Ruhender Verkehr

16. - 17. November 2020 in Berlin

Stadtverträglicher Autoverkehr?

Handlungsspielräume der Verkehrsbehörden

Neue Technologien oder Sharing-Modelle allein werden nicht reichen, um den PKW-Verkehr „stadtverträglich“ zu machen. Was bringen City-Maut, Parkraumbewirtschaftung, Entschleunigung oder eine Neuaufteilung des Straßenraums?

22. Januar 2020 in Berlin

Platz für die Verkehrswende! Parkraumpolitik in Berlin

Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

Dass zum Gelingen der Verkehrswende Verkehrsflächen neu verteilt werden müssen, ruft Zustimmung und Ablehnung hervor. Im Difu-Dialog werden gute Beispiele aus dem In- und Ausland sowie Handlungsoptionen für Berlin diskutiert.

Studie „Mieterticket plus: (Innovative) Mobilitätsangebote nutzen statt Stellplätze bauen“

Laufzeit: 2019 bis 2021

Klimafreundliche Mobilitätsangebote statt Pkw-Stellplätze. Das Difu untersucht die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Einführung eines Mietertickets in Bayern. Ein Tool zur Berechnung von Kosten und Nutzen soll Kommunen die Entscheidung erleichtern.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover "Mobilitätsstationen in der kommunalen Praxis"

Mobilitätsstationen in der kommunalen Praxis

Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem BMU-Forschungsprojekt City2Share und weiteren kommunalen Praxisbeispielen

Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 42 S., zahlreiche vierfarbige Fotos und Abbildungen, 2019
Geograph, M.A. Thomas Stein (Hrsg.), Dipl.-Geogr. Uta Bauer (Hrsg.), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (Auftraggeber)

Sicher zu Fuß und mit dem Rad – Verkehrssichere Gestaltung innerörtlicher Hauptverkehrsstraßen

Laufzeit: seit 2019

Fortbildungsangebot für kommunale Akteure zur Vermittlung aktueller Planungsgrundlagen und Erkenntnisse für eine sichere (Verkehrs-)Infrastruktur in Ortsdurchfahrten und an Hauptverkehrsstraßen unter besonderer Berücksichtigung der Bedürfnisse des Rad- und Fußverkehrs.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Parkraummanagement lohnt sich!

Leitfaden für Kommunikation und Verwaltungspraxis

Veröffentlichungsangaben
Externe Publikationen, 72 S., zahlreiche Fotos und Grafiken, vierfarbig, kostenloser Volltextdownload, 2019
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Dipl.-Geogr. Uta Bauer, Dipl.-Geogr. Martina Hertel, Robert Sedlak (tippingpoints GmbH), Agora Verkehrswende (Hrsg.)
Cover der Publikation

Straßen und Plätze neu entdecken - Verkehrswende gemeinsam gestalten

Dokumenation der Fachtagung "kommunal mobil 2018" am 7./8. Juni 2018 in Dessau-Roßlau

Veröffentlichungsangaben
Difu-Impulse, 8, 90 S., zahlreiche Fotos und Grafiken, 2018
Preis: 15.00€ (inkl. MwSt.)
Dipl.-Geogr. Martina Hertel (Hrsg.), Dipl.-Volkswirt Tilman Bracher (Hrsg.), Geograph, M.A. Thomas Stein (Hrsg.), Umweltbundesamt (Auftraggeber), Deutscher Städtetag (Koop.)
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Umparken - den öffentlichen Raum gerechter verteilen

Zahlen und Fakten zum Parkraummanagement

Veröffentlichungsangaben
Externe Publikationen, 6 S., vierfarbig, 2018
Dipl.-Geogr. Uta Bauer, Dipl.-Geogr. Martina Hertel, Agora Verkehrswende (Hrsg.)

Park4SUMP: Integration des Parkraummanagements in nachhaltige Stadtverkehrspläne

Laufzeit: 2018 bis 2022

Grünere Städte, weniger Verkehr und bessere Luft – eine durchdachte Parkraumbewirtschaftung bringt viele Vorteile. Zusammen mit europäischen Partnern entwickelt das Difu ein Instrument, um Parkraummanagement in nachhaltige Stadtverkehrspläne zu integrieren.

Verkehrssichere Gestaltung innerörtlicher Hauptverkehrsstraßen

Laufzeit: im Jahr 2018

Dieses Difu-Fortbildungsangebot umfasst zwei eintägige Seminare und vermittelt kommunalen Akteuren aktuelle Planungsgrundlagen sowie Erkenntnisse für eine sichere (Verkehrs-)Infrastruktur in Ortsdurchfahrten und Hauptverkehrsstraßen. Besondere Berücksichtigung finden dabei Rad- und Fußverkehr.

Inhalt abgleichen