Schulen, Bildungseinrichtungen, Kindergärten

29. - 30. Mai 2017 in Berlin

Kommunale Handlungsoptionen zur Verbesserung der Bildungschancen von Geflüchteten

Bildung ist eine wesentliche Voraussetzung für Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Dies gilt vor allem, aber nicht ausschließlich, für die seit 2015 in den deutschen Kommunen aufgenommenen Geflüchteten, von denen zudem viele sehr jung sind und daher in das Bildungssystem integriert werden müssen. Doch zahlreiche Bildungsbereiche scheinen auf die wachsende Zahl von geflüchteten Kindern und deren besonderen Voraussetzungen nicht hinreichend vorbereitet und teilweise nicht zuletzt auch deshalb überfordert zu sein.

20. - 21. März 2017 in Berlin

Kommunale Handlungsoptionen zur Verbesserung der Bildungschancen von Geflüchteten

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Bitte beachten Sie: Vom 29. - 30. Mai 2017 findet ein Wiederholungstermin statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte für diese Veranstaltung an:
Wiederholungsseminar

13. - 14. März 2017 in Berlin

Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft und Kommunen in der Bildungspolitik

Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag

Bildung ermöglicht nicht nur Aufstieg und Ansehen, Bildung ist auch Grundlage für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie befähigt zum kulturellen Austausch und ermöglicht friedliches Zusammenleben. Bildung ist somit aber nicht nur eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklungsfähigkeit der Gesellschaft, sie muss selbst auch immer wieder auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren, um ihrer Bedeutung weiterhin gerecht zu werden.

14. - 15. November 2016 in Berlin

Inklusion in Schulen – vom Konzept zur Investition in der Kommune

Im Jahr 2009 hat die Bundesrepublik das "Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen" ratifiziert. Als völkerrechtlicher Vertrag entfaltet die Konvention bindende Wirkung. Innerstaatlich ist sie deshalb – unter Berücksichtigung der föderalen Kompetenz- und Finanzverteilung – entsprechend umzusetzen. Besondere Bedeutung kommt dabei Art. 24 Abs. 1 der Konvention zu: "Die Vertragsstaaten anerkennen das Recht von Menschen mit Behinderungen auf Bildung.

12. - 13. September 2016 in Berlin

Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft und Kommunen in der Bildungspolitik

Die Veranstaltung kann leider nicht durchgeführt werden.

Bildung ermöglicht nicht nur Aufstieg und Ansehen, Bildung ist auch Grundlage für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie befähigt zum kulturellen Austausch und ermöglicht friedliches Zusammenleben. Bildung ist somit aber nicht nur eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklungsfähigkeit der Gesellschaft, sie muss selbst auch immer wieder auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren, um ihrer Bedeutung weiterhin gerecht zu werden.

Symposium "Wachsende Stadt Potsdam"

Laufzeit: im Jahr 2016

Symposium zum Auftakt eines Diskussionsprozesses zwischen den Stadtverordneten und der Verwaltungsspitze der Stadt Potsdam zum Thema Bevölkerungswachstum und daraus entstehendem Investitionsbedarf in verschiedenen Infrastrukturbereichen.

03. Februar 2016 in Nürnberg

Starke Hochschulen – Starke Städte. Gemeinsame Zukunftsentwicklung durch Kommune und Wissenschaft

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

Gemeinsame Fachtagung des Deutschen Instituts für Urbanistik, des Deutschen Städtetages, dem Deutschen Studentenwerk und der Stadt Nürnberg

26. - 27. November 2015 in Berlin

Übergang von der Schule in den Beruf

Seminar in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag

Nationale und internationale Studien haben in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass es Jugendlichen in Deutschland zuweilen schwerfällt, sich aufgrund ihrer Schul- und Berufsausbildung auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes einzustellen und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

16. November 2015 in Berlin

Noch ein blinder Fleck in der Bildungslandschaft?

Brennpunkt-Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag

16. - 17. April 2015 in Berlin

Mit Pauken und Trompeten?

Seminar in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag

Kulturelle Bildung soll als Bestandteil allgemeiner Bildung dazu befähigen, sich mit Kunst, Kultur und Alltag auseinanderzusetzen und die Wahrnehmungsfähigkeit für komplexe Zusammenhänge zu entwickeln. Sie öffnet den Zugang zur gesellschaftlichen Teilhabe und ist somit zugleich ein wesentlicher integrationspolitischer Erfolgsfaktor und eine unverzichtbare Basis für die Zukunft der Städte.

Inhalt abgleichen