Bevölkerung, Soziales

12. - 13. November 2018 in Berlin

Kommunale Sportpolitik

Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze

Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag (DST)

Die Bedeutung des Sports für das individuelle Wohlbefinden ist unbestritten. Darüber hinaus erfüllt der Sport in den Städten und Gemeinden wichtige soziale, gesundheitspolitische und wirtschaftliche Funktionen. Die Bereitstellung einer bedarfsgerechten Sportinfrastruktur ist daher für die Kommunen zu einem wichtigen Standortfaktor geworden. Dies ist jedoch so einfach nicht, denn es gibt auch Probleme.

08. - 09. Oktober 2018 in Berlin

Ganztagsschulen im Spannungsfeld zwischen Quantität und Qualität

Im Bundestagswahlkampf 2017 und den sich der Wahl anschließenden Koalitionsgesprächen war der Rechtsanspruch auf Bildung und Betreuung für Kinder im Grundschulalter ein wichtiges Thema. Obwohl es derzeit sehr unterschiedliche Zahlen zur Akzeptanz der Ganztagsschule bei Schülerinnen, Schülern und Eltern gibt, wurde leidenschaftlich – nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Erfahrungen aus der Kindertagesbetreuung – vor allem darüber diskutiert, wie aus einem möglichen Rechtsanspruch auch eine tatsächliche Verbesserung des Lernens und der individuellen Förderung erreicht werden kann.

28. - 29. Juni 2018 in Berlin

Entscheidungen im Dialog

Beteiligungsverfahren in der gemeinsamen Ausgestaltung von Leistungen für Kinder, Jugendliche und Familien

Kinder- und Jugendhilfe ist eine kommunale Aufgabe und findet dort statt, wo Kinder, Jugendliche und ihre Familien leben. Deshalb ist die kommunale Ebene ein elementarer Bezugspunkt, wenn es um die Planung und Umsetzung identifizierter konkreter Handlungsbedarfe geht. Ob und inwieweit die Kinder- und Jugendhilfe im Sinne einer inklusiven Lösung weiterentwickelt werden kann, um zukünftig für alle Kinder und Jugendlichen – mit und ohne Behinderungen - zuständig zu werden, wird derzeit intensiv in vielen Debatten verhandelt und geprüft.

Difu-Umfrage zum Projekt "Integratives Wohnen mit Zuwanderern"

Laufzeit: seit 2018

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) führt zurzeit in Kooperation mit der Universität Stuttgart, Fachgebiet Architektur- und Wohnsoziologie, das Projekt "Zusammenhalt braucht Räume – integratives Wohnen mit Zuwanderern" durch. Das Vorhaben wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in der Fördermaßnahme "Zusammenhalt stärken in Zeiten von Krisen und Umbrüchen" gefördert.

Studie zur generationengerechten Ausrichtung von Stadtfinanzen

Medieninformation vom 17. Mai 2018

Difu und FiFo geben in einer Pilotstudie am Beispiel der Stadt Köln Empfehlungen für generationengerechtes Haushalten in Kommunen.

Berlin/Köln. Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) und das Finanzwissenschaftliche Forschungsinstitut an der Universität zu Köln (FiFo) untersuchten in einer Pilotstudie am Beispiel der Stadt Köln Möglichkeiten für generationengerechtes Haushalten in Kommunen. Die Studienergebnisse können auch für andere Städte hilfreich sein, die sich generationengerecht aufstellen und eine zukunftsgerichtete kommunale Infrastruktur planen.

Stadtentwicklung und Integrationspolitik: Ticken kleine Städte anders?

Medieninformation vom 09. April 2018

Ergebnisse eines Difu-Forschungsprojekts zur Integration in Klein- und Mittelstädten vorgestellt

Berlin. Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) geht heute auf der Fachveranstaltung "Ticken kleine Städte anders?" Fragen der Stadtentwicklung und Integrationspolitik in Klein- und Mittelstädten nach. Die in der Berliner UFA-Fabrik laufende Tagung ist die Abschlussveranstaltung des Forschung-Praxis-Projekts "Vielfalt in den Zentren von Klein- und Mittelstädten – Sozialräumliche Integration, städtische Identität und gesellschaftliche Teilhabe".
 

Polizei, Poller, Prävention: Was kann man für die Sicherheit in Städten tun?

Medieninformation vom 27. März 2018

Termin/Ort: Mittwoch, 11. April 2018, 17 Uhr

Herzliche Einladung zur nächsten Veranstaltung im Rahmen der "Difu-Dialoge zur Zukunft der Städte"

Impulse:

19. - 20. März 2018 in Berlin

Schulentwicklung auf dem Prüfstand (Wiederholungsseminar)

Herausforderungen, Handlungsbedarfe und Gestaltungsempfehlungen

Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag

Wiederholung des Seminars vom 09. - 10. Oktober 2017.

 Diese Publikation liegt als Volltext vor.

Vielfalt in den Zentren von Klein- und Mittelstädten – sozialräumliche Integration, städtische Identität und gesellschaftliche Teilhabe

Dokumentation des 3. Netzwerktreffens am 30. November/1. Dezember 2017

Dr. rer. soc. Bettina Reimann, Dipl.-Soz. Gudrun Kirchhoff, Dipl.-Ing. Ricarda Pätzold, Dipl.-Ing. Wolf-Christian Strauss, Bundesministerium des Innern (Förd.), Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der EU (Förd.), "WIR"-Programm des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (Förd.)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2018, 22 S., vierfarbig, zahlreiche Fotos
08. - 09. März 2018 in Berlin

Perspektivplanung in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen und Hilfen zur Verselbstständigung

Erfahrungsaustausch des Dialogforums "Bund trifft kommunale Praxis"

Junge/minderjährige/unbegleitete Flüchtlinge sind spätestens seit 2015 eine nicht mehr aus der Kinder- und Jugendhilfe wegzudenkende Zielgruppe. Im Fokus der oben genannten Veranstaltung steht deshalb drei Jahre "nach dem Ankommen" die Perspektivplanung in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen in Bezug auf die Hilfeplanung insgesamt, mögliche Hilfeformen auch nach dem 18. Lebensjahr sowie deren Zukunftsperspektiven und Verselbständigung.

Inhalt abgleichen