Mobilität, Infrastruktur

Synthese- und Vernetzungsprojekt Zukunftsstadt

Laufzeit: 2017 bis 2020

Das Synthese‐ und Vernetzungsprojekt Zukunftsstadt (SynVer*Z) zielt auf eine gleichermaßen inhaltliche, organisatorische, politikberatende wie kommunikative Unterstützung der Forschungsförderung des BMBF rund um die Leitinitiative Zukunftsstadt sowie die Fördermaßnahme „Nachhaltige Transformation urbaner Räume“.

Zukunftsstadt Bocholt

Laufzeit: seit 2017

Atmendes Bocholt 2030+-von der Vision zum Konzept

17. Oktober 2017

Öffentliche Fahrradverleihsysteme

Webinar: E-Learning in der Fahrradakademie; 14-15 Uhr

In diesem Webinar wird es um die Chancen und vor allem um die aktuellen Herausforderungen für die großen Städte durch öffentliche Fahrradverleihsystemen gehen. Der Mietradmarkt nimmt derzeit enorm Fahrt auf und ein Trend zeichnet sich ab: es häufen sich asiatische Mieträder in den großen Städten. Die Räder werden als so genannte „Free Floater“ innerstädtisch aufgestellt, zum Beispiel in München, Hamburg und Köln, international u. a. in Wien, Zürich, London.

16. - 17. Oktober 2017 in Berlin

Radverkehr an Knotenpunkten

Vertiefungsseminar

Die Führung des Radverkehrs an Knotenpunkten wurde in zahlreichen Grundlagenseminaren der Fahrradakademie in den letzten Jahren intensiv diskutiert. Dieses Vertiefungsseminar verzichtet bewusst auf die Vermittlung reiner Planungsgrundlagen. Die Erfahrung der Fahrradakademie zeigt, dass der Teufel oftmals im (Planungs-)Detail steckt. Daher werden in dieser Seminarreihe einzelne Aspekte aus dem jeweiligen Themenkomplex aufgegriffen und im Detail vertieft.

Explorative Studie zu rechtlichen Fragen digitaler Transformation der Kommunen

Laufzeit: 2017 bis 2018

Ziel des Projektes ist es, aktuelle rechtliche Fragen der digitalen Transformation der Kommunen zu beleuchten. Anhand einer Analyse von Gesetzen und vertraglichen Regelungen sowie guten Beispielen sind praktische Handlungsempfehlungen und Lösungswege für die Kommunen zu entwickeln.

28. - 29. September 2017 in Berlin

Handlungsoptionen für den ÖPNV in Räumen schwacher Nachfrage

Das Seminar befasst sich mit der Optimierung der Angebotsformen für den ÖPNV jenseits der großstädtischen Zentren: Stadtrandgebiete, periphere Gebiete in Ballungsräumen und Landkreise stehen dabei im Fokus. Mit welchen Handlungskonzepten und Angebotsstrategien lässt sich in Räumen mit schwacher Nachfrage ein passendes und gleichermaßen finanzierbares wie attraktives ÖPNV-Angebot schaffen?

28. September 2017 in Frankfurt am Main

Praxiswerkstatt "Effiziente, erneuerbare und solare Wärmenetze"

Eine schlüssige Lösung für die Wärmewende in Städten und Gemeinden

Im Übereinkommen von Paris, dem 2016 ratifizierten globalen Klimavertrag der Nationalstaaten, wurde nicht weniger als die Dekarbonisierung der Weltwirtschaft beschlossen. Auch Deutschland hat sich zu ehrgeizigen Klimagasreduzierungen und der Generationenaufgabe "Klimaschutz" verpflichtet. Die Energiewende ist dabei ein zentraler Baustein – und sie ist keine reine "Stromwende". Wie wichtig der Wärmesektor ist, wird allein aus seiner Größe deutlich.

26. September 2017

Radverkehrsführung im Baustellenbereich

Webinar: E-Learning in der Fahrradakademie; 14-15 Uhr

Bei der Baustellenabsicherung im Straßenraum wird der Radverkehr oft nicht angemessen berücksichtigt. Die Folge sind unzureichende oder unzumutbare Führungen, die mit Sicherheitsrisiken und Komforteinschränkungen verbunden sind. Um eine sichere angemessene Führung für den Radverkehr im Baustellenbereich zu gewährleisten, sollten über die verbindlichen Vorschriften hinaus einige Grundsätze beachtet werden.

Ressourcenleichte Infrastrukturen in Stadt und Region

Handlungsfelder für eine zukunftsfähige Infrastrukturgestaltung

Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2017, 20 S., vierfarbig
Inhalt abgleichen