Wirtschaft, Finanzen

19. - 20. November 2020

Forum deutscher Wirtschaftsförderer

Kongress der kommunalen Spitzenverbände und des DVWE in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik

12. - 13. März 2020 in Berlin

Produktive Stadt II

Instrumente und Gestaltungsräume

Urbane Produktion braucht attraktive Standorte. Welche Instrumente nutzen Kommunen, um diese zu sichern und zu entwickeln? Welche Prozesse und Strategien bewähren sich im Umgang mit Nutzungskonflikten?

21. - 22. November 2019 in Berlin

Forum deutscher Wirtschaftsförderer

Ziemlich beste Freunde: Wirtschaftsförderung und lokale Entwicklung

Kongress der kommunalen Spitzenverbände und des DVWE in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik

Das diesjährige Forum deutscher Wirtschaftsförderer befasst mit den Fragen, Strukturen, Akteuren und Beispielen, die es braucht, damit Wirtschaftsförderung und lokale Entwicklung ziemlich beste Freunde werden, sind oder bleiben können.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Regionalwirtschaftliche Auswirkungen der Energiewende

Potenziale, Verteilung und Ausgleichsbedarfe am Beispiel des Landkreises Ahrweiler

Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 55 S., zahlreiche Abbildungen und Grafiken, vierfarbig, 2019
Dr. Stefan Schneider, Benedikt Walker, Dr. Dirk Assmann, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Förd.)

Gemeinschaftsstudie "Innovationsfähigkeit der Wirtschaftsförderung"

Laufzeit: 2019 bis 2020

Nicht nur Städte als Ganzes sind wachsenden Transformationsanforderungen einschließlich entsprechender Umstrukturierungsnotwendigkeiten ihrer Verwaltungen und Arbeitsprozesse ausgesetzt. Auch für die kommunale Wirtschaftsförderung als klassische Querschnittsaufgabe und Institution mit einem spezifischen Aufgabenfokus wird es dringlicher, sich proaktiv mit Themen auseinanderzusetzen, bei denen unmittelbare Betroffenheit (noch) nicht immer offenkundig sein mögen. Zu den (neuen) regionalwirtschaftlich relevanten Themen und Herausforderungen zählen u. a.

Difu-Magazin "Berichte" 3/2019 erschienen

Zeitschrift informiert über viele aktuelle Themen rund um die Stadt

Medieninformation vom 09. Oktober 2019

Das neue Vierteljahresmagazin des Difu greift viele aktuelle, kommunalrelevante Themen auf. Neben Forschungsergebnissen und Neuerscheinungen des Instituts informiert die kostenfrei erhältliche Zeitschrift u.a. über neue Forschungsprojekte, Fortbildungsberichte und Veranstaltungen rund um das Thema „Stadt".

26. - 27. September 2019 in Trier

Quo vadis, Fachkraft? – Kommunale Strategien zur Sicherung des Fachkräftebedarfs

Seminar in Kooperation mit der Stadt Trier

Fachkräftemangel ist auch eine Standortfrage. Wie können Kommunen die Aktivitäten der relevanten Akteure bündeln und regionale Strategien entwickeln, um Fachkräfte zu halten und zu gewinnen?

11. - 12. September 2019 in Halle (Saale)

Fachkonferenz 2019 der Fördermaßnahme "Kommunen innovativ"

In der BMBF-Fördermaßnahme "Kommunen innovativ" entwickeln 30 Verbundvorhaben vielfältige Ansätze, um die Auswirkungen des demografischen Wandels zu gestalten.

Investitionsrückstand in Schulen bleibt auf hohem Niveau

Der Investitionsrückstand im Bereich Schulen liegt bei 42,8 Mrd. EUR. Hauptursachen: Personal- und Kapazitätsengpässe sowie fehlende finanzielle Mittel

Medieninformation vom 11. September 2019

Berlin. Zum Schulbeginn fällt in vielen Kommunen der mangelhafte Zustand der Schulgebäude ins Auge. Der Eindruck deckt sich mit den Auskünften vieler Kämmereien für das KfW-Kommunalpanel 2019: Allein für die Schulgebäude liegt der wahrgenommene Investitionsrückstand bei 42,8 Mrd. EUR. Damit ist der Schulbereich mit rund 31 Prozent Spitzenreiter des kommunalen Investitionsrückstands von insgesamt 138,4 Mrd. EUR.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Lebensqualität und Daseinsvorsorge durch interkommunale Kooperation

Ein Leitfaden für Kommunen in ländlich geprägten Regionen

Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 67 S., deutsch, zahlreiche Fotos, Abbildungen und Links, 2019
Dipl.-Soz. Jan Hendrik Trapp, Ass.iur. Stefanie Hanke LL.M, Robert Riechel, Jutta Deffner, Martin Zimmermann, Melina Stein, Jörg Felmeden, Annegret Franz, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Förd.)
Inhalt abgleichen