Politik, Recht, Verwaltung

22. - 23. November 2018 in Wolfsburg

Gemeinsam mit den Bürger/innen! Qualität und Transparenz bei Bürgerbeteiligung

Erfahrungsaustausch

Seminar in Kooperation mit der Stadt Wolfsburg

19. November 2018 in Berlin

Das europäische Beihilferecht – von Kommunen für Kommunen

Seminar in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag sowie dem Deutschen Städte- und Gemeindebund

12. - 13. November 2018 in Berlin

Kommunale Sportpolitik

Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze

Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag (DST)

Die Bedeutung des Sports für das individuelle Wohlbefinden ist unbestritten. Darüber hinaus erfüllt der Sport in den Städten und Gemeinden wichtige soziale, gesundheitspolitische und wirtschaftliche Funktionen. Die Bereitstellung einer bedarfsgerechten Sportinfrastruktur ist daher für die Kommunen zu einem wichtigen Standortfaktor geworden. Dies ist jedoch so einfach nicht, denn es gibt auch Probleme.

05. - 06. November 2018 in Berlin

Der letzte Grund

Baustellen einer aktiven kommunalen Liegenschaftspolitik

"Steigerungen des Bodenwertes, die ohne besonderen Arbeits- oder Kapitalaufwand des Eigentümers entstehen, sind für die Allgemeinheit nutzbar zu machen." Was wie ein Aufruf zum "Umsturz" von Eigentumsfragen daherkommt, steht in der Bayerischen Verfassung (Art. 161 Abs. 2). Nur offensichtlich sind diese Worte nicht stark genug, um die Alltagspraxis der Bodennutzung – ob in München, Regensburg oder Erlangen – wirksam zu beeinflussen.

18. - 19. Oktober 2018 in Berlin

Frühwarnsysteme für mehr Sicherheit

Präventiv handeln mit Daten und Szenarien

Seminar in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Europäischen Forum für Urbane Sicherheit (DEFUS)

Wie kann man mit Daten und Szenarienplanung sicherheitsrelevante Problemlagen erkennen und präventiv handeln? Data Mining, Predictive Policing, Risikofaktorenanalysen, Konfliktanalysen, Auditkonzepte: Es gibt eine Vielzahl von neuen Ansätzen, durch Datenanalysen und Szenarienplanung Frühwarnsysteme für mehr Sicherheit in den Städten zu entwickeln und in der Praxis einzusetzen.

12. - 13. April 2018 in Berlin

Ehrensache: Integrität

Maßnahmen zur Sicherstellung rechtmäßigen Verwaltungshandelns

Das Seminar muss leider entfallen.

Eine leistungsfähige Verwaltung lebt von dem Vertrauen, das Bürgerinnen und Bürger ihr entgegenbringen. Doch Unregelmäßigkeiten bei der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben nähren in der Öffentlichkeit häufig Zweifel an der charakterlichen und fachlichen Eignung kommunaler Entscheidungsträger und an der Rechtmäßigkeit des Verwaltungshandelns.

11. April 2018 in Berlin

Polizei, Poller, Prävention: Was kann man für die Sicherheit in Städten tun?

Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

Sicherheit in Städten zu schaffen und zu gewährleisten umfasst eine Vielfalt von Aufgaben, die in erster Linie von der Polizei wahrgenommen werden. Darüber hinaus ist eine Vielzahl von Akteuren eingebunden: Ordnungs-, Stadtplanungsämter und andere kommunale Bereiche, Wohnungsunternehmen, Schulen, Jugendeinrichtungen, ÖPNV und nicht zuletzt die Bürger. Sicherheit braucht Zusammenarbeit und integriertes Handeln. Wie kann man die Stadt gestalten, um sie sicherer zu machen? Welche Modelle für Gewaltprävention gibt es?

09. - 10. April 2018 in Stuttgart

23. Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement

Fokus: Energiewende konkret!

Wie sieht die CO2-Bilanz Deutschlands im Jahr 2050 aus? Und vor allem: Welche Entscheidungen müssen Kommunen heute treffen, welche Schritte müssen sie in die Wege leiten, damit diese in über 30 Jahren Wirkung zeigen? Ziel der Bundesrepublik ist es, die Treibhausgasemissionen gegenüber dem Basisjahr 1990 bis zum Jahr 2050 um 80-95 Prozent zu mindern. Dazu leisten Kommunen durch professionelles Energiemanagement und vielfältige Klimaschutzmaßnahmen einen wichtigen Beitrag.

Polizei, Poller, Prävention: Was kann man für die Sicherheit in Städten tun?

Medieninformation vom 27. März 2018

Termin/Ort: Mittwoch, 11. April 2018, 17 Uhr

Herzliche Einladung zur nächsten Veranstaltung im Rahmen der "Difu-Dialoge zur Zukunft der Städte"

Impulse:

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Vielfalt in den Zentren von Klein- und Mittelstädten – sozialräumliche Integration, städtische Identität und gesellschaftliche Teilhabe

Dokumentation des 3. Netzwerktreffens am 30. November/1. Dezember 2017

Dr. rer. soc. Bettina Reimann, Dipl.-Soz. Gudrun Kirchhoff, Dipl.-Ing. Ricarda Pätzold, Dipl.-Ing. Wolf-Christian Strauss, Bundesministerium des Innern (Förd.), Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der EU (Förd.), "WIR"-Programm des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (Förd.)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2018, 22 S., vierfarbig, zahlreiche Fotos
Inhalt abgleichen