Wirtschaft, Finanzen

16. - 17. November 2017 in Berlin

Forum deutscher Wirtschaftsförderer

Kongress der kommunalen Spitzenverbände und des DVWE in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik

Zukunft managen – aktuelle Trends in der Wirtschaftsförderung

Das Verhältnis von Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsförderung ist der thematische Kern des Forums deutscher Wirtschaftsförderer 2017. Die kommunale Wirtschaftspolitik ist eine Folge und Beeinflussung wirtschaftlicher und politischer Veränderungen in der Gesellschaft. Als solche ist sie gekennzeichnet von einigen Konstanten, wie z. B. Schaffung und Erhalt von Arbeitsplätzen oder guten Standortbedingungen für die örtlichen Unternehmen zum Erhalt ihrer Steuerkraft.

11. - 12. September 2017 in Berlin

Wirtschaftsförderung 4.0 – Herausforderungen, Strategien, Trends

Das Seminar ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch auf eine Warteliste eintragen!

Neue Ausgabe des Difu-Magazins "Berichte" erschienen

Medieninformation vom 19. Juli 2017

Forschungsergebnisse, Veröffentlichungen, neue Projekte, Veranstaltungen und Standpunkte des Difu

Das neue Heft greift vierteljährlich viele aktuelle, kommunalrelevante Themen auf. Neben Forschungsergebnissen und Neuerscheinungen des Instituts informiert das kostenfrei erhältliche Magazin u.a. über neue Difu-Forschungsprojekte, Fortbildungsberichte und Veranstaltungen rund um das Thema "Digitalisierung und Smart City – Wie IKT Dienstleistungen verändert"

22. - 23. Juni 2017 in Berlin

Wer ist der König in der Stadt? Wirtschaft M/macht Stadt

Das Seminar muss leider entfallen.

Seit einer Reihe von Jahren engagieren sich Unternehmen – vor dem Hintergrund der Diskussionen über die Stärkung der Zivilgesellschaft und Nachhaltigkeit – verstärkt in Stadt und Gesellschaft. Sie stellen sich vielfach ihrer ökonomischen, sozialen, und ökologischen Verantwortung und verpflichten sich, ihr Handeln nach den Grundsätzen von "Corporate Citizenship" und/oder "Corporate Social Responsibility" auszurichten.

29. - 30. Mai 2017 in Berlin

Kommunale Infrastruktur generationengerecht finanziert

Grundlagen und Instrumente einer nachhaltigen Investitions- und Finanzplanung

Das Seminar wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Den neuen Termin geben wir rechtzeitig bekannt.

Neue Ausgabe des Difu-Magazins "Berichte" erschienen

Medieninformation vom 22. Mai 2017

Forschungsergebnisse, Veröffentlichungen, neue Projekte, Veranstaltungen und Standpunkte des Difu

Das neue Heft greift vierteljährlich viele aktuelle, kommunalrelevante Themen auf. Neben Forschungsergebnissen und Neuerscheinungen des Instituts informiert das kostenfrei erhältliche Magazin u.a. über neue Difu-Forschungsprojekte, Fortbildungsberichte und Veranstaltungen rund um das Thema "Kommune".

Im Standpunkt dieser Ausgabe widmet sich Jens Libbe in seinem Beitrag "Gekoppelte Infrastrukturen sind nicht nur eine technische Herausforderung" einer für viele Kommunen hochaktuellen Thematik.

Online-Handel – Mögliche räumliche Auswirkungen auf Innenstädte, Stadtteil- und Ortszentren

Prof. Dipl.-Ing. Martin zur Nedden (Bearb.), Dr. Beate Hollbach-Grömig (Bearb.), Dr. Elke Bojarra-Becker (Bearb.), Dipl.-Ing. Ricarda Pätzold (Bearb.), BBE Handelsberatung/elaboratum, München (Bearb.), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (Auftraggeber), Handelsverband Deutschland (HDE) (Auftraggeber), Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) (Hrsg.)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2017, 132 S., BBSR-Online-Publikation 08/2017
11. Mai 2017 in Berlin

Das europäische Beihilferecht in der kommunalen Praxis

Grundlagenvermittlung anhand von Praxisbeispielen und Erfahrungsaustausch

Seminar in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag sowie dem Deutschen Städte- und Gemeindebund

Aufgrund mehrfacher Anfrage und äußerst positiver Resonanz der Teilnehmenden auf unsere eintägigen Beihilferechtsseminare im letzten Jahr möchten wir dieses in einer ähnlichen Ausgestaltung erneut im Frühjahr in Berlin durchführen.

KfW-Kommunalpanel 2017

Dr. Henrik Scheller (Bearb.), Dr. Stefan Schneider (Bearb.), KfW Bankengruppe (Hrsg.)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2017, 40 S., zahlreiche Grafiken

KfW-Kommunalpanel 2017: Entspannungssignale, aber noch keine Entwarnung bei kommunalen Investitionen

Medieninformation vom 09. Mai 2017

  • Gute konjunkturelle Rahmenbedingungen und finanzielle Entlastungen erlauben mehr Investitionen
  • Der kommunale Investitionsrückstand nimmt ab, bleibt mit 126 Mrd. EUR aber immer noch beachtlich
  • Die Finanzierungssituation der Kommunen am Kreditmarkt ist weiterhin gut
Inhalt abgleichen