Wirtschaftspolitik, Wirtschaftsförderung

14. - 15. November 2013 in Berlin

Innovation in Köpfen, Prozessen und Projekten – Garant für den Erfolg von Wirtschaftsförderung?

FdW-Kongress der kommunalen Spitzenverbände und des DVWE

Die Wirtschaftsförderer der Städte, Gemeinden und Kreise stehen vor schwierigen Aufgaben: Gewerbeflächenaktivierung unter Einhaltung von Nachhaltigkeitszielen, lokale Beiträge zur Behebung eines deutschlandweit wirkenden Fachkräftemangels, seriöse Kommunikation unter Nutzung der Möglichkeiten von Social Media oder stärkere Sichtbarkeit der Wirtschaftsförderung unter dem Damokles-Schwert einer Streichung dieser freiwilligen kommunalen Aufgabe.

Nachhaltiges und ressourcenoptimiertes Gewerbeflächenmanagement: Praxishandbuch für Unternehmen für die Stadt Karlsruhe

Laufzeit: 2013 bis 2014

Das Praxishandbuch soll Eigentümern und Unternehmern innovative Ideen vermitteln, wie Gewerbeflächen und/oder -immobilien nachhaltig(er) gestaltet werden können, welche technischen Möglichkeiten sich für Ressourceneffizienz bieten oder wo mögliche Potenziale für zwischenbetriebliche Kooperationen liegen können.

Neuigkeiten aus der Forschung "rund um die Stadt"

"Difu-Berichte" erschienen, die aktuelle Vierteljahreszeitschrift des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu)

Medieninformation vom 28. August 2013

Anlässlich des 40-Jährigen Difu-Jubiläums startet die aktuelle Ausgabe mit einem Interview: "Stadtforschung hilft bei der Lösung unserer Zukunftsaufgaben", so Dr. Ulrich Maly, der Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg im Gespräch mit Difu-Institutschef Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann. "Stimmen über das Difu" aus ganz unterschiedlichen Perspektiven sind auf den Folgeseiten zu finden.

Wirtschaftsflächen der Zukunft

Flächenentwicklung für wissensintensive Unternehmen. Dokumentation einer Fachtagung des Deutschen Instituts für Urbanistik und der Stadt Heidelberg am 24. und 25. Januar 2013 in Heidelberg

Veröffentlichungsangaben
Difu-Impulse, 5, 2013, 140 S., zahlreiche Fotos und Abbildungen
Preis: 18.00€ (inkl. MwSt.)
Daniel Zwicker-Schwarm (Hrsg.)

Nachhaltige Gewerbegebietsentwicklung im Kontext eines kommunalen und regionalen Landmanagements (INGER)

Laufzeit: 2013 bis 2014

Ziel des Projekts INGER war es, Ansätze zur nachhaltigen Entwicklung, Gestaltung und Weiterqualifizierung von Gewerbegebieten zu optimieren und systematisch in stadtweite und regionale Ansätze des nachhaltigen Landmanagements zu integrieren.

Innovationsgruppe für eine nachhaltige Gewerbegebietsentwicklung im Kontext eines kommunalen und regionalen Landmanagements (INGER) (Definitionsphase)

10. - 11. Januar 2013 in Berlin

Wer ist der König in der Stadt? Wirtschaft M/macht Stadt

In Metropolregionen lassen Unternehmen und Unternehmer Millionen Euro in Raumentwicklungs- und Infrastrukturprojekte fließen. Siemens sieht sich mit der neuen Unternehmenssparte "Smart Cities" als Vorreiter intelligenter Stadtentwicklung. In Köln finanzieren Vertreter der lokalen Bürgerschaft und Wirtschaft einen Masterplan für Teile der Innenstadt.

 Dieser Inhalt ist ausschließlich für Extranet User.

Kommunale Wirtschaftsförderung 2012: Strukturen, Handlungsfelder, Perspektiven

Veröffentlichungsangaben
Difu-Papers, 2013, 32 S., 23 Abbildungen
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Dr. Beate Hollbach-Grömig (Mitarb.), Dipl.-Verw.Wiss. Daniel Zwicker-Schwarm, Christoph Rechenberg (Mitarb.)
11. - 12. Dezember 2012 in Berlin

Öffnung der Verwaltung gegenüber Bürgern und Wirtschaft - Neue Herausforderungen für Kommunen

Die Veranstaltung fällt leider aus.

Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag

15. - 16. November 2012 in Berlin

Standortfaktoren der Zukunft - Wie stellt sich die Wirtschaftsförderung auf?

Die Verbesserung und Gestaltung von Standortfaktoren ist die zentrale Aufgabe der kommunalen Wirtschaftsförderung – sei es durch die Entwicklung von Gewerbestandorten, Aktivitäten zur Fachkräftesicherung oder Lobbying für den Ausbau von Verkehrsinfrastruktur und Datennetze.

14. - 15. Juni 2012 in Berlin

Kommunale Wirtschaftsförderung - Wie kann der Standort zukunftsfähig gestaltet werden?

Das Seminar ist leider ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

Inhalt abgleichen