Schulen, Bildungseinrichtungen, Kindergärten

Publikation

2013 - Rechtsanspruch auf einen Kinderkrippenplatz: Was kommt auf die Kommunen zu?

Dokumentation des Brennpunkt-Seminars zum Thema Kindertagesbetreuung am 9. Oktober 2007 in Berlin - eine gemeinsame Veranstaltung von Difu, DST und AGFJ

Veröffentlichungsangaben
Difu-Impulse, 5, 2008, 74 S., deutsch
Preis: 15.00€ (inkl. MwSt.)
Kerstin Landua (Hrsg.), Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann (Hrsg.)
27. Februar 2008 in Berlin

Bildung, Schule und (sozialräumliche) Integration von Zuwanderern

Spätestens seit den PISA-Studien von 2000 und 2003 kommen Bildungspolitiker nicht mehr um die Tatsache herum, dass SchülerInnen mit Migrationshintergrund an deutschen Schulen benachteiligt sind. Schlagzeilen über gewaltbereite Jugendliche, die die deutsche Sprache kaum beherrschen, und über die Nichtteilnahme von Mädchen an Sportunterricht und Klassenfahrten richten das Augenmerk auf die Frage der „Integrationsfähigkeit“ vor allem muslimischer Einwanderer.

Infrastruktur und Stadtentwicklung

Laufzeit: 2008 bis 2010

Herausforderungen und Handlungsoptionen in der Infrastruktur- und Stadtplanung, insbesondere die Bereiche Energieversorgung, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, ÖPNV, Bildung und Erziehung sowie Gesundheit.

09. Oktober 2007 in Berlin

2013 - Rechtsanspruch auf einen Kinderkrippenplatz: Was kommt auf die Kommunen zu?

Eine gemeinsame Veranstaltung des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) und des Deutschen Städtetages in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe des Vereins für Kommunalwissenschaften e.V.

Brennpunktseminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Soziales, der öffentlichen und freien Jugendhilfe, Familie, Finanzen; Wohlfahrtsverbände, Ratsmitglieder.


Im Mai 2007 hat sich die große Koalition darauf verständigt, dass es ab dem Jahre 2013 einen Rechtsanspruch auf "Betreuung ab eins" geben soll. Dafür soll noch in dieser Legislaturperiode eine gesetzliche Regelung geschaffen werden, damit die Kommunen so schnell wie möglich mit dem Ausbau anfangen können.

02. - 03. November 2006 in Berlin

Zwei Jahre danach - Kommunale Erfahrungen bei der Umsetzung des TAG (§ 22-24a SGB VIII)

9. Berliner Diskurs zur Jugendhilfe

Am 1. Januar 2005 ist das Gesetz zum qualitätsorientierten und bedarfsgerechten Ausbau der Tagesbetreuung in Kraft getreten und hat damit bereits laufende Entwicklungen beim Ausbau der Kindertagesbetreuung verbindlich gemacht. In vielen Kommunen war der Aus- bzw. Umbauprozess bereits vorher angelaufen. Umgesetzt und verwirklicht werden kann aber nur, was für die Kommunen auch bezahlbar ist. Auf dieser Tagung soll nun fast zwei Jahre nach seinem Inkrafttreten der aktuelle Umsetzungsstand des TAG diskutiert werden.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Publikation

"Ja mach nur einen Plan... " Bildungsprogramme im Elementarbereich

Veröffentlichungsangaben
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Publikation

Bildung im Stadtteil (Arbeitspapiere, Band 11)

Dokumentation der Veranstaltung am 30. Mai 2005 in Berlin

Veröffentlichungsangaben
SozialeStadt, 2005, 121 S., deutsch

Kommunaler Investitionsbedarf 2006 bis 2020

Laufzeit: 2005 bis 2008

Schätzung des kommunalen Investitionsbedarfs an Sachinvestitionen und Finanzinvestitionen sowohl für die Kommunen selbst als auch für ihre Unternehmen, Zweckverbände und Krankenhäuser. Im Mittelpunkt der Schätzung stand der Bedarf für Maßnahmen des Ersatzes und der Modernisierung des vorhandenen Bestandes an Gebäuden und Ausrüstungen.

Kommunale Bildungssteuerung

Laufzeit: 2005 bis 2006

Planungsberatung für die Stadt München in Form einer „Planungshilfe zur Bildungssteuerung im Stadtteil“.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Publikation

Startchancen verbessern - Für ein neues Verständnis von Bildung in der Jugendhilfe

Veröffentlichungsangaben
Aktuelle Beiträge zur Kinder- und Jugendhilfe, 40, 2003, 118 Seiten S., deutsch
Hinweis: Printausgabe vergriffen
Inhalt abgleichen