Stadtentwicklungsplanung

30. September 2014 in Berlin

Fachkonferenz der Nationalen Plattform Zukunftsstadt

Aufgabe der Nationalen Plattform Zukunftsstadt ist es, eine übergreifende strategische Forschungsagenda zu entwickeln, die die Städte bei ihrer nachhaltigen Entwicklung unterstützt. Im Mittelpunkt stehen zentrale Zukunftsthemen wie Energie- und Ressourceneffizienz, Klimaanpassung und Resilienz sowie die Transformation der Städte in systemischer Gesamtperspektive.

Umgang mit Gentrifizierung

Laufzeit: 2014 bis 2016

Gegenstand des Projektes "Umgang mit Gentrifizierung" ist die Befassung mit der Frage, wie Kommunalverwaltungen mit dem "Phänomen ‚Gentrifizierung'" – ob konkret nachgewiesen oder eher "gefühlt" – umgehen (können): Wie wird "Gentrifizierung" von welchen Akteuren thematisiert bzw. problematisiert? Welche Informationsgrundlagen stehen zur Verfügung ("Befundlagen")? Wie gehen die Kommunen mit diesen Befundlagen um? Welche (Rechts-) Instrumente werden eingesetzt bzw. können eingesetzt werden?

Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten in schrumpfenden bzw. peripherisierten Klein- und Mittelstädten

Laufzeit: 2014 bis 2016

Die spezifischen Herausforderungen von Klein- und Mittelstädten, insbesondere in peripheren Lagen, rücken zusehends in den Fokus wissenschaftlicher Betrachtungen. U.a. werden viele von ihnen in besonderer Weise gleichzeitig mit Schrumpfungsprozessen und einer Überalterung der dort lebenden Menschen konfrontiert. Auch wenn es ortsspezifische Unterschiede gibt, ist es auffällig, dass die Prozesse in aller Regel negativ belegt sind und drohende Schrumpfungsansätze vor Ort nicht selten so lange wie möglich negiert werden.

Baukulturbarometer - Begleitband zum Baukulturbericht 2014/15

Laufzeit: im Jahr 2014

Für die Erarbeitung des Baukulturberichts 2014 hat das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) in Kooperation mit der TU Berlin Fokusgruppengespräche, Experten-Interviews und eine Kommunalbefragung durchgeführt sowie eine von Forsa organisierte Öffentlichkeitsbefragung zum Thema Baukultur ausgewertet. Die Bundesstiftung Baukultur wird die Ergebnisse der Gespräche und Umfragen nun in einem Materialband zum Baukulturbericht veröffentlichen und hat das Difu mit der Aufbereitung der vorliegenden Ergebnisse beauftragt.

Orientierungen für kommunale Planung und Steuerung

Veröffentlichungsangaben
Edition Difu, 13, 2014, 212 S., zahlreiche, teils vierfarbige Grafiken und Fotos
Preis: 29.00€ (inkl. MwSt.)
Dr. Jens Libbe, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann (Mitarb.), Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Wüstenrot Stiftung (Hrsg.)
15. Januar 2014 in Berlin

Smart City – von der Vision zur Konkretion

Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

13. November 2013 in Berlin

Kommunale Beteiligungskultur: Rollen, Spielregeln und Aushandlungsprozesse auf dem Prüfstand

Die aktuellen Debatten um (Bürger-)Beteiligung – nicht erst ausgelöst durch "Stuttgart 21" – offenbaren Defizite der bisherigen Beteiligungspraxis. Zivilgesellschaftliche Akteure suchen für ihr Engagement und die Artikulation ihrer Interessen verstärkt neue Wege jenseits von vorgegebenen Beteiligungsverfahren, Parteien, organisierter Kommunalpolitik sowie festgefügten Interessengruppen.

Cover der Publikation

Städtebauliche Verträge - ein Handbuch

Veröffentlichungsangaben
Edition Difu, 12, 2013, 466 S., zahlreiche Muster und Regelungsbeispiele, deutsch
Preis: 39.00€ (inkl. MwSt.)
Prof. Dr. Arno Bunzel, Diana Coulmas, Gerd Schmidt-Eichstaedt
Inhalt abgleichen