DB-Veranstaltungsticket

Kommunen im Wettbewerb: Ranking - Rating - Benchmarking.

Modischer Trend oder effiziente Informationsinstrumente?

26. - 27. August 2002 in Berlin

In einer zunehmend global und international orientierten Wirtschaft spielt Wettbewerbsfähigkeit von Städten und Regionen eine zentrale Rolle. Ranking, Rating und Benchmarking stellen in diesem Kontext sehr unterschiedliche Instrumente zur Messung kommunaler Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit dar. Sie sind heftig umstritten, da die gewählten Indikatoren zum Teil als untauglich angesehen werden (Ranking). Sie sind sehr sensibel, weil es um die Kreditwürdigkeit geht (Rating), und sie sind komplex und auch gefürchtet, da sie zum Leistungsvergleich genutzt werden können (Benchmarking). Darüber hinaus gewinnen vom Bund initiierte städtische Wettbewerbe zu Einzelthemen wie "Kinder- und familienfreundliche Gemeinde" oder "Suchtprävention" an Bedeutung. So umstritten wie die Instrumente selbst, sind oft auch einzelne Ergebnisse, sobald sie öffentlich gemacht werden und im politischen Raum kursieren. Ein rationaler Umgang mit ihnen ist dann kaum noch möglich.

Zu thematisieren ist, ob diese Instrumente tatsächlich die benötigten Informationen und Erkenntnisse liefern, in welchen Bereichen kommunalen Handelns sie Sinn machen und welche operationalen Anforderungen an sie zu stellen sind. Schließlich ist zu fragen, wie eine verlässliche Ergebnisbewertung erfolgen kann (z.B. durch Rating-Agenturen). Als zentral erscheint, wie die Verwaltungsspitzen im Rahmen ihrer strategischen Steuerungsverantwortung diese Prozesse verlässlich initiieren und steuern sollen und können und inwieweit derartige Instrumente dauerhaft tragfähig sind. Vertiefend soll vor allem das Benchmarking behandelt werden. In diesem Difu-Diskurs stehen im Vordergrund:

  • Bedeutung von Ranking, Rating und Benchmarking für das politische und administrative Handeln
  • Möglichkeiten, Voraussetzungen und Grenzen für ein effektives Benchmarking als kommunales Informations- und Steuerungsinstrument
  • Anforderungen an das politische und administrative Management
Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin (Berlin)
Veranstalter:
Herunterladen:
Weitere Informationen: