Klimaschutz

22. Oktober 2019

SK:KK-Webinar: Die ersten 100 Tage als Klimaschutzmanager_in. Tipps für einen gelungenen Einstieg.

10:00-12:00 Uhr

Klimaschutzmanager_innen stehen gleich zu Beginn ihrer Arbeit vor wichtigen Aufgaben: sich in- und außerhalb der Verwaltung bekannt zu machen, ihre Arbeitsgrundlagen gut kennenzulernen und den Grundstein zu legen für den nachfolgenden Klimaschutzprozess in ihrer Kommune. Gelingt ein guter Start, wirkt sich das positiv auf das gesamte Vorhaben aus.

17. - 18. Oktober 2019 in Nürnberg

Kommunales Energiemanagement – quo vadis?

Aktuelle Handlungsfelder des Energiemanagements in Kommunen

Kooperationsveranstaltung des Difu mit der Stadt Nürnberg/Hochbauamt

Moderation: Deutsches Institut für Urbanistik (difu)

Effektivität und Effizienz - Wie müssen Handlungsfelder eines Kommunalen Energiemanagements entwickelt werden, damit die richtigen Dinge dann auch richtig getan werden können?

ProPolis “Basics for the Operationalization of PALM-4U – Practicability and Continuation Strategy“

Laufzeit: 2019 bis 2022

Die Fördermaßnahme „Stadtklima im Wandel Phase 2“ hat zum Ziel, das in der ersten Phase entwickelte Modell PALM-4U zu einem praxistauglichen Modell weiterzuentwickeln und am Ende der Förderphase in den operativen Betrieb zu überführen. PALM-4U soll in der Lage sein, die tägliche Planungsarbeit im städtischen Umfeld zu unterstützen und so dazu beitragen, Klimawandelaspekte angemessen zu berücksichtigen.

19. September 2019

SK:KK-Webinar: Fördermittel im Klimaschutz für Kommunen in Kohlerevieren

10:00-11:30 Uhr

Von Klimaschutzmanagement bis Kläranlage: Das Webinar bietet einen aktuellen Überblick über Förderbausteine und alle Antragsberechtigten der Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums. Es richtet sich speziell an Antragsteller aus den vier Braunkohlerevieren, die im Abschlussbericht der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (Stand Januar 2019) geographisch definiert wurden. Diese erhalten ab dem 1. Juli um bis zu 15 Prozentpunkte erhöhte Förderquoten.

17. September 2019 in Berlin

Photovoltaik auf kommunalen Dächern

Strom kosteneffizient selbst produzieren und nutzen

Photovoltaikanlagen auf eigenen Gebäuden sind für Kommunen gewinnbringende Investitionen. Was ist bei der Planung, Beauftragung und im Betrieb zu beachten?

Die in den vergangenen Jahren stark gesunkenen Kosten für die schlüsselfertige Errichtung von Photovoltaik-(PV-)Anlagen eröffnen den Kommunen erneut lukrative Chancen für die Eigenerzeugung umwelt- und klimafreundlicher Elektrizität auf den eigenen Gebäuden.

11. September 2019

SK:KK-Webinar: Erste Schritte auf dem Weg zur Fahrradkommune

10:00-11:40 Uhr

Radfahren liegt im Trend. Landauf, landab sind immer mehr Menschen mit dem Fahrrad unterwegs. Radfahren ist klimaschonend, gesund und platzsparend. Auf dem Weg zur Fahrradstadt haben auch Kopenhagen oder Amsterdam mal klein angefangen. Doch was sind geeignete "erste Schritte" auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Kommune? Vom Stadtradeln über den Begleitkreis Radverkehr, den Ausbau von Radwegen und Abstellanlagen bis zur Vekehrssicherheit - welche Aktivitäten und Projekte eignen sich, um das Handlungsfeld Radverkehr vor Ort zu etablieren?

Integriertes Regionales Klimalabor Nord-Jakarta und Hafen

Laufzeit: 2019 bis 2020

Wie wappnen sich Städte weltweit für den Klimawandel? Am Beispiel Indonesiens erarbeitet ein Forschungsteam am Difu  Leitlinien einer resilienten Stadtentwicklung. Die deutschen Kommunen können davon lernen.

Quartiersebene als Infrastrukturverbund - Klimaschutzpotenziale und Synergien mit dem Umweltschutz

Laufzeit: im Jahr 2019

Ausgehend von der energetischen Stadtsanierung werden die Vorteile der Quartiersebene gegenüber dem Einzelgebäude erarbeitet und potenzielle Schnittmengen und Synergien mit anderen Infrastrukturbereichen für die Handlungsebene Quartier identifiziert.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Klimaschutz mit System: Wie Sie als Deponiebetreiber profitieren

Die Fördermöglichkeiten der Kommunalrichtlinie

Veröffentlichungsangaben
Kommunaler Klimaschutz, 2019, 4 S., zahlreiche Abbildungen, vierfarbig, kostenlos, als kostenloser Download verfügbar (siehe unten)
Taina Niederwipper M.A., SK:KK (Hrsg.), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) (Auftraggeber)
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Gemeinsame Sache für den Klimaschutz: kommunale Netzwerke

Die Fördermöglichkeiten der Kommunalrichtlinie

Veröffentlichungsangaben
Kommunaler Klimaschutz, 2019, 4 S., zahlreiche Abbildungen, vierfarbig, kostenlos, als kostenloser Download verfügbar (siehe unten)
Dr. Andrea Fischer-Hotzel, Julius Hagelstange, Taina Niederwipper M.A. (Red.), Ilka Müller (Difu) (Red.), SK:KK (Hrsg.), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) (Auftraggeber)
Inhalt abgleichen