Immissionsschutz

Städtebaulich integrierter Lärmschutz beim Güterstreckenausbau der Bestandsstrecke Rotenburg-Verden (Alpha-E)

Laufzeit: seit 2020

Der Ausbau des Streckenabschnitts Rotenburg-Verden – Teil der „Alpha-E-Variante“ einer Schienennetzverstärkung im Dreieck Bremen-Hamburg-Hannover – wird deutliche Auswirkungen auf die Siedlungsbereiche entlang der Bahntrasse haben. Etwa ab dem Jahr 2030 sollen über die Trassen des Ausbauvorhabens der Deutschen Bahn AG insbesondere erhebliche Güterverkehre abgewickelt werden.

Kooperative Planungsprozesse zur Stärkung gesundheitlicher Belange - modellhafte Erprobung und Entwicklung von Ansätzen zur nachhaltigen Umsetzung

Laufzeit: 2019 bis 2021

Es ist ein zentrales Anliegen des umweltbezogenen Gesundheitsschutzes, Umweltbelastungen zu vermeiden und zu vermindern und Umweltressourcen, insbesondere in mehrfach benachteiligten Quartieren, in den Städten zu erhalten und weiterzuentwickeln. Das Vorhaben zielt daher auf eine Stärkung gesundheitlicher Belange in umweltrelevanten Planungsprozessen auf kommunaler Ebene für eine Verbesserung des umweltbezogenen Gesundheitsschutzes, der Vorsorge und der Gesundheitsförderung für alle Bevölkerungsgruppen.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Klimaschutz & Luftreinhaltung

Strategien und Maßnahmen für saubere Luft in Kommunen

Veröffentlichungsangaben
Kommunaler Klimaschutz, 80 S., vierfarbig, zahlreiche Fotos und Abbildungen, kostenlos, 2019
Dipl.-Geogr. Franziska Wittkötter (Bearb.), Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.)
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Rahmenbedingungen beim Mobilfunkinfrastrukturausbau

Beteiligungsprozesse, Bestimmungen und aktuelle Entwicklungen

Veröffentlichungsangaben
Dipl.-Ing. Roman Soike, Deutsche Telekom Technik GmbH (Auftraggeber)

Ziele für einen umfassenden urbanen Umweltschutz - Weiterentwicklung des UBA-Konzepts "Die Stadt für Morgen": Handlungsfelder, Zielsysteme und Maßnahmenvorschläge für einen umfassenden urbanen Umweltschutz

Laufzeit: 2018 bis 2021

Das Difu entwickelt ein inhaltlich stimmiges, kommunikativ und operativ handhabbares Set an Zielgrößen und Maßnahmenvorschlägen für den urbanen Umweltschutz. Die Zielgrößen adressieren verschiedene Handlungsfelder urbaner Umweltpolitik und unterstützen Akteure auf staatlicher wie kommunaler Ebene.

Gutachten zur Entwicklung angepasster Abstimmungsverfahren zwischen Kommunen und Netzbetreibern im Zuge des 5G-Netzausbaus

Laufzeit: 2018 bis 2020

Der 5G-Netzausbau wird in Teilen auf Basis von Small Cells realisiert werden. Dies macht es u.a. aufgrund höherer Standortdichten notwendig, die kommunalen Abstimmungsverfahren anzupassen. Das Difu-Gutachten befasst sich mit der Entwicklung solcher Verfahren und deren Anwendung in Pilotkommunen.

Cover der Publikation

Umwelt- und Aufenthaltsqualität in urbanen Quartieren

Empfehlungen zum Umgang mit Dichte und Nutzungsmischung

Veröffentlichungsangaben
Externe Publikationen, 20 S., vierfarbig, zahlreiche Fotos, 2017
Prof. Dr. Arno Bunzel, Dipl.-Ing. Ricarda Pätzold, Dipl.-Geogr. Luise Adrian, BKR Aachen Noky & Simon Partnerschaft (Koop.), Umweltbundesamt (UBA) (Hrsg.)

Einrichtung einer Informations- und Kommunikationsplattform für die Begleitung des Ausbaus mobiler Breitbandinfrastrukturen

Laufzeit: 2017 bis 2020

Der Mobilfunk wird künftig zum Rückgrat weiterer digital-vernetzter Lösungen. Hier setzt das Difu-Projekt an: webbasiert mit Infos für die Kommunen zu technologischen und organisatorischen Fragen sowie mit dem Bereitstellen innovativer Austauschformate.

Gute Praxisbeispiele kompakter und zugleich lärmarmer städtischer Quartiere

Laufzeit: 2017 bis 2020

Das Programm des Bundesumwelt- und bauministeriums vom Oktober 2015 „Neues Zusammenleben in der Stadt“ fordert, das Leitbild der kompakten, integrierten und umweltfreundlichen Stadt schrittweise in die Realität umzusetzen. Im engen Zusammenhang damit stehen die Umweltqualität und insbesondere die Lärmbelastung der Bewohner*innen der städtischen Quartiere.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Planspiel „Lärmaktionsplanung“ im Rahmen des Masterplans Umwelt und Gesundheit NRW

Abschlussbericht

Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 86 S., 12 Abb., 9 Tab., 2015
Dipl.-Ing. agr. Thomas Preuß (Projektleitung), Dipl.-Geogr. Kathrin Schormüller, Dipl.-Ing. Antje Janßen (LK Argus GmbH), Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (Auftraggeber)
Inhalt abgleichen