Politik, Recht, Verwaltung

20. - 21. November 2017 in Berlin

Erfolgsbedingungen und Voraussetzungen gelingender kultureller Integration

Vor allem aus Sorge vor der Herausbildung von Parallelgesellschaften wird im Zusammenhang mit dem Zuzug von Geflüchteten verstärkt wieder die Debatte um gelingende kulturelle Integration geführt. Dabei wird oft, scheinbar billigend, übersehen, dass ein hohes Maß an kultureller Freiheit durch das Grundgesetz geschützt ist. In der kommunalen Praxis gibt es jedenfalls zahlreiche Hindernisse auf dem Weg in eine so definierte pluralistische Kultur.

19. - 20. Oktober 2017 in Berlin

Hochschulen und "ihre" Stadt: Mit- oder nebeneinander?

Hochschulen fügen sich räumlich und als Akteure unterschiedlich in das Gefüge von Städten ein. Die möglichen positiven Effekte für eine wettbewerbsfähige Stadtentwicklung sind dabei vielseitig und vielschichtig. Eine Reihe von Beispielen zeigt, welche Potenziale mit einem konstruktiven Miteinander von Hochschulen, Stadtverwaltungen, Politik, Wirtschaft und Stadtgesellschaft ausgelöst werden können.

Entsprechend stellen sich Fragen:

27. - 28. September 2017 in Heidelberg

Verbindliche Spielregeln für Bürgerbeteiligung – Konsequenzen für das Verwaltungshandeln

Erfahrungsaustausch Beteiligungskultur

Seminar in Kooperation mit der Stadt Heidelberg

07. September 2017 in Potdsdam

Praxiswerkstatt "Kommunale Energiewende – Widerstände durch Kooperation überwinden"

Informieren, fragen, diskutieren - dieses Mal zum Thema Energiewende in der Kommune

Mit der Energiewende hat die Bundesregierung ein ehrgeiziges Ziel formuliert, das zum langfristigen Wandel der Energieerzeugung und -nutzung in Deutschland führt. Neben dem anvisierten Ausstieg aus der Atomenergie wird durch nachhaltige Energiegewinnung und reduzierten CO2-Ausstoß ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Am Ort ihrer Gewinnung erzeugen erneuerbare Energien markante raumwirksame Strukturen wie Biogas-, Solar- und Windkraftanlagen. Im Rahmen des Netzausbaus entsteht darüber hinaus zusätzliche Verteilungsinfrastruktur.

Neue Ausgabe des Difu-Magazins "Berichte" erschienen

Medieninformation vom 19. Juli 2017

Forschungsergebnisse, Veröffentlichungen, neue Projekte, Veranstaltungen und Standpunkte des Difu

Das neue Heft greift vierteljährlich viele aktuelle, kommunalrelevante Themen auf. Neben Forschungsergebnissen und Neuerscheinungen des Instituts informiert das kostenfrei erhältliche Magazin u.a. über neue Difu-Forschungsprojekte, Fortbildungsberichte und Veranstaltungen rund um das Thema "Digitalisierung und Smart City – Wie IKT Dienstleistungen verändert"

26. Juni 2017 in Berlin

Update Städtebaurecht: Novellierung von BauGB und BauNVO 2017 – Anwendungshinweise für die Praxis

Voraussichtich im Frühjahr 2017 wird das „Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städte-baurecht sowie zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt“ in Kraft treten. Mit ihm sind einige für die Praxis der kommunalen Bau- und Planungsverwaltung sehr bedeutsame Änderungen im BauGB und in der BauNVO verbunden. Erste praktische Erfahrungen mit der Umsetzung der Neuregelungen wurden begleitend zum Gesetzgebungsverfahren in einem kommunalen Planspiel gewonnen.

21. Juni 2017 in Köln

Update Städtebaurecht: Novellierung von BauGB und BauNVO 2017 – Anwendungshinweise für die Praxis

Voraussichtich im Frühjahr 2017 wird das "Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städte-baurecht sowie zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt" in Kraft treten. Mit ihm sind einige für die Praxis der kommunalen Bau- und Planungsverwaltung sehr bedeutsame Änderungen im BauGB und in der BauNVO verbunden. Erste praktische Erfahrungen mit der Umsetzung der Neuregelungen wurden begleitend zum Gesetzgebungsverfahren in einem kommunalen Planspiel gewonnen.

19. - 20. Juni 2017 in Wolfsburg

Fachkräftemangel in der Kommunalverwaltung

Auswirkungen und Lösungsansätze – dargestellt insbesondere am Beispiel des Fachkräftebedarfs im Sozialbereich

Seminar des Deutschen Instituts für Urbanistik in Zusammenarbeit mit der Stadt Wolfsburg und dem Fachkräftebündnis Süd-Ost-Niedersachsen

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Akteure im kommunalen Klimaschutz erfolgreich beteiligen

Von den Masterplan-Kommunen lernen

Dipl.-Ing. Christine Krüger (Projektleitung), Mareike Hansel, M. Sc. Greta Link, Niko Hübner, Annerose Hörter (4K), Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) (Hrsg.), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) (Auftraggeber)
Veröffentlichungsangaben
Kommunaler Klimaschutz, 2017, 40 S., vierfarbig, zahlreiche Abbildungen und Fotos

Beteiligungsverfahren bei umweltrelevanten Vorhaben

Dr. rer. pol. Stephanie Bock, Dr. rer. soc. Bettina Reimann, Dipl.-Ing. Jan Abt (Mitarb.), Ulrike Vorwerk M.A. (Mitarb.), Mareike Lettow (Mitarb.), Umweltbundesamt (Auftraggeber)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2017, 195 S., zahlreiche Fotos und Grafiken
Inhalt abgleichen