Umfragen

KfW-Kommunalbefragung 2017

Laufzeit: seit 2017

Das Deutsche Institut für Urbanistik führt auch im Jahr 2017 im Auftrag der KfW Bankengruppe (KfW) eine Umfrage bei Städten, Landkreisen und Gemeinden zu ihrer Investitionstätigkeit sowie ihren Investitionsbedarfen und Finanzierungsmöglichkeiten durch.

KfW-Kommunalpanel 2017

Dr. Henrik Scheller (Bearb.), Dr. Stefan Schneider (Bearb.), KfW Bankengruppe (Hrsg.)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2017, 40 S., zahlreiche Grafiken

Bonn – Koordinierte Unternehmensbefragung

Laufzeit: seit 2017

Die Stadt Bonn hat das  Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) im April 2017 beauftragt, eine Befragung Bonner Unternehmen zu den Standortbedingungen der Stadt Bonn, zur Qualität der angebotenen Serviceleistungen der städtischen Wirtschaftsförderung und der Stadtverwaltung insgesamt durchzuführen. Die Ergebnisse der Befragung dienen in erster Linie dazu, die Angebote der Wirtschaftsförderung besser auf die Bedarfe der Unternehmen zuzuschneiden.

Chemnitz - 2. Koordinierte Unternehmensbefragung

Laufzeit: seit 2017

Die Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (CWE) hat das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) im April 2017 beauftragt, eine Unternehmensbefragung durchzuführen. Dabei geht es um die Bewertung der Standortbedingungen, der Servicequalität der Wirtschaftsförderung sowie um mögliche Verbesserungsvorschläge. Die Ergebnisse der Befragung dienen in erster Linie dazu, die Angebote der Wirtschaftsförderung besser auf die Bedarfe der Unternehmen zuzuschneiden.

OB-Barometer 2016

Medieninformation vom 20. Juni 2016

Integration von Migranten weiter größte Herausforderung für Städte

Berlin. Die Unterbringung und Integration von Flüchtlingen wird von den Stadtspitzen großer deutscher Städte laut „OB-Barometer 2016“ des Difu weiter als primäres Handlungsfeld und gleichzeitig größte Herausforderung für die nächsten Jahre gesehen. Die Themen Finanzen, Wohnen und Digitalisierung rücken weiter in den Vordergrund, andere, wie der demografische Wandel, fallen im Themenranking im Vergleich zu 2015 zurück.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Stadt der Zukunft

Tendenzen, Potenziale und Visionen

Veröffentlichungsangaben
Difu-Papers, 2016, 28 S., 13 Abb.

Umfrage "Klimaschutz, erneuerbare Energien und Klimaanpassung in Kommunen" 2016

Laufzeit: seit 2016

Das Deutsche Institut für Urbanistik führt nach 2007/2008 und 2011/2012 erneut eine Umfrage zum Thema "Klimaschutz, erneuerbare Energien und Klimaanpassung in Kommunen" durch. Ziel ist es zum einen, Informationen und Entwicklungen im kommunalen Klimaschutz, bei der Nutzung erneuerbarer Energien und bei kommunalen Anpassungsstrategien angesichts des Klimawandels abzufragen.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

KfW-Kommunalpanel 2015

Dr. Stefan Schneider, Dr. Busso Grabow, Dipl.-Soz. Detlef Landua (Mitarb.), Sylvana Lange (Mitarb.), Klaus-Dieter Beißwenger (Mitarb.), KfW Bankengruppe (Hrsg.)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2015, 101 S., zahlreiche Tabellen und Abbildungen, ISSN 2191-4826

Mobilfunkjahresgutachten 2015 und 2017

Laufzeit: 2015 bis 2017

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) führt seit 2002 im Auftrag des Informationszentrums Mobilfunk (IZMF e. V.) regelmäßige Umfragen in Städten und Gemeinden zum Thema Mobilfunk durch.

Inhalt abgleichen