Mobilitätsmanagement

11. März 2020 in Berlin

"Wir ziehen um." Zukunft des Gewerbes in begehrten Stadtlagen

Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

Bei Wohnungen gibt es eine Mietpreisbremse, einen Mietspiegel, ein Zweckentfremdungsverbot, die Wohnraumförderung, das Wohngeld etc. Die Mieten bei gewerblichen Flächen sind dagegen frei vereinbar, was mancherorts zu einem steten Upgrading der Nutzungen der Erdgeschoßzonen und Hinterhoflagen führt. Könnte eine Gewerbemietpreisbremse helfen?

12. Februar 2020 in Berlin

Mobility as a Service (MaaS) – Game Changer für urbane Mobilität?

Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Viele Dienste und Plattformen bieten Alternativen zur Nutzung eigener Fahrzeuge. Zukunftschancen aber auch Risiken von Mobility as a Service werden im Difu-Dialog anhand unterschiedlicher Praxisbeispiele erörtert.

22. Januar 2020 in Berlin

Platz für die Verkehrswende! Parkraumpolitik in Berlin

Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

Dass zum Gelingen der Verkehrswende Verkehrsflächen neu verteilt werden müssen, ruft Zustimmung und Ablehnung hervor. Im Difu-Dialog werden gute Beispiele aus dem In- und Ausland sowie Handlungsoptionen für Berlin diskutiert.

Nationaler Fortschrittsbericht zur Umsetzung der New Urban Agenda 2021

Laufzeit: 2020 bis 2021

Die Stärkung öffentlicher Verkehrsmittel, gesunde Lebensbedingungen und nachhaltige Finanzierungsformen – Forderungen, wie sie die New Urban Agenda enthält. Ein Difu-Forschungsteam erstellt den ersten nationalen Fortschrittsbericht zur  Umsetzung der NUA für die Vereinten Nationen.

Studie „Mieterticket plus: (Innovative) Mobilitätsangebote nutzen statt Stellplätze bauen“

Laufzeit: 2019 bis 2021

Klimafreundliche Mobilitätsangebote statt Pkw-Stellplätze. Das Difu untersucht die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Einführung eines Mietertickets in Bayern. Ein Tool zur Berechnung von Kosten und Nutzen soll Kommunen die Entscheidung erleichtern.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Mobilitätsmanagement in der Bundesverwaltung

Handlungsempfehlungen für die Praxis

Veröffentlichungsangaben
Externe Publikationen, 56 S., 2019
04. Juni 2019 in Berlin

Mobilitätspläne in Deutschland etablieren

3. Nationaler Workshop im Rahmen des CIVITAS PROSPERITY-Projekts zu SUMP

Zweiter Workshop des CIVITAS PROSPERITY-Projekts.

Parkraummanagement bringt Vorteile für alle Beteiligten

Leitfaden gibt Kommunen Tipps für den Umgang mit dem Reizthema „Parken“

Medieninformation vom 07. März 2019

In vielen Städten ist Parken eines der umstrittensten Themen der Verkehrspolitik. Steigende Einwohner- und Pkw-Zahlen lassen den Platz knapp werden. Der Wirtschaftsverkehr verschärft das Problem. Handlungsbedarf erzeugen auch die Klimaschutzziele und Vorgaben zur Luftreinhaltung. Ein generelles Umsteuern ist daher notwendig. Reduktion und Bewirtschaftung von Parkraum sind hierbei zentrale Instrumente.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Parkraummanagement lohnt sich!

Leitfaden für Kommunikation und Verwaltungspraxis

Veröffentlichungsangaben
Externe Publikationen, 72 S., zahlreiche Fotos und Grafiken, vierfarbig, kostenloser Volltextdownload, 2019
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Dipl.-Geogr. Uta Bauer, Dipl.-Geogr. Martina Hertel, Robert Sedlak (tippingpoints GmbH), Agora Verkehrswende (Hrsg.)
07. November 2018 in Kassel

Best Practice bei der Umsetzung von Mobilitätsplänen

2. Nationaler Workshop im Rahmen des CIVITAS PROSPERITY-Projekts zu SUMP

Nach dem ersten Workshop im Rahmen des CIVITAS PROSPERITY-Projekts zum Thema "Die strategische Bedeutung von städtischen Mobilitätsplänen" im November letzten Jahres in Berlin findet am 7. November 2018 die zweite PROSPERITY-Veranstaltung in Kassel statt.

Inhalt abgleichen