Umwelt, Nachhaltigkeit

28. Oktober 2019 in Berlin

SK:KK vor Ort: Förderwissen für den Klimaschutz

Informationsveranstaltung für Akteure im kommunalen Umfeld

ca. 09:00-15.00 Uhr

Von Beratungsdienstleistungen, über die Einführung von Energiemanagementsystemen, bis zur kommunalen Infrastruktur im Trinkwasser-, Abwasser und Entsorgungsbereich. Informieren Sie sich über Fördermöglichkeiten im Klimaschutz für Akteure aus dem kommunalen Umfeld.

Die Informationsveranstaltung gibt einen Überblick, wie Klimaschutzprojekte in Städten, Gemeinden und Bezirken, kommunalen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen vom Bund und dem Land Berlin gefördert werden.

22. Oktober 2019

SK:KK-Webinar: Die ersten 100 Tage als Klimaschutzmanager_in. Tipps für einen gelungenen Einstieg.

10:00-12:00 Uhr

Klimaschutzmanager_innen stehen gleich zu Beginn ihrer Arbeit vor wichtigen Aufgaben: sich in- und außerhalb der Verwaltung bekannt zu machen, ihre Arbeitsgrundlagen gut kennenzulernen und den Grundstein zu legen für den nachfolgenden Klimaschutzprozess in ihrer Kommune. Gelingt ein guter Start, wirkt sich das positiv auf das gesamte Vorhaben aus.

17. - 18. Oktober 2019 in Nürnberg

Kommunales Energiemanagement quo vadis?

Aktuelle Handlungsfelder des Energiemanagements in Kommunen

In Kooperation mit der Stadt Nürnberg, Hochbauamt

Effektivität und Effizienz - Wie müssen Handlungsfelder eines Kommunalen Energiemanagements entwickelt werden, damit die richtigen Dinge dann auch richtig getan werden können?

17. - 18. Oktober 2019 in Nürnberg

Kommunales Energiemanagement – quo vadis?

Aktuelle Handlungsfelder des Energiemanagements in Kommunen

Kooperationsveranstaltung des Difu mit der Stadt Nürnberg/Hochbauamt

Moderation: Deutsches Institut für Urbanistik (difu)

Effektivität und Effizienz - Wie müssen Handlungsfelder eines Kommunalen Energiemanagements entwickelt werden, damit die richtigen Dinge dann auch richtig getan werden können?

Difu-Magazin "Berichte" 3/2019 erschienen

Zeitschrift informiert über viele aktuelle Themen rund um die Stadt

Medieninformation vom 09. Oktober 2019

Das neue Vierteljahresmagazin des Difu greift viele aktuelle, kommunalrelevante Themen auf. Neben Forschungsergebnissen und Neuerscheinungen des Instituts informiert die kostenfrei erhältliche Zeitschrift u.a. über neue Forschungsprojekte, Fortbildungsberichte und Veranstaltungen rund um das Thema „Stadt".

19. September 2019

SK:KK-Webinar: Fördermittel im Klimaschutz für Kommunen in Kohlerevieren

10:00-11:30 Uhr

Von Klimaschutzmanagement bis Kläranlage: Das Webinar bietet einen aktuellen Überblick über Förderbausteine und alle Antragsberechtigten der Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums. Es richtet sich speziell an Antragsteller aus den vier Braunkohlerevieren, die im Abschlussbericht der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (Stand Januar 2019) geographisch definiert wurden. Diese erhalten ab dem 1. Juli um bis zu 15 Prozentpunkte erhöhte Förderquoten.

In eigener Sache: Difu solidarisch mit „Scientists for Future“

Auch Mitarbeiter*innen des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) unterstützen die Anliegen der jungen Menschen von #FridaysForFuture durch Präsenz beim #Klimastreik

Medieninformation vom 17. September 2019

Berlin/Köln. Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) fühlt sich seit Jahrzehnten in seiner gesamten Forschungsarbeit einer nachhaltigen Stadtentwicklung verpflichtet. Für uns spielen die Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen und der Klimaschutz eine zentrale Rolle. Wir unterstützen Kommunen unter anderem dabei, die 17 Nachhaltigkeitsindikatoren der Vereinten Nationen (SDGs) in kommunale Entscheidungsprozesse zu integrieren.

17. September 2019 in Berlin

Photovoltaik auf kommunalen Dächern

Strom kosteneffizient selbst produzieren und nutzen

Photovoltaikanlagen auf eigenen Gebäuden sind für Kommunen gewinnbringende Investitionen. Was ist bei der Planung, Beauftragung und im Betrieb zu beachten?

Die in den vergangenen Jahren stark gesunkenen Kosten für die schlüsselfertige Errichtung von Photovoltaik-(PV-)Anlagen eröffnen den Kommunen erneut lukrative Chancen für die Eigenerzeugung umwelt- und klimafreundlicher Elektrizität auf den eigenen Gebäuden.

11. September 2019

SK:KK-Webinar: Erste Schritte auf dem Weg zur Fahrradkommune

10:00-11:40 Uhr

Radfahren liegt im Trend. Landauf, landab sind immer mehr Menschen mit dem Fahrrad unterwegs. Radfahren ist klimaschonend, gesund und platzsparend. Auf dem Weg zur Fahrradstadt haben auch Kopenhagen oder Amsterdam mal klein angefangen. Doch was sind geeignete "erste Schritte" auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Kommune? Vom Stadtradeln über den Begleitkreis Radverkehr, den Ausbau von Radwegen und Abstellanlagen bis zur Vekehrssicherheit - welche Aktivitäten und Projekte eignen sich, um das Handlungsfeld Radverkehr vor Ort zu etablieren?

Drei Kommunen für vorbildliches Engagement ihrer Azubis ausgezeichnet

Stadt Ennepetal, Landkreis Mühldorf am Inn und Rems-Murr-Kreis punkten mit selbst konzipierten Klimaschutzmaßnahmen für Verwaltungen

Medieninformation vom 09. September 2019

Berlin. Neun Auszubildende (Azubis) der Stadt Ennepetal, des Landkreises Mühldorf am Inn und des Rems-Murr-Kreises gehören zu den Gewinnern des Wettbewerbs um das beste „Kommunale Klima- und Energiescout-Projekt“. Dafür erhalten die Kommunen ein Preisgeld in Höhe von je 1.000 Euro, das wieder in Klimaschutzmaßnahmen investiert wird.

Inhalt abgleichen