Wasser, Abwasser

08. - 09. Dezember 2016 in Wiesbaden

Wassersensible Stadtentwicklung für lebenswerte, klimaangepasste und ressourcenleichte Städte

Difu-Seminar in Zusammenarbeit mit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen

Die Veranstaltung muss leider entfallen.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Rechtliche Rahmenbedingungen neuartiger Wasserinfrastrukturen

Zu den rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen der Einführung von Grauwasserrecycling, Schwarzwasserbehandlung sowie Wärmerückgewinnung

Veröffentlichungsangaben
Forschungsverbund netWORKS, 2016, 94 S., netWORKS-Paper Nr. 31, 7 farbige Abb.

Resilient networks: Beiträge von städtischen Versorgungssystemen zur Klimagerechtigkeit (netWORKS 4)

Laufzeit: 2016 bis 2020

Das Projekt "netWORKS 4: Resilient networks: Beiträge von städtischen Versorgungssystemen zur Klimagerechtigkeit" verfolgt das Ziel, Dialogprozesse über die zukunftsfähige Ausgestaltung der Wasserinfrastrukturen in Städten anzustoßen. Gemeinsam mit Berlin und Norderstedt werden Orientierungen zur zukünftigen Ausgestaltung der Wasserinfrastruktur erarbeitet und verifiziert.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Intelligente und multifunktionelle Infrastruktursysteme für eine zukunftsfähige Wasserversorgung und Abwasserentsorgung

Ergebnisse aus den INIS-Projekten

Dr.-Ing. Darla Nickel, u.a., Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Bundesministerium für Bildung und Forschung (Förd.)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2016, 52 S., vierfarbig, zahlreiche Fotos und Grafiken  
20. - 21. April 2016 in Berlin

INIS Abschlusskonferenz: Zukunftsfähige Wasserinfrastrukturen

Technische Innovationen – integrierte Planungsansätze – zielgruppenorientierte Kommunikation – institutionelle Anforderungen

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Zukunftsfeste Wasserver- und -entsorgung: Ergebnisse aus 13 Forschungsprojekten veröffentlicht

Medieninformation vom 20. April 2016

Für den Erhalt der gewohnt hohen Leistungen der Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung sind Umdenken und die Umsetzung von Innovationen erforderlich

Berlin. Die Versorgung mit Trinkwasser und Entsorgung von Abwasser werden in Deutschland von den meisten Menschen als selbstverständlich angesehen. Doch demografische Veränderungen, die Auswirkungen des Klimawandels, die Anforderungen der Energiewende und weitere aktuelle Tendenzen stellen die Wasserinfrastrukturen in Deutschland vor erhebliche Herausforderungen. Die Anpassungsfähigkeit der teilweise veralteten Systeme muss verbessert werden.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Transformationsrisiken bearbeiten: Umsetzung differenzierter Wasserinfrastruktursysteme durch Kooperation

Heide Kerber, Engelbert Schramm, Martina Winker
Veröffentlichungsangaben
Forschungsverbund netWORKS, 2016, 49 S., netWORKS-Paper Nr. 28
23. Februar 2016 in Weimar

Möglichkeitsräume zur Integration von Siedlungswasserwirtschaft, Stadt und Freiraumplanung

Workshop von INISnet in Kooperation mit der IBA Thüringen und der Bauhaus-Universität Weimar

Im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Fördermaßnahme "Intelligente und multifunktionelle Infrastruktursysteme für eine zukunftsfähige Wasserversorgung und Abwasserentsorgung" (INIS)  werden in einer übergreifenden Perspektive Bedeutung und Folgen des notwendigen Umbaus der Wasserinfrastrukturen für die Stadt der Zukunft thematisiert.

Nutzung von oberflächennaher Geothermie im urbanen Raum

Veröffentlichungsangaben
Difu-Impulse, 5, 2015, 100 S., zahlreiche, teils vierfarbige Abbildungen
Inhalt abgleichen