Demographischer Wandel, Bevölkerungsentwicklung

Deutsches Institut für Urbanistik startet mit Internetportal "Kommunen innovativ":

Medieninformation vom 20. Februar 2017

Informationsplattform für Kommunen im demographischen Wandel

Das Webangebot www.kommunen-innovativ.de bietet Kommunen und Regionen Unterstützung im Umgang mit dem demographischen Wandel. Als Bestandteil der gleichnamigen Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) informiert das Portal über aktuelle kommunale Forschungsprojekte, die hierfür neue Instrumente und Strategien erproben.

Transformative Strategien einer integrierten Quartiersentwicklung: Handlungskonzepte und Bewertungsoptionen für Schwarmstädte (TRASIQ)

Laufzeit: 2017 bis 2019

Städte werden aus vielfältiger Perspektive – insbesondere von der Transformationsforschung – als die zentrale Ebene angesehen, auf der eine intendierte gesellschaftliche Transformation ansetzen muss.

Städtische Dichte: Urbanitätsversprechen oder Stressfaktor?

Medieninformation vom 26. Januar 2017

Terminhinweis/Einladung zum "Difu-Dialog zur Zukunft der Städte" am 15.2.2017 in Berlin

Termin/Ort: Mittwoch, 15. Februar 2017, 17 Uhr, Difu Berlin

Moderation: Prof. Martin zur Nedden (Difu)

Podium: Prof. Dr. Arno Bunzel (Difu), Prof. Martin zur Nedden, Gabriele Pütz, gruppe F

Kommunen können mit "Monitor Nachhaltige Kommune" den Grad ihrer Nachhaltigkeit messen

Medieninformation vom 01. Dezember 2016

Bertelsmann Stiftung und Difu stellen neues Instrument für bundesweites Monitoring nachhaltiger Entwicklung vor

Berlin. Die Mehrzahl der Kommunen steht zu einer nachhaltigen Entwicklung. Allerdings war es bisher schwierig, den Erfolg des nachhaltigen Handelns zu messen. Der von der Bertelsmann Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Urbanistik in Berlin entwickelte „Monitor Nachhaltige Kommune“ liefert dazu nun die Möglichkeit: Er zielt darauf ab, den Stand der nachhaltigen Entwicklung in deutschen Kommunen transparent zu machen und die Entwicklung eines wirkungsorientierten Nachhaltigkeitsmanagements zu unterstützen.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.
Cover der Publikation

Monitor Nachhaltige Kommune

Bericht 2016

Dr. Busso Grabow, Dr. Jasmin Honold, Dipl.-Geogr. Uta Bauer, Ulrike Wolf, Dipl.-Soz. Detlef Landua, Paul Gallep (Difu), Henrik Riedel , Oliver Haubner, Dr. Nils Zumbansen, Dr. Kirsten Witte (Bertelsmann Stiftung), Bertelsmann Stiftung (Auftraggeber)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2016, vierfarbig, zahlreiche Fotos und Abbildungen, keine Printexemplare erhältlich

Von Pionieren zur städtischen Praxis – Potenziale gemeinschaftlichen Wohnens zur Lösung demografischer und sozialer Herausforderungen. Laborstadt Potsdam

Laufzeit: 2016 bis 2019

Kommunalumfrage: (Wie) Unterstützen Kommunen gemeinschaftliche Wohnprojekte?
Laufzeit: 07.02. bis 03.03.17
Sie können den PDF-Fragebogen am PC ausfüllen und per Mail zurücksenden (paetzold@difu.de).

Lebenswerte Kleinstädte im demografischen Wandel – Lebensqualität erhalten durch ein sektorenübergreifendes interkommunales Entwicklungsmanagement (lebensWert)

Laufzeit: 2016 bis 2019

Der demografische Wandel bringt erhebliche Anpassungserfordernisse für kommunale Aufgabenträger der Daseinsvorsorge und damit zur Sicherung der Lebensqualität vor Ort mit sich. Kleinstädte mit zentralörtlichen Funktionen in strukturschwachen Regionen Deutschlands stehen mit der Transformation ihrer Infrastrukturen und der Erbringung der Daseinsvorsorge vor großen Herausforderungen. Sie suchen nach angemessenen Instrumenten und Organisationsmodellen, die eine Sektoren bzw.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Bundeswettbewerb "Gesund älter werden in der Kommune - bewegt und mobil"

Mai 2015 bis April 2016. Dokumentation

Dipl-Ing. Christa Böhme (Projektleitung), Dipl.-Pol. Patrick Diekelmann, Dr. rer. soc. Bettina Reimann, Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (Zuwendungsgeber)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2016, 126 S., vierfarbig, zahlreiche Fotos

Vorbildliche Strategien und Maßnahmen zur Bewegungs- und Mobilitätsförderung älterer Menschen ausgezeichnet!

Medieninformation vom 26. April 2016

Festakt in Berlin zu Ehren der Preisträger des Bundeswettbewerbs "Gesund älter werden in der Kommune – bewegt und mobil"

Beim Bundeswettbewerb "Gesund älter werden in der Kommune – bewegt und mobil" wurden gestern Abend im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Kaisersaal der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin neun Städte, Gemeinden und Landkreise für ihre vorbildlichen Aktivitäten zur Bewegungs- und Mobilitätsförderung bei älteren Menschen ausgezeichnet. Die Preisverleihung erfolgte durch die Leitung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Dr. med.

07. - 08. April 2016 in Berlin

Zwischenbilanz Demografischer Wandel: Wo stehen die Kommunen aktuell?

Das Thema demografischer Wandel steht inzwischen dauerhaft auf der politischen Agenda. Immer mehr Kommunen befassen sich mit den Folgen des demografischen Wandels und haben Konzepte und Strategien für den Umgang mit einer zunehmend älteren und mancherorts bereits weniger werdenden Bevölkerung entwickelt. Das Spektrum reicht von eher Einzelthemen bezogenen Ansätzen zu Wohnen, Verkehr, Gesundheit, Wirtschaft und Arbeitsmarkt, bürgerschaftlichem Engagement oder Familienpolitik und Seniorenwirtschaft bis hin zu umfassenden integrierten Konzepten.

Inhalt abgleichen