DB-Veranstaltungsticket

Biodiversität, Klima und Demographie – Erhalten und den Wandel gestalten

Die örtliche Landschaftsplanung zwischen fachlichem Anspruch und kommunalpolitischen Anforderungen

02. - 03. April 2008 in Leipzig

Die örtliche Landschaftsplanung als Instrument zur Vorbereitung des Interessenausgleichs ist für einen flächenhaften, integrativen Ansatz im kommunalen Naturschutz unverzichtbar. Mehr und mehr verlangt dieser Interessenausgleich nicht nur eine Auseinandersetzung mit arten- und schutzgebietsbezogenen Themen, sondern er ist in starkem Maße auch durch gesellschaftliche und raumstrukturelle Entwicklungstrends bestimmt. Gleichzeitig hat er die individuellen Problemlagen in den Kommunen sowie europa- und bundesrechtliche Anforderungen zu berücksichtigen. Ein moderner Naturschutz muss auf demographische und wirtschaftliche Änderungen und die damit verbundenen neuen Raumstrukturen (Zunahme von Brachen, Perforierung von Städten und Stadtteilen), auf den Wandel der agrarischen Nutzung, auf den Klimawandel reagieren und einen qualifizierten konzeptionellen Beitrag zur zukünftigen Entwicklung der Kommunen unter diesen veränderten Rahmenbedingungen leisten. Dabei kommt der örtlichen Ebene als bürgernahe Handlungs- und Umsetzungsebene für den Naturschutz weiterhin eine zentrale Bedeutung zu. Insbesondere die querschnittsorientierte und gesamtgesellschaftlich angelegte Nationale Biodiversitätsstrategie gilt es nun auch auf der kommunalen Ebene zu verankern. Auf der Tagung sollen die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die örtliche Landschaftsplanung erörtert und Lösungsansätze für die kommunale Praxis diskutiert werden.

Veranstaltungsort:
Konsum Zentrale
Industriestraße 85-95
04229 Leipzig Leipzig
Leitung:Prof. Dr. Arno Bunzel
Veranstalter:
Herunterladen:
application/pdf iconAnmeldung (25,7 kB)
application/pdf iconProgramm (88,8 kB)
Ansprechpartner: Sylvia Bertz