Innovationspolitik

Elektromobilität: im Spannungsfeld technologischer Innovation, kommunaler Planung und gesellschaftlicher Akzeptanz

Dr. phil. Jürgen Gies (Hrsg.), Dipl.-Geogr. Anne Klein-Hitpaß (Hrsg.), Dipl.-Ing. Nadine Appelhans (Hrsg.)
Veröffentlichungsangaben
Difu-Impulse, 1, 2016, 138 S., zahlreiche Abbildungen
Preis: 18.00€ (inkl. MwSt.)

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als Adressat räumlich orientierter Politik

Laufzeit: im Jahr 2013

Thematische Auswertung der transnationalen Zusammenarbeit: Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als Adressat räumlich orientierter Politik

Neuigkeiten aus der Forschung "rund um die Stadt"

Medieninformation vom 28. August 2013

"Difu-Berichte" erschienen, die aktuelle Vierteljahreszeitschrift des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu)

Anlässlich des 40-Jährigen Difu-Jubiläums startet die aktuelle Ausgabe mit einem Interview: "Stadtforschung hilft bei der Lösung unserer Zukunftsaufgaben", so Dr. Ulrich Maly, der Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg im Gespräch mit Difu-Institutschef Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann. "Stimmen über das Difu" aus ganz unterschiedlichen Perspektiven sind auf den Folgeseiten zu finden.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Mit vereinten Kräften! Ergebnisse und Perspektiven von INTERREG B

Ein Beitrag der Deutschen Regionen im Nordseeprogramm

Dipl.-Verw.Wiss. Daniel Zwicker-Schwarm (Projektleitung), Dr. Beate Hollbach-Grömig (Bearb.), Dipl.-Ing. Andrea Wagner (Bearb.), Nationale Kontaktstelle des INTERREG IV B Nordseeprogramms (Hrsg.), Bundesländer Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein (Auftraggeber), Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) (Auftraggeber)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2011, 72 S., vierfarbig, zahlreiche Abbildungen, deutsch, englisch
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Transnationale Zusammenarbeit im deutschen Nordseeraum (INTERREG B) - Stand und Perspektiven

Expertise

Dipl.-Verw.Wiss. Daniel Zwicker-Schwarm (Projektleitung), Dr. Beate Hollbach-Grömig (Bearb.), Dipl.-Ing. Andrea Wagner (Bearb.), Nationale Kontaktstelle des INTERREG IV B Nordseeprogramms (Hrsg.), Bundesländer Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein (Auftraggeber), Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) (Auftraggeber)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2011, 114 S., zahlreiche Abbildungen und Tabellen, deutsch

Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Interreg IV B Nordseeprogramms

Laufzeit: im Jahr 2011

Das Interreg IV B Nordseeprogramm fördert gegenwärtig in rund 50 Projekten die Zusammenarbeit von Städten und Regionen, Universitäten und Forschungsinstituten, Verbänden sowie Unternehmen aus den Ländern Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein mit europäischen Partnern im Nordseeraum. In diesen transnationalen Kooperationen wird eine breite Palette von Fragestellungen aus den Bereichen Innovationsförderung, nachhaltiges Umweltmanagement, Erreichbarkeit und nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung bearbeitet.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Publikation

Wettbewerbsfähige und nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung durch INTERREG

Der Beitrag transnationaler Projekte in den Themenfeldern Innovationsförderung sowie Klimaschutz und Klimaanpassung zur Umsetzung der Territorialen Agenda der EU in Deutschland

Dipl.-Verw.Wiss. Daniel Zwicker-Schwarm (Projektleitung), Dr. Holger Floeting (Bearb.), Dipl.-Ing. Andrea Wagner (Bearb.), Anja Neubauer (Bearb.), Karsten Ruddigkeit (Bearb.), Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) (Hrsg.), Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) (Hrsg.)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, BMVBS-Online-Publikation 33, 2010, 96 S.

Innovationen – Chance für Verkehr, Wirtschaft und Umwelt

Laufzeit: im Jahr 2010

Mobilität und Verkehr unterliegen starken Veränderungen der Rahmenbedingungen sowie der technischen, ökonomischen und organisatorischen, wie auch tarifarischen Handlungsansätze. Damit kommt den Innovationen und den Innovationsprozessen im Bereich Verkehr und Mobilität eine hohe Bedeutung zu. Das Difu hat daher die Leitungsfunktion im Projekt „Innovationen – Chance für Verkehr, Wirtschaft und Umwelt“ übernommen und erarbeitet grundsätzliche Empfehlungen sowie Anforderungen an Innovationspolitik und -management.

Wertschöpfungskompetenz der Region Ingolstadt

Laufzeit: 2010 bis 2011

Bilanzierung von Wissens- und Innovationskapital in Querschnittstechnologien

Inhalt abgleichen