Familien, Lebensgemeinschaft

Dialogforum - "Bund trifft kommunale Praxis" - Inklusive Kinder- und Jugendhilfe aktiv miteinander gestalten

Laufzeit: 2017 bis 2020

Das Projekt unterstützt den kontinuierlichen Austausch zwischen Bund und Kommunen über die Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe mit Blick auf die Reform des SGB VIII und die Etablierung einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe. Im Diaolgforum werden damit verbundene Fragen der praktischen Umsetzung, erste Erfahrungen aus der Praxis und geplante Gesetzesänderungen diskutiert.

Inklusive Kinder- und Jugendhilfe aktiv miteinander gestalten

Neuigkeiten aus der Forschung "rund um die Stadt"

"Difu-Berichte" erschienen, die aktuelle Vierteljahreszeitschrift des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu)

Medieninformation vom 28. August 2013

Anlässlich des 40-Jährigen Difu-Jubiläums startet die aktuelle Ausgabe mit einem Interview: "Stadtforschung hilft bei der Lösung unserer Zukunftsaufgaben", so Dr. Ulrich Maly, der Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg im Gespräch mit Difu-Institutschef Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann. "Stimmen über das Difu" aus ganz unterschiedlichen Perspektiven sind auf den Folgeseiten zu finden.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

6. Bundeswettbewerb "Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention"

Alkoholprävention im öffentlichen Raum. September 2012 bis Juni 2013. Dokumentation

Dipl-Ing. Christa Böhme (Projektleitung), Dr. rer. soc. Bettina Reimann, Dipl.-Pol. Patrick Diekelmann, Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (Auftraggeber)
Veröffentlichungsangaben

Neues Wohnen – Gemeinschaftliche Wohnformen bei Genossenschaften

Laufzeit: 2012 bis 2014

Wohnformen, Leistungsformen und Konzepte in gemeinschaftlichen Wohnprojekten sind vielfältig. Sie reichen vom Leben und Arbeiten unter einem Dach über generationenübergreifenden Wohnformen bis zu Gruppenwohnprojekten für Menschen mit besonderen Bedarfen. Gemeinsam ist allen das Erproben innovativer Formen des Zusammenlebens im Spannungsfeld zwischen Privatsphäre und Gemeinschaft, zwischen Eigensinn und Gemeinsinn. Ihre Zahl ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Dies gilt auch für Projekte, die genossenschaftlich organisiert sind.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Stadt und Familie

Veröffentlichungsangaben Preis: 10.00€ (inkl. MwSt.)
 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

5. Bundeswettbewerb "Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention"

Suchtprävention für Kinder und Jugendliche in besonderen Lebenslagen. September 2010 bis Juni 2011. Dokumentation

Dipl-Ing. Christa Böhme, Dr. rer. soc. Bettina Reimann, Dr. Michael Bretschneider, Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (Auftraggeber)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2011, 156 S., zahlreiche farbige Abbildungen und Fotos

Tausend Mal "warum?" Verbesserung der Bildungsqualität in vorschulischen Einrichtungen

Dokumentation einer Fachtagung des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag (DST), der Deutsche Telekom Stiftung und der Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe am 14./15. Januar 2010 in Berlin

Kerstin Landua (Hrsg.), Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann (Hrsg.)
Veröffentlichungsangaben
Difu-Impulse, 3, 2010, 130 S., zahlreiche Abbildungen
Preis: 18.00€ (inkl. MwSt.)
26. - 27. November 2009 in Berlin

Kinder- und familienfreundliche Stadtentwicklung

Kinder- und Familienfreundlichkeit sind Standortfaktoren für junge Familien und Fachkräfte. In einer Reihe von Gemeinden wurden Themen einer kinder- und familienfreundlichen Stadtentwicklung im Wettbewerb um Unternehmen und kluge Köpfe in Leitbildern und lokalen Projekten verankert. Dabei geht es um Dienstleistungen für Kinder und Familien, um die Gestaltung des öffentlichen Raums und um Mobilität. Die Verwaltungen stehen vor der Aufgabe, die Beschlüsse im Zusammenwirken der unterschiedlichen Interessen der Fachressorts umzusetzen.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

4. Bundeswettbewerb "Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention"

Suchtprävention für Kinder und Jugendliche vor Ort. September 2008 bis Juni 2009. Dokumentation

im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2009, 148 S., zahlreiche farbige Abbildungen und Fotos, deutsch
Inhalt abgleichen