Klimaschutz

01. September 2018 in Teltow-Fläming

SK:KK vor Ort: "Teltow-Fläming kann Klimaschutz"

Erleben Sie, wie man sich im Landkreis Teltow-Fläming, seinen Städten und Gemeinden gemeinsam mit zahlreichen Akteur_innen für den Klimaschutz vor Ort engagiert! Luckenwalde ist eine von 16 teilnehmenden Kommunen an den diesjährigen Aktionstagen zum kommunalen Klimaschutz.

25. August 2018 in Bremerhaven

SK:KK vor Ort: "Bremerhaven kann Klimaschutz"

Klimaschutz macht Spaß und motiviert zum Mitmachen.

„Klimafreundlich leben“ lautet der Themenschwerpunkt des diesjährigen Klimastadttags. In den zahlreichen Pagoden zeigen die Akteure aus Bremerhaven den Besucher*innen die verschiedensten Möglichkeiten, wie man den Alltag umweltschonender gestalten kann. Denn in vielen Lebensbereichen ist klimafreundliches Handeln problemlos umsetzbar und schont den Geldbeutel.

Bremerhaven ist eine von 16 teilnehmenden Kommunen an den diesjährigen Aktionstagen zum kommunalen Klimaschutz.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Klimaschutz & Gebäudesanierung

Veröffentlichungsangaben
Kommunaler Klimaschutz, 2018, 128 S., vierfarbig, zahlreiche Fotos und Abbildungen, kostenlos
Dipl.-Geogr. Anna-Kristin Jolk (Bearb.), Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.)

Ziele für einen umfassenden urbanen Umweltschutz - Weiterentwicklung des UBA-Konzepts "Die Stadt für Morgen": Handlungsfelder, Zielsysteme und Maßnahmenvorschläge für einen umfassenden urbanen Umweltschutz

Laufzeit: 2018 bis 2021

Das Projekt entwickelt Kenn- und Zielgrößen für eine umweltschonende und sozialverträgliche Stadtentwicklung. Es arbeitet heraus, für welche Kenngrößen bereits Daten verfügbar sind und für welche erst noch Daten zu erheben und aufzubereiten sind. Für die ausgewählten Kenngrößen entwickelt das Projekt Zielgrößen, die statistisch, qualitativ und anhand von drei Beispielstädten geprüft werden. Diese Zielgrößen bilden die Grundlage, um geeignete Maßnahmen zum urbanen Umweltschutz zu ermitteln und vorzuschlagen.

21. Juli 2018 in Rendsburg

SK:KK vor Ort: "Rendsburg-Eckernförde kann Klimaschutz"

Erleben Sie, wie Klimaschutz im Kreis Rendsburg-Eckernförde stattfindet. Lernen Sie Visionär_innen kennen und bestaunen Sie auf Fahrradtouren innovative Projekte aus dem Kreis. Erfrischen Sie sich an der Badestelle beim Klimafest und lassen Sie sich auf dem Markt der Möglichkeiten inspirieren, wie Klimaschutz im Alltag funktioniert. Regionale Köstlichkeiten und musikalische Unterhaltung auf der von Fahrrädern betriebenen Bühne werden Sie bei der Entdeckungssreise begleiten.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Klimaschutz & Gesundheit

Veröffentlichungsangaben
Kommunaler Klimaschutz, 2018, 72 S., vierfarbig, zahlreiche Fotos und Abbildungen, kostenlos
Dipl.-Geogr. Björn Weber (Bearb.), Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.)
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Klimaschutz & Tourismus

Veröffentlichungsangaben
Kommunaler Klimaschutz, 2018, 104 S., vierfarbig, zahlreiche Fotos und Abbildungen, kostenlos
Anna Hogrewe-Fuchs (Bearb.), Maja Röse (Bearb.), Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.)
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Kommunale Überflutungsvorsorge - Planer im Dialog

Veröffentlichungsangaben
Kommunaler Klimaschutz, 2018, 60 S., vierfarbig, zahlreiche Grafiken und Fotos, Printausgabe kostenlos (auch als kostenloser Volltextdownload verfügbar, siehe unten)
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Dipl.-Ing. Vera Völker (Projektleitung), Dipl.-Geogr. Anna-Kristin Jolk, Dipl.-Geogr. Luise Willen, Prof. Dr.-Ing. Marc Illgen (DAHLEM Beratende Ingenieure GmbH & Co. Wasserwirtschaft KG), Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Deutsche Bundesstiftung Umwelt (Förd.)
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Fokus: Interkommunale Vorhaben im Klimaschutz

Veröffentlichungsangaben
Kommunaler Klimaschutz, 2018, 8 S., vierfarbig, kostenloser Download (siehe unten)
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Stefanie Schäfter (Projektleitung), Julius Hagelstange (Projektleitung), Taina Niederwipper M.A. (Red.), Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) am Deutschen Institut für Urbanistik (Hrsg.), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) (Auftraggeber), Christine Krüger, Elisabeth Frach, Britta Sommer
18. - 19. Juni 2018 in Berlin

Grüne Dächer und vertikales Grün – Potenziale, Strategien, Instrumente

Der Stellenwert urbanen Grüns hat in den vergangenen Jahren – nicht zuletzt vor dem Hintergrund des Klimawandels – deutlich zugenommen. Auch die Begrünung von Gebäuden spielt angesichts hoher baulicher Verdichtung und Versiegelungsgrade in vielen Städten eine immer wichtigere Rolle. Begrünte Dächer und Fassaden können neben stadtklimatischen sowie umwelt- und gesundheitswirksamen Effekten auch soziokulturelle und die Biodiversität unterstützende Funktionen übernehmen.

Inhalt abgleichen