragte der Städte und Gemeinden, Fachpersonal aus den Bereichen Bau und Umwelt, Vertreter kommunaler Öffentlichkeitsarbeit, Ratsmitglieder

Veranstalter:
Ansprechpartner:
Rosa Hackenberg, hackenberg@difu.de
Weitere Informationen:
Verweise auf diesen Beitrag finden sich in: