Statistische Methoden, schließende Statistik

Ziele für einen umfassenden urbanen Umweltschutz - Weiterentwicklung des UBA-Konzepts "Die Stadt für Morgen": Handlungsfelder, Zielsysteme und Maßnahmenvorschläge für einen umfassenden urbanen Umweltschutz

Laufzeit: 2018 bis 2021

Das Projekt entwickelt Kenn- und Zielgrößen für eine umweltschonende und sozialverträgliche Stadtentwicklung. Es arbeitet heraus, für welche Kenngrößen bereits Daten verfügbar sind und für welche erst noch Daten zu erheben und aufzubereiten sind. Für die ausgewählten Kenngrößen entwickelt das Projekt Zielgrößen, die statistisch, qualitativ und anhand von drei Beispielstädten geprüft werden. Diese Zielgrößen bilden die Grundlage, um geeignete Maßnahmen zum urbanen Umweltschutz zu ermitteln und vorzuschlagen.

16. - 17. Oktober 2017 in Berlin

Datengrab oder strategisches Steuerungsinstrument?

Möglichkeiten und Grenzen von indikatorenbasiertem Sozialmonitoring

Das Seminar ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch auf eine Warteliste eintragen!

Viele Kommunen haben in den letzten Jahren ein indikatorengestütztes Sozialmonitoring aufgebaut, sein Ziel: Es soll die sozialen Lebensbedingungen und Teilhabechancen in den Wohnquartieren abbilden und möglichst früh gebietsbezogene Handlungsbedarfe aufzeigen.

Neuigkeiten aus der Forschung "rund um die Stadt"

"Difu-Berichte" erschienen, die aktuelle Vierteljahreszeitschrift des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu)

Medieninformation vom 28. August 2013

Anlässlich des 40-Jährigen Difu-Jubiläums startet die aktuelle Ausgabe mit einem Interview: "Stadtforschung hilft bei der Lösung unserer Zukunftsaufgaben", so Dr. Ulrich Maly, der Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg im Gespräch mit Difu-Institutschef Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann. "Stimmen über das Difu" aus ganz unterschiedlichen Perspektiven sind auf den Folgeseiten zu finden.

Monitoring Soziale Stadtentwicklung Berlin (MSS)

Laufzeit: im Jahr 2013

Das Monitoring Soziale Stadtentwicklung Berlin dient der Analyse sozialräumlicher Entwicklungen auf kleinräumiger Ebene. Es wurde erstmals 1998 im Rahmen der Untersuchung "Sozialorientierte Stadtentwicklung" erstellt und seit 2006 jährlich durchgeführt. Mit der Entwicklung des Monitorings Soziale Stadtentwicklung in Berlin (MSS) wurde zum Zeitpunkt seiner Erstellung methodische Pionierarbeit geleistet. Nach nunmehr 15 Jahren soll im Rahmen dieses Projektes eine Überprüfung auf Modifizierungsbedarf und Fortschreibung 2013 erfolgen.

Überprüfung auf Modifizierungsbedarf und Fortschreibung 2013

 Dieser Inhalt ist ausschließlich für Extranet User.

Kommunale Umfragen für den interkommunalen Erfahrungsaustausch nutzbar machen: die Difu-Datenbank kommDEMOS

Von Dr.-Ing. Dipl.-Volksw. Michael Bretschneider

Veröffentlichungsangaben
Difu-Papers, 2013, 36 S., zahlreiche Abbildungen und Tabellen
Preis: 5.00€ (inkl. MwSt.)

Segregation, Konzentration, Polarisierung - sozialräumliche Entwicklung in deutschen Städten 2007-2009

Dipl.-Geogr. Jan Dohnke, Prof. Dr. Hartmut Häußermann, Antje Seidel-Schulze
Veröffentlichungsangaben
Difu-Impulse, 4, 2012, 140 S., zahlreiche Abbildungen und Tabellen
Preis: 18.00€ (inkl. MwSt.)

Kleinräumiger Städtevergleich zur sozialen Stadtentwicklung 2011

Laufzeit: im Jahr 2011

Das Projekt ‚Kleinräumiger Städtevergleich zur sozialen Stadtentwicklung 2011‘ war ein Folgeprojekt des Pilotprojektes ‚Kleinräumiger Städtevergleich zur sozialen Stadtentwicklung und sein Beitrag zur Evaluierung 2010‘.

Kleinräumiger Städtevergleich zur sozialen Stadtentwicklung und sein Beitrag zur Evaluierung (Pilotstudie)

Laufzeit: im Jahr 2010

Das Projekt ist als Pilotstudie angelegt. 30 Großstädte nehmen daran teil. Das Projekt hat zum Ziel, anhand kleinräumig gegliederter Daten zu prüfen, wie sozialräumliche Tendenzen vergleichend abzubieden sind. Damit werden die Grundlagen für städtevergleichende Darstellungen und Analysen gelegt, die eine Orientierung für die Stadtpolitik und eine verbesserte Datentgrundlage für strategische Entscheidungen bieten können.

 Dieser Inhalt ist ausschließlich für Extranet User.

Lebenszufriedenheit in europäischen Städten

Auswertung des Urban Audit European Perception Survey

Von Antje Seidel-Schulze
Unter Mitarbeit von Busso Grabow und Verena Tobsch

Veröffentlichungsangaben
Difu-Papers, 2009, 32 S., 18 Abb., 5 Tab., deutsch
Preis: 5.00€ (inkl. MwSt.)

Urban Audit Analyse

Laufzeit: 2008 bis 2010

Im Jahre 2006/2007 wurde mit dem Bericht "State of European Cities Report" die erste umfassende Analyse des Europäischen Urban Audit Projektes veröffentlicht. Darin wurden die seit 2001 im Städteaudit erhobenen Daten ausgewertet und in Kapiteln über Bevölkerungsentwicklung, Wettbewerbsfähigkeit von Städten, Lebensbedingungen und administrative Leistungsfähigkeit von Städten dargestellt. Außerdem wurde eine Typologie der Städte angefertigt, die als Grundlage für einen Vergleich der Städte dienen kann.

Inhalt abgleichen