Kommunalbefragungen

Instrumente der Baulandbereitstellung und Bodenpolitik – Verbreitung und Anwendung bei Kommunen und Ländern

Laufzeit: 2020 bis 2022

Eine aktive Bodenpolitik gilt als Schlüssel für bezahlbaren Wohnraum. Doch welche bodenpolitischen Instrumente setzen Regionen und Kommunen ein, welche Strategien verfolgen sie? Das Difu-Forschungsprojekt erarbeitet einen bundesweiten Überblick und vertieft beispielhafte kommunale Ansätze.

Zukunftsstadt: Atmendes Bocholt – bewegtes Bocholt. Wissenschaftliche Beratung und Begleitung – Stadtforschung

Laufzeit: 2019 bis 2022

Wie sieht die Stadt aus, in der wir leben wollen? Im Wettbewerb „Zukunftsstadt“ stellt Bocholt sich diese Frage – gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, Wissenschaft, Unternehmen und Verwaltung. Das Difu begleitet den Prozess wissenschaftlich und moderiert den Austausch zwischen den Akteursgruppen.

Difu-Umfrage: Wohnraummangel ist derzeit die größte Herausforderung für die Städte

„OB-Barometer 2019“ des Difu zeigt gegenüber Vorjahr deutliche Trendverschiebungen in kommunalen Handlungsfeldern

Medieninformation vom 13. Mai 2019

Berlin. Die Schaffung bezahlbaren Wohnraums steht derzeit ganz oben auf der Agenda der deutschen Städte. Mit deutlichem Abstand bei den derzeit wichtigsten Aufgaben folgen die Themen Mobilität und Digitalisierung auf Platz 2 und 3 der aktuellen Difu-Städteumfrage. Das in der Vorgängerbefragung noch auf Platz 1 gelistete Thema Integration belegt aktuell Platz 6.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Sicherheit und Vielfalt im Quartier

Herausforderungen für Kommunen und Beispiele aus der Praxis

Veröffentlichungsangaben
Gabriel Bartl, Niklas Creemers, Dr. Holger Floeting, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Förd.)
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

OB-Barometer 2019

Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 4 S., 4 Grafiken, 2019
Dr. Busso Grabow, Prof. Dr. Carsten Kühl, Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.)
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Baukulturbericht 2018/19

Erbe - Bestand - Zukunft

Veröffentlichungsangaben
Externe Publikationen, 176 S., vierfarbig, zahlreiche Abbildungen, Grafiken und Fotos, 2018
Dipl.-Ing. Daniela Michalski (Projektleitung), Julia Diringer, Dipl.-Ing. Franciska Frölich v. Bodelschwingh, Prof. Martin zur Nedden, Josefine Pichl, Bundesstiftung Baukultur (BSBK) (Hrsg.)

OB-Barometer 2018

Digitalisierung, Wohnen und Mobilität für Kommunen wichtiger denn je

Medieninformation vom 19. Februar 2018

Gemeinsame Medieninformation des Deutschen Instituts für Urbanistik  und des Deutschen Städtetags

Stadtspitzen nennen bei aktueller Difu-Jahresumfrage "OB-Barometer 2018" ihre wichtigsten Themen: Neben Integration/Zuwanderung und Kommunalfinanzen gewinnen Digitalisierung und Mobilität zunehmend an Dringlichkeit.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

OB-Barometer 2018

Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 4 S., 4 Grafiken, 2018
Dr. Busso Grabow (Bearb.), Dr. Jasmin Jossin (Bearb.), Detlef Landua, Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.)

Sicherheit und Vielfalt in Kommunen (DiverCity)

Laufzeit: 2018 bis 2020

Das Verbundvorhaben erarbeitet diversitätsorientierte Sicherheitsstrategien für das Wohnumfeld und das nachbarschaftliche Miteinander in Stadtquartieren. Das Difu-Team befragt deutsche Kommunen und interviewt Fachleute zu Strategien, Konzepten und Beispielen ihrer Zusammenarbeit.

Baukulturbericht 2018/19 und Kommunalumfrage zum Baukulturbericht

Laufzeit: 2017 bis 2018

Der Baukulturbericht 2018/19 – an ihm wirkte das Difu wie bei den Vorgängerberichten mit – widmet sich u.a. dem Siedlungsbestand und den heutigen Siedlungsstrukturen. Wichtige Erkenntnisse zum Umgang der Kommunen mit ihren Gebäudebeständen und zur Bestandsmobilisierung lieferte eine Difu-Umfrage.

Inhalt abgleichen