Mobilität, Infrastruktur

01. März 2018 in Münster

Fahrradparken

Bewährte Konzepte und innovative Entwicklungen

Fahrradparken ist ein wichtiges Thema für alle, die sich mit Radverkehrsplanung beschäftigen. Insbesondere bei steigenden Radverkehrsmengen gilt es, rechtzeitig nutzergerechte Angebote zu machen, um ungeordnetes Abstellen zu vermeiden und die Verzahnung mit anderen Verkehrsmitteln zu verbessern.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen sowohl konzeptionelle Grundlagen als auch vielfältige Praxisbeispiele, die ein breites Themenspektrum abdecken.  Unter anderem werden folgende Fragen behandelt:

27. Februar 2018

Runder Tisch Radverkehr und Befahrungskommissionen erfolgreich gestalten

Webinar: E-Learning in der Fahrradakademie; 14-15 Uhr

Das Webinar gibt einen Überblick zu organisatorischen und strukturellen Grundlagen sowie wichtigen Planungsschritten bei beiden Vorhaben: Herr Petry berichtet aus der Praxis über Aufbau und Struktur zur Einrichtung von Runden Tischen Radverkehr. Neben Fragen zur finanziellen Ausstattung und der Entscheidungskompetenz wird auch die begleitende Einrichtung einer Befahrungskommission thematisiert.

14. - 15. Februar 2018 in Potsdam

Fahrradparken

Bewährte Konzepte und innovative Entwicklungen

Fahrradparken ist ein wichtiges Thema für alle, die sich mit Radverkehrsplanung beschäftigen. Insbesondere bei steigenden Radverkehrsmengen gilt es, rechtzeitig nutzergerechte Angebote zu machen, um ungeordnetes Abstellen zu vermeiden und die Verzahnung mit anderen Verkehrsmitteln zu verbessern.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen sowohl konzeptionelle Grundlagen als auch vielfältige Praxisbeispiele, die ein breites Themenspektrum abdecken.  Unter anderem werden folgende Fragen behandelt:

06. Februar 2018 in Mainz

Fahrradparken

Bewährte Konzepte und innovative Entwicklungen

Fahrradparken ist ein wichtiges Thema für alle, die sich mit Radverkehrsplanung beschäftigen. Insbesondere bei steigenden Radverkehrsmengen gilt es, rechtzeitig nutzergerechte Angebote zu machen, um ungeordnetes Abstellen zu vermeiden und die Verzahnung mit anderen Verkehrsmitteln zu verbessern.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen sowohl konzeptionelle Grundlagen als auch vielfältige Praxisbeispiele, die ein breites Themenspektrum abdecken.  Unter anderem werden folgende Fragen behandelt:

05. - 06. Februar 2018 in Berlin

Verkehrswende in Stadt und Umland

Stadtverträgliche und emissionsfreie Mobilität

Über eine Verkehrswende wird seit dem Weltgipfel in Rio de Janeiro 1992 diskutiert. Der Klimaschutzplan der Bundesregierung aus dem Jahr 2016 zeigt den Weg in ein weitgehend treibhausgasneutrales Deutschland. Trotz dessen sind die Herausforderungen für Umwelt, Verkehr und Lebensqualität in den deutschen Städten und Gemeinden vor Ort weiter groß. Bürger/innen und Unternehmen wünschen sich zwar wirksame, aber gleichzeitig auch eingriffsarme Regelungen.

24. Januar 2018 in Berlin

Die begehbare Stadt: Mehr Platz und Aufmerksamkeit für das Zufußgehen

Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

Zufußgehen ist die natürlichste, gesündeste und umweltfreundlichste Art der Fortbewegung. Aktuell wird in deutschen Städten ungefähr jeder dritte Weg zu Fuß zurückgelegt. In Berlin sind sogar mehr Menschen zu Fuß unterwegs, als mit dem Auto, ÖPNV oder Fahrrad. Dennoch fristet der Fußverkehr in der Stadt- und Verkehrsplanung sowie in der Forschung meist noch ein Nischendasein.

23. Januar 2018

Vorstellung des NRVP-Projekts „Radverkehrsförderung in Städten mit Höhenunterschieden“

Webinar: E-Learning in der Fahrradakademie; 14-15 Uhr

Im Rahmen des o. g. Projekts wurde der „Leitfaden zur Radverkehrsförderung in Städten mit Höhenunterschieden“ veröffentlicht. Der Leitfaden liefert denen, die den Radverkehr trotz Höhenunterschieden fördern möchten, Anregungen, Informationen und Argumente, denn: 65 % der deutschen Gemeinden sind hügelig, und 52 % der Bevölkerung leben dort.

14. Dezember 2017 in Köln

Symposium "Integrierte Infrastruktur- und Finanzplanung in Zeiten urbaner Transformation"

Städte sind seit jeher Orte steter Veränderung. Mit den Auswirkungen der "glokalen" Megatrends werden schon heute gesellschaftliche, ökologische und wirtschaftliche Veränderungsnotwendigkeiten erkennbar, die sich jedoch mit reinen Anpassungsmaßnahmen kaum mehr bewältigen lassen werden.

13. - 14. Dezember 2017 in Stuttgart

Radverkehr an Knotenpunkten

Vertiefungsseminar

Die Führung des Radverkehrs an Knotenpunkten wurde in zahlreichen Grundlagenseminaren der Fahrradakademie in den letzten Jahren intensiv diskutiert. Dieses Vertiefungsseminar verzichtet bewusst auf die Vermittlung reiner Planungsgrundlagen. Die Erfahrung der Fahrradakademie zeigt, dass der Teufel oftmals im (Planungs-)Detail steckt. Daher werden in dieser Seminarreihe einzelne Aspekte aus dem jeweiligen Themenkomplex aufgegriffen und im Detail vertieft.

13. Dezember 2017 in Köln

Gründung des offenen Städte-Netzwerks "Integrierte Infrastruktur- und Finanzplanung"

Städte sind seit jeher Orte steter Veränderung. Mit den Auswirkungen der "glokalen" Megatrends werden schon heute gesellschaftliche, ökologische und wirtschaftliche Veränderungsnotwendigkeiten erkennbar, die sich jedoch mit reinen Anpassungsmaßnahmen kaum mehr bewältigen lassen werden.

Inhalt abgleichen