Stadtentwicklungsplanung

Ausgewählte Kriterien

Typ: Dokument [-], Projekt [-], Publikation [-], Zeitschriftenheft [-]

Baukulturbericht 2014/15

Gebaute Lebensräume der Zukunft - Fokus Stadt

Veröffentlichungsangaben
Externe Publikationen, 132 S., vierfarbig, zahlreiche Abbildungen, Grafiken und Fotos, 2014
Dipl.-Ing. Daniela Michalski (Projektleitung), Dipl.-Ing. Wolf-Christian Strauss (Bearb.), Prof. Dr. Arno Bunzel (Bearb.), Bundestiftung Baukultur (Hrsg.), TU Berlin, Institut für Stadt- und Regionalplanung (Koop.)

Umgang mit Gentrifizierung

Laufzeit: 2014 bis 2016

Gegenstand des Projektes "Umgang mit Gentrifizierung" ist die Befassung mit der Frage, wie Kommunalverwaltungen mit dem "Phänomen ‚Gentrifizierung'" – ob konkret nachgewiesen oder eher "gefühlt" – umgehen (können): Wie wird "Gentrifizierung" von welchen Akteuren thematisiert bzw. problematisiert? Welche Informationsgrundlagen stehen zur Verfügung ("Befundlagen")? Wie gehen die Kommunen mit diesen Befundlagen um? Welche (Rechts-) Instrumente werden eingesetzt bzw. können eingesetzt werden?

Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten in schrumpfenden bzw. peripherisierten Klein- und Mittelstädten

Laufzeit: 2014 bis 2016

Das Difu hatte es sich in einem internen Projekt zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit den Städten Bocholt, Gummersbach, Homberg (Ohm), Schwarzenberg und Wittenberg, die jeweilige Befundlage vor Ort zu analysieren, Handlungsoptionen zu entwickeln und einen Austausch zu ermöglichen.

Baukulturbarometer - Begleitband zum Baukulturbericht 2014/15

Laufzeit: im Jahr 2014

Für die Erarbeitung des Baukulturberichts 2014 hat das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) in Kooperation mit der TU Berlin Fokusgruppengespräche, Experten-Interviews und eine Kommunalbefragung durchgeführt sowie eine von Forsa organisierte Öffentlichkeitsbefragung zum Thema Baukultur ausgewertet. Die Bundesstiftung Baukultur wird die Ergebnisse der Gespräche und Umfragen nun in einem Materialband zum Baukulturbericht veröffentlichen und hat das Difu mit der Aufbereitung der vorliegenden Ergebnisse beauftragt.

Orientierungen für kommunale Planung und Steuerung

Ein Handlungsleitfaden

Veröffentlichungsangaben
Edition Difu, 13, 212 S., zahlreiche, teils vierfarbige Grafiken und Fotos, 2014
Preis: 29.00€ (inkl. MwSt.)
Dr. Jens Libbe, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann (Mitarb.), Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Wüstenrot Stiftung (Hrsg.)
Cover der Publikation

Städtebauliche Verträge - ein Handbuch

Vierte, aktualisierte Auflage

Veröffentlichungsangaben
Edition Difu, 12, 466 S., deutsch, zahlreiche Muster und Regelungsbeispiele, 2013
Preis: 39.00€ (inkl. MwSt.)
Prof. Dr. Arno Bunzel, Diana Coulmas, Gerd Schmidt-Eichstaedt

Bundestransferstelle Soziale Stadt – Investitionen im Quartier

Laufzeit: 2013 bis 2015

Baustein II

Die im Jahr 2003 als Nachfolge zur Programmbegleitung beim Difu eingerichtete Bundestransferstelle Soziale Stadt hat unter anderem die Aufgaben, das nationale Netzwerk zur Sozialen Stadt inklusive Informations- und Erfahrungstransfer zwischen den beteiligten Akteuren auf Bundes-, Länder-, kommunaler und Vor-Ort-Ebene fortzuführen und die Fachöffentlichkeit einzubinden. Im Zentrum dieser Informations-, Vermittlungs- und Dokumentationsleistungen stehen der Internetauftritt zur Sozialen Stadt und der laufende Informationstransfer.

Gutachten Verstetigungsmöglichkeiten Berliner Quartiersmanagementverfahren

Veröffentlichungsangaben
Dr. Thomas Franke, Detlef Landua, Dipl.-Ing. Wolf-Christian Strauss, Prof. Dr. Arno Bunzel, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin (Auftraggeber)

Baukulturbericht 2014/15

Laufzeit: 2013 bis 2014

Die Qualität der gebauten Umwelt ist entscheidend für die Identität unserer Städte und Kulturlandschaften. Die Baukultur ist damit ein zentrales Element der gesellschaftlichen Auseinandersetzung mit der Lebensumwelt. Die Bundesstiftung Baukultur hat das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) beauftragt, den "Baukulturbericht 2014" zu erarbeiten, um Erkenntnisse zum Stand der Baukultur in der aktuellen Umsetzungspraxis zu erhalten. Das Difu hat den Bericht gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin erstellt.

Monitoring Soziale Stadtentwicklung Berlin (MSS)

Laufzeit: im Jahr 2013

Überprüfung auf Modifizierungsbedarf und Fortschreibung 2013

Das Monitoring Soziale Stadtentwicklung Berlin dient der Analyse sozialräumlicher Entwicklungen auf kleinräumiger Ebene. Es wurde erstmals 1998 im Rahmen der Untersuchung "Sozialorientierte Stadtentwicklung" erstellt und seit 2006 jährlich durchgeführt. Mit der Entwicklung des Monitorings Soziale Stadtentwicklung in Berlin (MSS) wurde zum Zeitpunkt seiner Erstellung methodische Pionierarbeit geleistet.

Inhalt abgleichen