Umwelt, Nachhaltigkeit

20. September 2018 in Wernigerode

SK:KK vor Ort: "Wernigerode kann Klimaschutz"

10 - 17 Uhr

Wernigerode lädt Sie herzlich zum Klimaschutzaktionstag ein. Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich über unsere Klimaschutzmaßnahmen und Ihre Möglichkeiten das Klima zu schützen.

"Klimaschutz ist eine Herausforderung, die wir nur gemeinsam bewältigen können."  (Peter Gaffert, Oberbürgermeister)

Den ganzen Tag können E-Bikes, E-Autos, ein Energiefahrrad, ein Solarkocher und vieles mehr getestet werden.

11. September 2018 in Berlin

Landkreise in Führung! 1. Konferenz für Landkreise im Klimaschutz

Wie können Landkreise im Klimaschutz Führung übernehmen? Strategien und Projektansätze für Landkreise im Klimaschutz stehen im Mittelpunkt der Fachkonferenz.

10. - 11. September 2018 in Berlin

Kommunale Wärmeplanung

Potenziale, Herausforderungen, Perspektiven

Diskutiert werden Herausforderungen, Rahmenbedingungen und Teilaspekte kommunaler Wärmeplanung anhand von Lösungsansätzen aus dem In- und Ausland, insbesondere auch mit Blick auf ihre Übertragbarkeit.

08. September 2018 in Sankt Wendel

SK:KK vor Ort: "St. Wendel kann Klimaschutz"

Erfahren Sie, wie sich der Landkreis St. Wendel für den Klimaschutz engagiert! Besuchen Sie unsere Einweihungsfeier auf dem neuen Schulhof, der nach nachhaltigen Gesichtspunkten 2017 neu gestaltet wurde.

An diesem Aktionstag erwartet Sie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und interessante Mitmachangebote rund um den Klimaschutz. Schön, dass Sie dabei sind!

01. September 2018 in Teltow-Fläming

SK:KK vor Ort: "Teltow-Fläming kann Klimaschutz"

Erleben Sie, wie man sich im Landkreis Teltow-Fläming, seinen Städten und Gemeinden gemeinsam mit zahlreichen Akteur_innen für den Klimaschutz vor Ort engagiert! Luckenwalde ist eine von 16 teilnehmenden Kommunen an den diesjährigen Aktionstagen zum kommunalen Klimaschutz.

25. August 2018 in Bremerhaven

SK:KK vor Ort: "Bremerhaven kann Klimaschutz"

11 - 17 Uhr

Klimaschutz macht Spaß und motiviert zum Mitmachen.

„Klimafreundlich leben“ lautet der Themenschwerpunkt des diesjährigen Klimastadttags. In den zahlreichen Pagoden zeigen die Akteure aus Bremerhaven den Besucher*innen die verschiedensten Möglichkeiten, wie man den Alltag umweltschonender gestalten kann. Denn in vielen Lebensbereichen ist klimafreundliches Handeln problemlos umsetzbar und schont den Geldbeutel.

Bremerhaven ist eine von 16 teilnehmenden Kommunen an den diesjährigen Aktionstagen zum kommunalen Klimaschutz.

21. Juli 2018 in Rendsburg

SK:KK vor Ort: "Rendsburg-Eckernförde kann Klimaschutz"

12-18 Uhr

Erleben Sie, wie Klimaschutz im Kreis Rendsburg-Eckernförde stattfindet. Lernen Sie Visionär_innen kennen und bestaunen Sie auf Fahrradtouren innovative Projekte aus dem Kreis. Erfrischen Sie sich an der Badestelle beim Klimafest und lassen Sie sich auf dem Markt der Möglichkeiten inspirieren, wie Klimaschutz im Alltag funktioniert. Regionale Köstlichkeiten und musikalische Unterhaltung auf der von Fahrrädern betriebenen Bühne werden Sie bei der Entdeckungssreise begleiten.

25. - 26. Juni 2018 in Berlin

Kommunale Transformation

Ein innovativer Lösungsansatz auch für den Wandel sozialer Infrastrukturen?

Zahlreiche Kommunen stehen nicht nur angesichts weitreichender demographischer Veränderungen wie Wachstum, Schrumpfung und/oder Migration vor einem tiefgreifenden Wandel ihrer Infrastruktur und ihrer Aufgabenwahrnehmung. Auch die Auswirkungen gesellschaftlicher, technologischer und ökologischer Veränderungen haben Einfluss auf die bedarfsgerechte Ausgestaltung der kommunalen Infrastruktur.

20. - 21. Juni 2018 in Berlin

Neue Mobilitätskonzepte – Technischer Hype versus Praxistauglichkeit

Im Fokus des Seminars stehen Chancen und Grenzen der immer neuen Ideen zu Mobilitätsangeboten. Dabei wird auch der Blick über den Tellerrand und ins benachbarte Ausland gerichtet. Welche Ideen halten dem Praxistest stand?

18. - 19. Juni 2018 in Berlin

Grüne Dächer und vertikales Grün – Potenziale, Strategien, Instrumente

Der Platz wird enger in den Städten und so richtet sich der Blick nach oben. Welche Potenziale bieten Fassaden und Dachflächen für urbanes Grün? Mit welchen Strategien und Instrumenten heben Kommunen diese Potenziale?

Inhalt abgleichen